Forum, Foren, Phorum, Phoren,  
Kopfzeile Druck

Rumänien-Forum allgemeine Themen (Rumänienforum)

Infos zur Textformatierung (Links, Fett- und Schrägschrift etc.)

Ab sofort erscheint wieder jeder Beitrag sofort - ohne Moderation.
Als Gegenleistung bitte ich alle User darum, mir rechtswidrige, beleidigende oder sonstig sittenwidrige Beiträge - auch eventuelle Rechtsverletzungen wie fremde Texte oder Fotos sofort zu melden: reti@rennkuckuck.de

 Neuer Beitrag  |  Ganz nach oben  |  Themen-Liste  |  Suchen  |  Einloggen   Neuerer Beitrag  |  Älterer Beitrag 
 Ungar in Rumänien
Autor: casanova93 
Datum: 11.08.18 14:13

Hallo.

Ich habe eine Frage
Da bekanntlich die Ungar die größte Minderheit in Rumänen ist habe ich eine Frage.

War jemand schon in, harghita, covasna oder in anderen Gebieten wo 70% davon Ungar sind?
Werden die Rumänen dort wirklich diskriminiert?
Sie wollen ja auch einen autoritären Staat gründen
Flagge hießen habe ich gehört das es verboten wurde.

Warum ist die Beziehung zwischen den Rumänen und Ungarn so angespannt.

Als Rumäne stellt man sich schon die Frage.
Warum lässt das Land so etwas zu?
Warum verbietet man es nicht wie in Zeiten Ceausescus?

An die Macht können die Ungarn sowieso nicht kommen das ist mal klar.

Lasst uns bisschen über dieses Thema reden. :)

Grüße

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Ungar in Rumänien
Autor: Tim Noris 
Datum: 11.08.18 21:02

Also, vor dem ersten Weltkrieg und auch dann, war Westrumänien Österreich-Ungarisch.
Die Ungarn dort bei Harghita und so finden sich als besetzt von Rumänen.
Aber die Mär dass man als Rumäne in einem Laden kein Brot kriegt, das stimmt nicht.
Die Szekler mögen zwar anders sein, aber beim Brot halten alle z'samm..
Ich kenn das von Târgu Mures, Neumarkt.

Tim :-)



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Ungar in Rumänien
Autor: bukaska 
Datum: 12.08.18 13:53

Cine stie sa caute, gaseste adevaru in istorie adevarata. Dar tara ii asa cum ii ! Daca beau pre mult ....!?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Ungar in Rumänien
Autor: Rennkuckuck 
Datum: 12.08.18 22:26

Wie es heute ist, kann ich nicht sagen.
In den 90ern jedoch habe ich es tatsächlich selbst erlebt, dass Rumänen angefaucht worden sind, sie mögen doch auf ungarisch sagen, was sie kaufen wollten. Auf deutsch wurde ich freundlicher bedient.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Ungar in Rumänien
Autor: Hans-Peter 
Datum: 12.08.18 23:42

In Harghita bin ich öfter unterwegs. Kommst in einen Laden - keinen kleinen; eine Kette - wirst auf ungarisch angesprochen. Gibt Dörfer dort, wo alles auf ungarisch steht.
Schau dir an, was sie in Tg. Mures machen mit ungarischer Schule, wo Kinder mit Bussen geholt und in deren Schule gefahren werden.

Beim Dok in Tg. Mures spricht der mit den RO-Patienten wiederwillig rumänisch, mit den Angestellten ungarisch. Komisch für mich. Würde immer denken, die lästern über mich - oder überlegen- wie sie mich abzocken können.

Ob Rumänen angefeindet werden, kann ich nicht sagen. Aber ich denke, ohne ist es nicht.

Allerdings muss ich sagen, das die Ungarn handwerklich einfach eine bessera Arbeit abliefern, als die ROs.

Auf diesen Beitrag antworten
 
  Re: Ungar in Rumänien
Autor: Tim Noris 
Datum: 13.08.18 01:21

Rennkucckuck, das kann sein. War sowieso eine blöde Zeit damals, Nationalisten noch und nöcher...
Denk mal zurück an Hoyerswerda und Rostock...da muss man nicht extra nach Rumänien und Ungarn um Schlägereien anzufangen...
...Eigentlich, egal wo auf der Welt, langt schon ein Fußballspiel und ein dummer Schiri dazu, um den dritten Weltkrieg auszulösen... :-)

Oder die anderen zwei, Trump und der Lin Dik Mik, der koreanische Pendant.
Die waren doch in Singapur zum palavern..
Leider hab ich es nicht gesehen wie sie ihre Frisuren ausgetauscht haben, als freundschaftliche Geste...
Stell dir vor: Trump entsteigt der Airforce One mit nordkoreanischem Schnitt und Kim läuft mit blondem Toupet rum...

Tim :-)



Nachricht bearbeitet (13.08.18 01:45)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Ungar in Rumänien
Autor: schaessburger 
Datum: 13.08.18 08:19

bei den siebenbürger sachsen war es - und ist wahrscheinlich heute noch so, dass rumänen von oben herab angeschaut wurden. von zigeunern will ich gar nicht mehr zu sprechen - die waren das unterste. im dorf meiner mutter habe ich so gut wie nie rumänisch sprechen gehört. die älteren konnten es auch so gut wie gar nicht....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Ungar in Rumänien
Autor: Tim Noris 
Datum: 26.08.18 09:10

Na sowas, Hans - Peter

"Schau dir an, was sie in Tg. Mures machen mit ungarischer Schule, wo Kinder mit Bussen geholt und in deren Schule gefahren werden."

Das ist doch gut, da sollten sich die Rumänen eine Scheibe abschneiden.

Du kennst das aus den USA, diese Schulbusse. Na, wird Licht ??

Übrigens: in unserem Banat gab es keine schulischen Differenzen, es gab ungarische, deutsche, rumänische Abteilungen., aber nicht getrennt, sondern zusammen.
Jeder konnte und durfte seine Heimatsprache pflegen.
Natürlich haben wir als Teenager mal unseren Spaß getrieben... wir haben (das war eine deutsche Mädchenschule) beobachtet, bis die Mädchen raus sind :-)

Und dann begann der Spaß: Gepfiffen und geplärrt... "Sissi"... die Hälfte hat sich umgedreht, sie hießen ja Elisabeth

Und dann haben wir Jagd auf ungarische Mädchen gemacht. Abgepaßt bis sie aus der Schule raus sind.
"Erzsi ?? servus" (ist wie Elisabeth auf Ungarisch)

Apropos Ungarisch... darfst ruhig lachen... ich war mal vor einem Laden in Ungarn, der hieß Fözelek
Lustig wars, habe mich erkundigt. Fözelek ist Gemüse :-)

Tim :-)



Nachricht bearbeitet (26.08.18 09:47)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Ungar in Rumänien
Autor: Tim Noris 
Datum: 30.09.18 10:31

Du Ungar Kumpel :-) Du musst Langosch verkaufen, und du kennst den gefüllten Paprika mit Kraut, auch die grünen Tomaten ;) wird Licht ?

Falls du Hebkuche kennst, hätte ich eine Geschäftssidee

Tim :-)



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Ungar in Rumänien
Autor: Tim Noris 
Datum: 18.11.18 08:16

Nu bei prea mult, prietene. Cum zici si tu, istoria trebuie citita. Nu prin Smartphone, mai exista niste carti :-)

Tim :-)



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Ungar in Rumänien
Autor: Walter-J. 
Datum: 18.11.18 18:20

Bis vor genau 100 Jahren(1918) gehörte Transilvanien noch zu Österreich-Ungarn (ein Kriegsverlierer), dann wurde es Rumänien zugeteilt als Ausgleich für den Verlust Moldawiens - das eine Sowjetrepublik wurde... um Alles kurz und schmerzlos zu erklären. Natürlich mit der Bevölkerung, ob die einverstanden waren oder nicht.
Meine Großeltern, zum Beispiel, haben im Banat gelebt, und haben nie mehr die rumänische Sprache gelernt, obwohl viel Jahre vergangen sind... in der Schule lernten sie ungarisch als Fremdsprache - und deutsch, als Muttersprache... rumänisch war ihnen ...

Auf diesen Beitrag antworten
 Liste aller Rumänien-Foren  |  Themen-Liste  |  Baum anzeigen   Neuerer Beitrag  |  Älterer Beitrag 


 Liste aller Rumänien-Foren  |  Zur Registrierung 
 Benutzerlogin
 Benutzername:
 Passwort:
 Login-Daten speichern:
   


 Passwort vergessen?
eMail-Adresse oder Username unten eingeben. Dann wird Dir per eMail ein neues Passwort zugeschickt.

phorum.org

Ende: 0,024   -   Total: 0,024   -   CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)   -   5.6.40-nmm7   -   PC
Die Script-Zeitzone und die ini-set Zeitzone stimmen überein.