Forum, Foren, Phorum, Phoren,  
Kopfzeile Druck

Rumänien-Forum Reise (Rumänienforum)

Infos zur Textformatierung (Links, Fett- und Schrägschrift etc.)

Ab sofort erscheint wieder jeder Beitrag sofort - ohne Moderation.
Als Gegenleistung bitte ich alle User darum, mir rechtswidrige, beleidigende oder sonstig sittenwidrige Beiträge - auch eventuelle Rechtsverletzungen wie fremde Texte oder Fotos sofort zu melden: reti@rennkuckuck.de

 Neuer Beitrag  |  Ganz nach oben  |  Themen-Liste  |  Suchen  |  Einloggen   Neuerer Beitrag  |  Älterer Beitrag 
 Wohin in den Karpaten?
Autor: Schanipuh 
Datum: 04.01.17 07:46

Tagchen alle miteinander,

wir sind eine abenteuerlustige Familie mit zwei Kindern (8 und 12).
Im Sommer sollen es zwei Wochen Rumänien werden. Es gibt so viel Sehenswertes, dass ich bei meinen Recherchen einfach nicht weiter komme.Vorgestellt haben wir uns einen idyllischen Ort in den Karpaten. Etwas, wo es noch authentisches Rumänien gibt. Es sollte nicht total in der Abgeschiedenheit liegen. Ich hatte das Wassertal im Auge, mit der Dampflock. Bin mir aber nicht sicher, ob es für eine oder zwei Wochen nicht zu langweilig wird. Wir möchten am liebsten eine Woche an einem Ort bleiben und die zweite Woche in eine andere Gegend fahren.
Für all' eure Tipps bin ich offen.
Das I-Tüpfelchen wäre natürlich eine Badestelle in den Karpaten - eventuell im Fluss?

Ich bin gespannt, was die Kenner mir vorschlagen können.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Wohin in den Karpaten?
Autor: Joachim 
Datum: 04.01.17 19:44

Wäre das etwas?

www. rasnov-complex-puntea-dilicii.com

Liegt abenteuermäßig Außerhalb, trotzdem zentral. Nahe zu Schloß Bran, nahe zu einem der schönsten Skigebiete Rumäniens, Poiana Brasov. Nahe zu der Großstadt Brasov direkt. Aber dennoch gibt es in Rasnov alles was man braucht. Gutes Essen. bei Max, oder Rosenau, oder bei Marian. Urige Kneipen, Natur, Kultur, alles da.

Buxi gehört der Complex Puntea- Dilicii und hilft wo er kann.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Wohin in den Karpaten?
Autor: GRC 
Datum: 05.01.17 18:09

Hallo ! Die noerdliche Route bin ich schon oft gefahren, wollte auch immer dort ein paar Tage verbringen, hat aber noch nicht funktioniert. Hier kann ich keine Informationen geben.
Fuer die Suedliche Route :
Wenn ihr einen Stop in Timisoara machen wollt :

1) Timisoara
https://www.facebook.com/MayResidence/?fref=ts
Anca ist deutschspachig

2) Trei ape
http://de.bikers-camping.com/ro/camping,18,camping-trei-ape
Den Link sende ich mal fuer die Position, der Campingplatz mit den kleinen Cabanas gibt es event. nicht mehr.
Wenn es interessant sein sollte, dann kann ich Freunde aus Resitza fragen. Die kennen sicherlich gute Plaetze.

3) Retezat
https://www.facebook.com/cabana.carina?fref=ts
Wir waren mit einer Gruppe dort. Wenn ihr auf den Berg steigen wollt, dann die richtige Cabana. Befindet sich im Retezat Nationalpark.
Lebensmittel vorher kaufen. Dort gibt es nur Brot und Bier :-)

4) Cheile Nerei
https://www.facebook.com/pages/Pensiunea-Cheile-Nerei/494549470564076?pnref=lhc
Emanuel ist deutschsprachig . Dort wirst du viele Aktivitaeten finden und unvergessliche Wanderungen.
Muss man sehen, kann man nicht beschreiben.
In der Naehe befindet sich ein Fluss, kann man auch baden . Ema macht dort auch Rafting touren.
Ema hat eine Bewirtung, man kann auch selber grillen.

5) Event. einen Stop in Sibiu machen, dann die Transfagerasan Hochgebirgsstrasse fahren.

6) Maggys Ranch
https://www.facebook.com/Maggies-Ranch-413657675414444/?fref=ts
Etwas teurer aber super ! Ihr habt eine Pool / Whirpool / Pferde etc etc
Kleiner Bachlauf in der Naehe. Von hier kann man nach Bram, Rasnov, Brasov
Restaurant vorhandem.

Dies sollte fuer 14 Tage ausreichend sein.
Ich habe auch drei Kinder 6/8/14 ! Laenger als drei Tage wuerde ich nicht an einer Stelle bleiben.

Gruss Andre Jabke

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Wohin in den Karpaten?
Autor: Bransbruno 
Datum: 17.01.17 23:46

Prima Joachim
Gute Tip´s.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Wohin in den Karpaten?
Autor: jo-buettner 
Datum: 18.01.17 19:46

wie wär es mit dem banater Bergland.. ist jetzt nicht gerade "Hochkarpaten".. aber z.B. mit Baile Herculane eine nette Mischung aus bergen, Bademöglichkeiten und Ausflügen (schifferlfahren auf der Donau etc)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Wohin in den Karpaten?
Autor: Schanipuh 
Datum: 19.01.17 15:25

Hallo,

ein Anfang ist gemacht. Der Flug von und ab Timisoara ist gebucht.
Bevor es weiter geht benötige ich noch eine Unterkunft am Ankunftstag.
Was meint ihr? Ein Stadthotel in Timisoara oder schon auswärts in Richtung Rundreise? Voraussichtliche Ankunftszeit ist 22 Uhr.
Es gibt einige Unterkünfte in Herkulesbad, die sogar Flughafenshuttle anbieten. Wir könnten uns abholen lassen und am nächsten Tag den Mietwagen in Empfang nehmen.

Übrigens, wo miete ich denn am besten?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Wohin in den Karpaten?
Autor: GRC 
Datum: 19.01.17 19:46

Hallo ! Wenn du jetzt buchen wirst, dann kannst im Zentrum Doppelbettzimmer fuer 250 Ron finden.
Schau einfach auf booking.com, dort findest du alle. Hotel Timisoara und Continental befinden sich direkt im Zentrum von Timisoara.

Was bedeutet fuer dich abenteuerlustige Familie ? Ist der Aufenthalt in Rumaenien schon das Abenteuer ?

Herculane ist kein Abenteuer !
Ich war zwei mal in Herculane und es war Enttaeuschung fuer mich !
Event. kann jo-buethner Neuigkeiten berichten. Die Umgebung ist schoen, keine Frage !
Riesen Hotels aus kommunistischen Zeiten, die schonen alten Gebauede zerfallen, und die Leute planschen in Betonbecken. Generell muss es jeder fuer sich entscheiden, ich kann nur aus meiner Erfahrung berichten.
Ferner wuerde ich im Sommer jegliche Touristenzentren vermeiden ! Rumaenien hat mehr zu bieten !

Der Eintrag von Joachim ist ok, schoene Gegegend. Die Cabana befindet sich gegenueber Maggys Ranch.
Von dort kann man viele Tagesausfluege unternehmen und auch den Bruno in Bran besuchen :-)
Timisoara Sibiu 3 Stunden und man kann im Apfelhaus https://apfelhaussibiu.ro/ uebernachten.
Die haben auch eine gute Kueche und gutes Bier :-) . Von dort ca. 2 Stunden bis Rasnov/Brasov.

Mietwagen wirst du in Herculane nicht finden, den wuerde ich gleich in Timisoara mieten.
Sixt ist am Flughafen ! Ich werde mal nachfragen wer sonst noch ok ist !

Gruss

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Wohin in den Karpaten?
Autor: jo-buettner 
Datum: 19.01.17 21:26

Mietwagen würde ich gleich am flughafen mieten; ich hatte mal nen rumänischen Anbieter (autonom), aber mit sixt oder hertz bin ich meist billiger unterwegs gewesen.

Bei Ankunftszeit 22 uhr würde ich persönlich irgendein (!) standardhotel auf der reiseroute, gleich an der stadtgrenze nehmen; an diesem abend gehts ja nur noch ins bett.

baile herculane ist natürlich kein "vorzeigeort" .. aber wo hat's das in RO schon? Es hat aber gerade für Kinder viel zu entdecken.. ich war damals mit 12-jährigen unterwegs und bin dann zu der "nebelhöhle" hinaufgestiegen und noch ein gutes Stück weiter .. http://www.herculaneturism.ro/prezentare-statiune-baile-herculane/pesteri/

Baden in Baile Felix war auch nicht schöner als in Baile Herculane .. also daher muss man sich halt mit den rumänischen verhältnissen arrangieren - aber uns hatte es damals gefallen. Auswahl hats es dort ja, man kann die Freibäder durchprobieren. Wenns geht, schaut euch das Hotel Ferdinand im Zentrum an.. das ist wohl als Adresse noch am ehesten akzeptabel. Beistellbetten gibts da auch auf Anfrage.

Grossraum Sibiu ist auch nett (da hab ich mein Häuschen...) aber für urlaub mit Kindern vielleicht weniger vielseitig.

Es kommt bei JEDEM urlaub in rumänien sicher auch auf die persönliche einstellung zum reiseland an; wenn man "urlaub wie überall" mag, bleibt wohl nur Mamaia, strandurlaub all inclusive.
Alles andere in Rumänien ist mit abstrichen an die gewohnte qualität - dafür dann aber mit zugewinn an abenteuer, einsichten und einem ganz anderen way-of-life.

viel spass dort!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Wohin in den Karpaten?
Autor: boka56 
Datum: 20.01.17 01:38

Hallo,

meine Frage waere, spricht ihr die rum. Sprache, wenn ja ist das schon mal positiv, den auf dem Land ist es sonst
schwierig sich zu verstaendigen.

Die Maramures ist sehr schoen, z.B. visineu de sus um diese Gegend (mit der Dampflock in die Berge) oder cimitirul vesel etc.
Transilvanien (Siebenbuergen) Castelu Peles, Schloss Dracula, die Kirchenburgen um Sibiu, Sigisoara und Medias dann Biertan
Predeal und Sinaia.
Das Donaudelta ist auch sehr zu empfehlen, mit einem Boot auf die Kanaele hinausfahren, nur mit Fuehrung zu empfehlen.
Das schwarze Meer wuerde ich persoenlich nicht empfehlen.
Das Banater Bergland kann ich auch sehr empfehlen trei ape Garina, Sasca montana Nera Schlucht, da wueste ich sogar einen deutschen Fuehrer.

Ich denke dass sollte fuer 2 Wochen reichen.

Viel Spass und viele Gruesse aus Melbourne
Karl



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Wohin in den Karpaten?
Autor: GRC 
Datum: 20.01.17 11:37

@ Boka ! Im Delta war ich zweimal.
Das erste mal, drei Tage in einer Cabana. Wir sind auch etwas mit dem Boot gefahren...
Wenn Du nicht wirklich ein Angler bist, dann bekommst schnell Heimweh.

Zweite Mal waren wir mit 8 Leuten und haben ein Boot mit Fahrer gemietet. Alle Leute haben in einem Raum geschlafen, am Morgen schoen auf der Bootsterrasse Fruehstueck und zum Abend wurde ein nettes Restaurant mit Donaufisch angesteuert. Es war traumhaft. Ohne Reisekosten hat der Spass fuer vier Tage 250 Euro/Person gekostet.
Mit Kinder kann man nicht 4 Tage fahren, 2 sind ausreichend.

Und nicht vergessen ! Ab Juni Muecken, und nicht zu wenig !!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Wohin in den Karpaten?
Autor: Schanipuh 
Datum: 24.01.17 10:40

Hallo,

ich bin bereits beim Buchen von Unterkünften.
Für Sibiu habe ich 3 Übernachtungen eingeplant.
Folgende Ausflugsziele kommen in Betracht:
< Balea Lac mit Seilbahn
< Ocna Sibiului-Salzseen
< Kirchenburg Michaelisberg
< Bergsee bei Gura Raului
< Rasinari

Wer war schon an diesen Orten?
In Rasinari übernachten?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Wohin in den Karpaten?
Autor: Joachim 
Datum: 24.01.17 16:28

Das ist doch schon etwas. Einfach machen. Reinfallen kann man immer, aber es kann auch richtig schöne Erlebnisse werden.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Wohin in den Karpaten?
Autor: GRC 
Datum: 25.01.17 17:28

Balea Lac machen wir am 03.03 . Eine Nacht in der Cabana, eine Nacht im Eishotel. Bin mal gespannt :-)
Gruss

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Wohin in den Karpaten?
Autor: jo-buettner 
Datum: 25.01.17 20:23

Balea lac war ich vor n paar Jahren mit der Seilbahn einmal. Ist auf alle Fälle lohnend.

"Salzburg" (Ocna sibiului) bin ich nur einmal durchgefahren.. ich mag da im Sommer jetzt auch hin, aber so richtig einladend schien es mir nicht wirklich.

In Sibiu müsst ihr aber unbedingt ins Brukenthal Museum, wenn auch nur für kurz (kurz der Kinder wegen). Und auf der An- oder Abreise schaut noch bei der Burg Hunedoara vorbei ... die ist für Kinder richtig klasse!

Schaut zu, dass ihr auch ein paar Tage irgendwo auf dem Land verbringen könnt; es finden sich immer auch Einheimische, die deutsch reden - und wenn ihr euren Kindern nen Fussball vorwerft, haben die auch gleich Freunde dort im gemeinsamen Spiel.

Schässburg /Sighisoara ist leider n gutes Stück weg - aber auf meiner Liste für Ausflüge mit Freunden steht das auch ganz oben.

Wandern mag ich durch die Turda-Schlucht in dem kommenden Sommer, das ist jetzt (wenn man auf dem Weg unten in der Schlucht bleibt) nichts hochalpines zwar - und ich mag dann ja auch mal dort seitlich abzweigen.. aber das soll auch für Normalwanderer richtig gut sein.

Gruss und fröhliches Weiterplanen!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Wohin in den Karpaten?
Autor: XTramp 
Datum: 10.02.17 15:02

Ich würde das Mietauto auch schon im Voraus buchen. Da hast Du alle zeit zum Vergleichen und musst nicht vor Ort wegen Versicherungen rumfeilschen. Ich war vor zwei Wochen in Rumänien und hatte das Auto auch bereits vorher gebucht. Im Internet findet man viele verschiednene Mietwagenanbieter, vor Ort in Sibiu waren es dann die drei Großen. Stand aber auch schon auf meiner Buchung, dass ich das Auto bei Hertz abholen muss, obwohl ich woanders gebucht hatte. Ich hatte ein Arrangement, wo zweiter Fahrer, unbegrenzte Kilometer, Versicherung, die im Schadensfall sogar die Kaution wieder zurüchzahlt etc. dbai war. Somit dauerte die Übergabe nur ein paar Minuten. Als ich vor Ort gebucht hatte, habe ich viel länger gebraucht.

Baile Herculane ist aus meiner Sicht tatsächlich eine interessante Basisstation, um sich die Gegend anzusehen, wenn ihr länger an einem Ort bleiben wollt. Es ist ein Katzensprung zum Donaudurchbruch und zum Decebalus, dort kann man eine Bootstour machen, wo man auch in zwei Höhlen reinfährt, die nur vom Wasser aus zu erreichen sind. Es ist nicht weit nach Resita oder zur Semmeringbahn (Anina-Oravita).
Es gibt Möglichkeiten zum Wandern, Klettern, Baden, Radfahren...

Wir waren am Ortstrand von Herkulesbad in der Pensiune Safrane preisgünstig und gut untergekommen, die Wirtsleute sprechen deutsch und Kinder mögen sie auch.

Mit der Wassertalbahn bin ich schon dreimal mitgefahren. Das ist - gerade mit Kindern - eher was für 2 Tage. Man kann dort in alten Schlafwagen übernachten, in alten Speisewagen essen und hat am nächsten Morgen nur 30m bis dahin, woe der Zug losfährt. Die Chefin des zughotels ist aus der Schweiz und spricht auch deutsch. Für Kinder, wie auch für Erwachsene ein Erlebnis. Der lustige Friedhof ist auch nicht weit weg und die Pferdewasserfälle am Fuße des Prislop-Pass sind die höchsten in Rumänien.

Rasnov ist ebenfalls eine interessante Basisstation für die Erkundung der Gegend. Vor ein paar Jahren hat man dort einen Dino-Park eröffnet, für Kinder sicher auch mal was tolles. Ich selber war noch nicht drin, dafür habe ich nach 21 Besuchen in Rumänien vieles rumänien-typische noch nicht gesehen ;)

Im Eishotel habe ich auch schon mal geschlafen. Mit Kindern stelle ich mir das eher schweirig vor. Damals waren auch welche vor Ort. Am nächsten Morgen waren die aber alle in die Cabana umgezogen (Als Gast im Eishotel gibt es dort einen Schlafsaal, wo man seine Sachen unterbringen und hin flüchten kann, wenn es im Eishotel zu kalt wird). Von den 12 Zimmern, die abends bezogen wurden, waren am nächsten Morgen noch 4 in Benutzung, der Rest war umgezogen.

Fred

Auf diesen Beitrag antworten
 Liste aller Rumänien-Foren  |  Themen-Liste  |  Baum anzeigen   Neuerer Beitrag  |  Älterer Beitrag 


 Liste aller Rumänien-Foren  |  Zur Registrierung 
 Benutzerlogin
 Benutzername:
 Passwort:
 Login-Daten speichern:
   


 Passwort vergessen?
eMail-Adresse oder Username unten eingeben. Dann wird Dir per eMail ein neues Passwort zugeschickt.

phorum.org

Ende: 0,014   -   Total: 0,014   -   CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)   -   5.6.38-nmm2   -   PC
Die Script-Zeitzone und die ini-set Zeitzone stimmen überein.