Der Rennkuckuck

Rennkuckuck - Die Rumänien-Seiten

Kopfzeile Druck

Reise-Tips - Rumänien-Tips

 

Hallo Rumänien-Reisende!

Ich will hier versuchen, ein paar praktische Tips zur Vorbereitung zu geben.

Die Links zum "Auswärtigen Amt" könnt Ihr allesamt vergessen:
Die "Spezialisten" vom "Auswärtigen Amt" haben alle bisherigen Seiten entfernt und alles neu und komplett unübersichtlich gemacht!
Bis ich die passenden Links hier einpflegen kann, wird es sicher noch einige Zeit dauern...

Zuerst das Allerwichtigste: die Gefahr eines Diebstahls ist in Rumänien definitiv geringer als in den meisten anderen Urlaubsländern! Auch Autos werden dort seltener aufgebrochen.

Das Auswärtige Amt sieht keinen Anlass, von Reisen nach Rumänien abzuraten.
Es wird jedoch vor Taschendieben und Trickbetrügern gewarnt. Dabei wurden in letzter Zeit einige Fälle bekannt, in welchen sich die Betrüger als falsche Polizisten ausgaben und vorgaben, die Einhaltung der Devisenbestimmungen kontrollieren zu wollen.
Medizinische Hinweise des Auswärtigen Amtes

Bei der Fahrt durch Ungarn ist Vorsicht geboten (siehe: Sicherheitshinweise des AA zu Ungarn und weitere persönliche Hinweise).

Als Straßenkarte kann ich empfehlen: in Ungarn an Tankstellen von "freytag & berndt".
Darin sind selbst die kleinsten Straßen verzeichnet, die Campingplätze sind allerdings leider schwer darin zu finden.
Online-Bestellungen (sehr empfehlenswert): Straßen- und Wanderkarten

Maut-Hinweise für Reisen mit KFZ: CZ, SK, A, HU, RO

Allgemein gilt in allen Ländern: nicht offensichtlich liegen lassen und vermeiden von Geldtausch auf der Straße.

Die aktuellen Tauschkurse der "Banca Naţională a Româmiei" sind hier links in der Menüleiste zu finden.
Wenn an der Grenze der gleiche Kurs angeboten wird, kann man gleich dort tauschen - Wechselstuben haben oft nur bis Mittag geöffnet.
In jeder größeren Stadt gibt's Bancomaten, da erhält man einen guten Kurs. Auch in den Transit-Ländern. Allerdings sind die Gebühren in den letzten Jahren gestiegen (bis 5 Euro).

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige (Quelle: Auswärtiges Amt: aktuelle Reisehinweise zu Rumänien)

Die Einreise nach Rumänien ist für deutsche Staatsangehörige visumfrei möglich. Zur Einreise genügt der Personalausweis, welcher (wie auch alle anderen Einreisedokumente) noch sechs Monate gültig sein sollte.

Der deutsche Kinderausweis und der Kinderpass wird für Kinder bis zum vollendeten 16. Lebensjahr anerkannt. Ab dem 10. Lebensjahr ist im Kinderausweis ein Lichtbild erforderlich. Kinder können auch bis zum vollendeten 16. Lebensjahr in den Reisepass der Eltern eingetragen sein; hier ist ebenfalls ab dem vollendeten 10. Lebensjahr ein Lichtbild des Kindes erforderlich. Die Einreise eines Kindes, das im Reisepass eines Elternteils eingetragen ist, ist nur zusammen mit diesem Elternteil möglich.

Auch der für Kinder ausgestellte Personalausweis wird für die Einreise anerkannt.

Reist ein Minderjähriger allein oder in Begleitung einer nicht sorgeberechtigten Person, so ist für die Begleitperson eine notarielle Vollmacht des oder der Sorgeberechtigten erforderlich. Gleiches gilt, wenn ein Minderjähriger in Begleitung nur eines der sorgeberechtigten Elternteile reist (notarielle Vollmacht des anderen Elternteils). Die Einreise eines alleinreisenden Minderjährigen kann weiterhin verweigert werden, wenn zu befürchten steht, dass sein Aufenthalt Unterhaltsleistungen des rumänischen Staats erforderlich machen könnte.

Die Einreise mit vorläufigen Dokumenten ist möglich.

Eine Pflicht ausländischer Staatsangehöriger zur behördlichen Registrierung besteht nicht. Der Aufenthalt kann von der zuständigen rumänischen Ausländerbehörde über 90 Tage hinaus verlängert werden; der Antrag ist spätestens nach 60 Tagen nach Einreise zu stellen. Für die Verlängerung des Aufenthalts, die zunächst in Stempelform erteilt wird, ist ein Reisepass erforderlich.

Probleme aufgrund von Visa anderer Staaten, die im Reisedokument angebracht sind, bestehen nicht.

Für Reisen mit bestimmten Heimtieren beachten Sie bitte die stets aktuellen Informationen ("Reisen mit Heimtieren") des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz unter www.bmelv.de

Weitere Informationen können bei den rumänischen Auslandsvertretungen in Deutschland erfragt werden.

Bei Einreise mit KFZ ist das Mitführen der grünen Versicherungskarte vorgeschrieben.

Für Übernachtungen in Hotel oder Pension gibt's meist genug Auswahl, so daß man nicht deutsche Preise akzeptieren muß.
In Privatpensionen und auf Campingplätzen kommt man in der Regel mit ca. 20,- Euro pro Zimmer aus.

Die Rumänen zelten beinahe an jedem schönen Flußufer, und wenn man sich mit ihnen anfreundet, achten sie auch gern auf Zelt und Gepäck.

Die Gastfreundschaft der Rumänen ist Spitze in Europa, aber denkt daran: so toll sie Euch auch bewirten, am nächsten Tag haben sie oft selbst nichts mehr zu essen.
Wenn man aufißt, wird nachgeschenkt, will man sich verabschieden (was nicht einfach ist), muß man das gerade eingeschenkte Glas unberührt stehen lassen!

Weitere Tips für Reisen mit KFZ nach RO über CZ, SK, HU

Weitere Tips von anderen Rumänien-Freunden gibt's auf Top WEB-Links oder beim Auswärtigen Amt.

Viel Spaß, es wird bestimmt ein toller Urlaub!


Virtual Server von Host Europe

all-inkl.com webhosting

Surfen ohne Vorratsdatenspeicherung: manitu: DSL-Flat mit eigener IP-Adresse und ohne Mindestvertragslaufzeit!

Dynamische Webseiten mit (X)HTML, PHP, MySQL und CSS für Ihren Internet-Auftritt

Ende: 0,228   -   Total: 0,228   -   CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)   -   5.5.18-nmm1