Der Rennkuckuck

Rennkuckuck - Die Rumänien-Seiten

Kopfzeile Druck

Events: alte Veranstaltungstips

Events-Ticker:
Wer regelmäßig über neue Einträge per eMail informiert werden möchte, teile mir diesen Wunsch bitte mit: Events-Ticker


alte Veranstaltungstips (ab Mai 2003)
noch älter (bis April 2003) zurück zu den aktuellen Veranstaltungstips

 
SuperKarpata-Trophy 2016 - Filmpremiere
04. 03. 2017, 19:00 Uhr in Untertullnerbach
Gasthof zur Post
A-3011 Untertullnerbach, Hauptstrasse 5
eMail: office@superkarpata.com
Internet: http://www.superkarpata.com/
Telefon: +43 (0)2233 52302

Programm:
ab 19:00 Uhr Abendessen
ab 20:00 Uhr "Film- und Foto Award 2016" Preisverleihung
ca. 20:30 Uhr Filmstart

 
18. Benefizgala zugunsten des "AK Straßenkinder in Rumänien e.V." (Details)
17. 10. 2016, 19:30 Uhr in Essen
Foyer des Aalto-Musiktheaters
45128 Essen, Opernplatz 10
eMail: tickets@theater-essen.de
Internet: http://www.aalto-theater.de/
Telefon: +49 (0)201 8122-0

Richetta Manager (Sopran)
Rafael Bruck (Bariton)
Ovidiu Purcel (Tenor)
KS Marcel Rosca (Bass)
Laetitia und Philip Hahn (zwei Ausnahmetalente am Klavier)
Torben Beerboom (Klavier, Moderation)
Hans Bruhn (Klavier)
Bernhard Stengel (Klavier)
präsentieren einen bunten Strauß aus Oper, Operette, Musical, Gospel, Jazz etc. sowie instrumentale Werke.

Der Erlös fließt an den "Arbeitskreis Straßenkinder in Rumänien e.V."

Alle Infos hier

 
Teatrul de Papusi Puck: Silviu Rusti, Frunzina Anghel, Ramona Atanasoaie, Calin Muresan, Angelica Pa
DANILA PREPELEAG von Ion Creanga

10. 10. 2016, 19:00 Uhr in Frankfurt
Internationales Theater Frankfurt
60314 Frankfurt, Hanauer Landstr. 5-7
eMail: info@internationales-theater.de
Internet: http://www.internationales-theater.de
Telefon: 069 499 09 80

Este o piesa pentru copii si pentru adultii care vor sa retraiasca minunile copilariei. Piesa se joaca si cu actori si va fi subtitrata in limba germana.
E opoveste plina de haz in care Danila, un taran roman, sarac, dar istet, reuseste sa-l pacaleasca pana si pe dracu, se imbogateste si traieste fericit pana la adanci batranete. Teatrul de Papusi Puck din Cluj-Napoca.
Distributia: Silviu Rusti, Frunzina Anghel, Ramona Atanasoaie, Calin Muresan, Angelica Pamfilie, Ionut Constantinescu
Regia: Traian Savinescu

Das Stück ist ein lustiges Märchen, voll listigem Humor, in dem es Danila, einem rumänischen Bauern, gelingt, sogar den Teufel hinters Licht zu führen. Zum Schluss bereichert er sich auf dessen Kosten und Lebt glücklich bis ans Ende seines Lebens. Ein Stück für Kinder und solche, die sich gerne an ihre eigene Kindheit zurückerinnern. Geeignet ab vier Jahren. Puppentheater Puck aus Klausenburg, Rumänien. Regie: Traian Savinescu. Autor: Ion Creanga (1839-1889). Auf Rumänisch mit deutschen Übertiteln.
Preise: VK 20 | AK 23€
Sonderermässigung 5€

 
Ioan Isaiu, Anca Lacusteanu, Sorin Misiriantu Ménage a trois - Was ist bloß mit Norman los?
23. 04. 2016, 19:30 Uhr in München
Gasteig
81667 München, Rosenheimer Straße 5
Internet: http://www.gasteig.de
Telefon: +49 (0)89 48098-0

Das Erfolgsstück des amerikanischen Autors Neil Simon ist eine Beziehungskomödie. Die Redakteure und Verleger Andy und Norman wollen ihr Magazin mit dem Titel "Fallout", der gerade schicksalhaft ihre finanzielle Lage vorwegnimmt, verkaufen. Um sich die Miete zu sparen, führt Andy die ältere, schrullig-abgedrehte Vermieterin Mrs. Brown regelmäßig aus und hofft, dass Norman endlich der geniale Artikel einfällt, um die Pleite des Magazins abzuwenden. Als gegenüber von ihnen die sportliche Schönheit Sophie einzieht, verliebt sich Norman unsterblich in sie - und ab dann ist nichts mehr wie es war.

Das Stück mit dem Originaltitel "The Star Spangled Girl" ist eine unwiderstehliche Komödie, die das Reale bis an die Grenzen des Absurden treibt und umgekehrt. Es wurde mit viel Erfolg im "Teatru de comedie" Bukarest aufgeführt.

 
Ioan Isaiu, Anca Lacusteanu, Sorin Misiriantu
MENAGE À TROIS - Was ist bloß mit Norman los?

22. 04. 2016, 20:00 Uhr in Frankfurt
Internationales Theater Frankfurt
60314 Frankfurt, Hanauer Landstr. 5-7
eMail: info@internationales-theater.de
Internet: http://www.internationales-theater.de
Telefon: 069 499 09 80

Programmänderung: Das Teatrul Municipal Ariel hat das ursprünglich geplante Gastspiel "FRUMOASA CALATORIE A URSILOR PANDA" - Die wundersame Reise der Pandabären leider abgesagt.
Piesa de succes al autorului american Neil Simon este o comedie de situatie. Doi ziaristi faliti vor sa vanda un ziar cu un nume care ar putea fi chiar cel al destinului lor financiar - Colaps. Unul dintre ei, Andy, iese cu doamna Brown, o femeie in varsta care le inchiriaza apartamentul, pentru a scuti banii de chirie. El spera ca lui Norman ii va veni idea geniala pentru un articol care va salva ziarul de faliment. Pana cand intr-o zi se muta in apartamentul de vizavi Sophie, o tanara superba. Norman face o pasiune nebuna pentru tanara vecina. Din acest moment, lucrurile se complica.

Piesa cu titlul original "The Star Spangled Girl" este o comedie irezistibila, care aduce realul la limitele absurdului si invers. A fost jucata cu succes si la Teatrul de Comedie din Bucuresti.
Ioan Isaiu - un actor complet de teatru si film. Dupa un come-back spectaculos din Noua Zeelanda si Singapore, actorul lucreaza la serialele realizate de trustul Media Pro. Anca Lacusteanu poate fi vazuta in Cluj-Napoca in spectacolele independente Shakespeare, I love you, Norway. Today, Edith Piaf, Serbia, mon amour.

Distributia: Ioan Isaiu, Anca Lacusteanu, Sorin Misiriantu
Regia: Sorin Misiriantu

Die Redakteure und Verleger Andy und Norman wollen ihr Magazin mit dem Titel "Fallout", das schicksalhaft ihre finanzielle Lage vorwegnimmt, verkaufen. Um sich die Miete zu sparen, geht Andy mit der älteren, schrullig-abgedrehten Vermieterin Mrs. Brown aus und hofft, dass Norman einen genialen Artikel schreibt, der die Pleite des Magazins abwendet. Als gegenüber die sportliche Schönheit Sophie einzieht, verliebt sich Norman unsterblich und ab dann ist nichts mehr wie es war. Das Stück wurde mit viel Erfolg im Teatru de comedie in Bukarest aufgeführt.

 
Carmen Francesca Banciu - Literarischer Abend
13. 04. 2016, 19:00 Uhr in Berlin
Rumänisches Kulturinstitut
10117 Berlin, Reinhardtstrasse 14
eMail: presse@rki-berlin.de
Internet: http://icr.ro/berlin/seara-literara-cu-scriitoarea-carmen-francesca-banciu/de
Telefon: +49 (0)30 89061 987

Die bekannte rumänische Schriftstellerin Carmen Francesca Banciu ist erneut Gast des RKI Berlin, diesmal im Rahmen eines literarischen Abends der besonderen Art: unter dem generischen Titel "Meine Zeit in einem rumänischen Dorf - Lesung aus den in Cata/Katzendorf entstandenen Texten", wird die Autorin über ihre Eindrücke aus ihrer Zeit in Katzendorf, Kreis Kronstadt berichten, während ihres Aufenthaltes als "Dorfschreiber". Zugleich wird sie aus den Texten lesen, die anläßlich dieser kreativen Isolation entstanden sind, und wird Fotos von Land und Leuten zeigen. Der literarische Abend ist in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Rumänischen Gesellschaft e.V. in Berlin veranstaltet.

Der "Dorfschreiberpreis" wurde zum dritten Mal verliehen. Initiator dieser neuen Tradition ist der in Berlin lebende, aus Siebenbürgen stammende Autor und Filmemacher Frieder Schuller, der im ehemals evangelischen Pfarrhaus von Katzendorf aufgewachsen ist. Wer den Preis erhält, soll, so Frieder Schuller: "in die Sprache der Dorfbewohner hineinhören, sich wundern, mitreden, um einen Dichterbeitrag zum gegenwärtigen Transsilvanienbild hinzuzufügen".

Carmen-Francesca Banciu ist 1955 im rumänischen Lipova geboren. Die Verleihung des Internationalen Kurzgeschichtenpreises der Stadt Arnsberg hatte für sie ein Publikationsverbot in Rumänien zur Folge. Seit 1991 lebt sie als freie Autorin in Berlin, schreibt Beiträge für den Rundfunk und Zeitungen, leitet Seminare für Kreatives Schreiben, Kurse an Sommerakademien, an Goethe Instituten und Universitäten. Carmen-Francesca Banciu wurde mit zahlreichen Stipendien und Preisen ausgezeichnet, unter anderem: GEDOK Literatur Förderpreis, Arbeitsstipendium der Preußischen Seehandlung, Stipendium der Anna-Krueger Stiftung/Wissenschaftskolleg zu Berlin, Stipendiatin des Künstlerprogramms des DAAD.

 
Ioana Meier-Ostafi & Cristian Niculescu CELLO SCHLÄGT GEIGE | Konzert | Klassik
21. 02. 2016, 19:00 Uhr in Frankfurt
Internationales Theater Frankfurt
60314 Frankfurt, Hanauer Landstr. 5-7
eMail: info@internationales-theater.de
Internet: http://www.internationales-theater.de
Telefon: 069 499 09 80

Ioana Meier-Ostafi liefert den musikalischen Beweis dafür, dass Kompositionen, die ursprünglich für Geige geschrieben wurden, auf dem Cello (mindestens) genauso gut klingen! Auf dem Konzertprogramm stehen Werke von Beethoven, Mozart, Schubert, Saint- Saëns, und Bartók, für Geige komponiert und nun von Ioana Meier-Ostafi umgeschrieben für Cello. Von Patrick Sutardjo (*1978), einem jungen Komponisten aus Frankfurt, der bei Wolfgang Rihm Komposition studierte, spielt die rumänische Künstlerin das Stück "Four Short Duets for Cello and Piano". Außerdem zeigt Meier-Ostafi ihre Gemälde.Cristian Niculescu begleitet am Klavier.

 
Teatrul Povestilor Bucuresti TINERETE FARA BATRÂNETE - Jugend ohne Alter, Leben ohne Tod
19. 02. 2016, 20:00 Uhr in Frankfurt
Internationales Theater Frankfurt
60314 Frankfurt, Hanauer Landstr. 5-7
eMail: info@internationales-theater.de
Internet: http://www.internationales-theater.de
Telefon: 069 499 09 80

TINERETE FARA BATRÂNETE - Jugend ohne Alter, Leben ohne Tod

Nach einem rumänischen Volksmärchen präsentiert vom Märchentheater Bukarest: Ein ängstlicher Prinz und ein launisches Pferd laden Sie zu einer Reise ein, das ewige Leben zu entdecken. Für jedes Alter geeignet! Regie: Dan Tudor

Teatrul Povestilor Bucuresti prezinta piesa "Tinerete fara batranete si viata fara de moarte" adaptare dupa basmul popular românesc cu acelasi nume. Regia: Dan Tudor
VK 24/20 | AK 27/23 €*

 
Colinde: Oana Cǎtǎlina Chiþu - Rumänische Winter-und Weihnachtslieder
15. 12. 2015, 20:00 Uhr in Berlin
Passionskirche
10961 Berlin, Marheinekeplatz 1
eMail: info@akanthus.de
Internet: http://www.akanthus.de/de/veranstaltungen/eventeinzelheiten/664/-/colinda-colinda-rumaenische-winter-und-weihnachtslieder
Telefon: +49 (0)30 69401241

Oana Cǎtǎlina Chiþus Repertoire umfasst Lieder der Roma und der verschiedenen Balkankulturen, aber auch Tangomusik aus dem Bukarest der 1930er Jahre. So authentisch und trotzdem frei näherte sich bisher keine Sängerin der jüngeren Generation aus Rumänien den Tangos á la Romanesque. In ihrem Duoprogramm, mit einem der besten Tzimbalom-Spieler aus der Republik Moldau, Valeriu Cascaval, stellt sie nun ausgewählte rumänische Winter- und Weihnachstlieder vor.

Begleitet am Cymbal von Valeriu Caºcaval

Ehrengast (rumänischen Wintergedichte): Schauspieler Dan Nuþu

In Rumänien ist das Singen der Weihnachtslieder (Colinde) ein uralter Brauch, beliebt bei Kindern und Erwachsenen. Einige Lieder wünschen Wohlstand und Gesundheit, manche suchen Versöhnung mit den Seelen der Toten. Viele Weihnachtslieder haben vorchristliche Wurzeln, aber es gibt natürlich auch religiös geprägte Colinde, die von der Geburt des Jesuskindes künden. Die religiösen Weihnachtslieder erzählen oft Legenden von einem gütigen Gott, der Gesicht und Gestalt bekommt. Gott als Flöte spielender, weißbärtiger Schafhirte, der auf seine Herde Acht gibt oder der als Bettler an die Türen der Reichen klopft.

Oana Cǎtǎlina Chiþu wuchs in Nordrumänien auf. In Humulești, einem Marktflecken, aus dem auch der bekannte rumänische Autor Ion Creangã stammt. Sie kam in den neunziger Jahren nach Berlin und studierte hier Jazzgesang und klassischen Gesang. Doch die Lieder zur Weihnacht singt sie so, wie sie sie in ihrer Kindheit gehört und gelernt hat.

Ihr Repertoire umfasst Lieder der Roma und der verschiedenen Balkankulturen, aber auch Tangomusik aus dem Bukarest der 1930er Jahre. So authentisch und trotzdem frei näherte sich bisher keine Sängerin der jüngeren Generation aus Rumänien den Tangos á la Romanesque. Oana Cǎtǎlina Chiþu singt auch Lieder aus dem Repertoire der großen rumänischen Volkssängerin Maria Tãnase.

In ihrem Duoprogramm, mit einem der besten Cymbalo-Spieler aus der Republik Moldau, Valeriu Cascaval, stellt sie nun ausgewählte rumänische Winter- und Weihnachstlieder vor. Der rumänische Schauspieler und Regisseur Dan Nutu wird ausgewählte Texte und Gedichte vortragen. Dan Nuțu hat mit dem berühmtesten Regisseuren Rumäniens (Lucian Pintilie, Liviu Ciulei, Radu Penciulescu, Mircea Sãucan, Radu Gabrea, Andrei Blaier, Mircea Muresan, Dan Pița oder Alexandru Tatos) gearbeitet und ist nicht nur in Rumänien für seine Film- und Theaterrollen bekannt.

Die rumänische Musikethnologin Speranþa Radulescu über das Colindesingen:

"Die Vorbereitungen zu Weihnachten beginnen eigentlich sechs Wochen vor dem Fest. Normalerweise haben sich früher auf dem Dorf die jungen unverheirateteten Männer heimlich getroffen um die Lieder zu proben, die in der Heiligen Nacht gesungen werden. Das war eine wirkliche Institution, denn der Gastgeber musste auch für Essen und Getränke sorgen. Dieser Chor hat sich dann in zwei oder drei Gruppen geteilt und sie sind am Weihnachtsabend vom Haus zu Haus durchs Dorf gezogen. Sie durften kein Haus auslassen, denn das hätte Unglück über diese Familie gebracht. Auf der Straße machten sie einen infernalischen Krach, denn in Rumänien denken die Menschen, dass dadurch die Höllenmächte und alle bösen Geister, die sich übers Jahr angesammelt hatten verjagt werden. Das hatte also auch eine reinigende Funktion."

In Zusammenarbeit mit der Rumänischen Botschaft & dem Rumänischen Kulturinstitut "Titu Maiorescu" (Achtung: ohne Zulassung von Cookies leider keine deutsche Anzeige!)

Link: "Ich singe nur was ich fühle" - Interview mit Oana Cǎtǎlina Chiþu im Rumänienadventskalender

 
17. Benefizgala zugunsten von Straßenkindern in Rumänien
30. 11. 2015, 19:30 Uhr in Essen
Foyer des Aalto-Musiktheaters Essen
45128 Essen, Opernplatz 10
eMail: brigitte.hoepfner@web.de
Internet: http://www.theater-essen.de/
Telefon: +49 (0)201 8122200

Alle Details: hier!

 
CERERE IN CASATORIE - Der Heiratsantrag (A.Cechov) Theater | Rumänisch
12. 11. 2015, 20:00 Uhr in Frankfurt
Das Internationale Theater Frankfurt
60314 Frankfurt, Hanauer Landstr. 7 | Zoo-Passage
eMail: info@internationales-theater.de
Internet: http://www.ztix.de/event.php/1134120/#moreinfo
Telefon: 069 499 09 80

In diesem Einakter aus dem Jahr 1888 gehen Situations- und Charakterkomik eine hervorragende Symbiose ein, gespickt mit satirischen Anspielungen auf die Spießigkeit. Besonders die kurz, aber prägnant skizzierten Charaktere der Figuren, ihre Verwandlung von gesitteten, angepassten Menschen in rechthaberische, keifende Hysteriker ist bemerkenswert. Die Inszenierung bringt ein tragikomisches Chaos mit hitzigen Attacken der an sich liebenswerten Figuren auf die Bühne, in denen wir im Lachen die heute noch gültigen menschlichen Schwächen und uns selbst erkennen.

In aceasta piesa intr-un act, scrisa in anul 1888, functioneaza exemplar comicul de situatie si comicul de caracter. Personajele sunt schitate din cateva linii, trase cu siguranta de dramaturg. Cu ironie si umor, acesta da la iveala slabiciuni omenesti si azi actuale. Spectacolul isi propune sa vorbeasca, folosind mijloacele comediei, despre vulnerabilitatea sentimentelor, despre pustiirile produse de inhibitii, despre ridicolul unor existente virusate de orgolii prostesti.

Darsteller: Gianina Iconaru, Stefan Abrudan, Eugen Padureanu (Teatrul T.a.C.T. & Teatrul 7)
Regie: Ion Mircioaga

 
HAIMANAUA - Der Müßiggänger
nach "Omul care a vãzut moartea" von Victor Eftimiu mit T. Filimon, A. Chivulescu, D. Ionescu, A. Po

02. 10. 2015, 20:00 Uhr in Frankfurt
Das Internationale Theater
60314 Frankfurt, Hanauer Landstr. 5-7 (Zoo-Passage)
eMail: Info@Internationales-Theater.de
Internet: http://www.Internationales-Theater.de
Telefon: 069 499 09 80

Victor Eftimiu war ein bekannter rumänischer Schriftsteller, Dramatiker, Übersetzer und Mitglied der Rumänischen Akademie. Zwischen 1920 und 1945 war er mehrfach Direktor des Nationaltheaters Bukarest. "HAIMANAUA - Der Müßiggänger" basiert auf einem seiner meistgespielten Stücke, "Omul care a vãzut moartea" - Der Mann, der den Tod gesehen hat: Das Thema ist zeitlos und lässt sich stets in Bezug zum aktuellen politischen Geschehen setzen.
Ort der Handlung ist eine Stadt in der Provinz. Einer ihrer Bürger versucht, Selbstmord zu begehen, aber wird im letzten Moment gerettet. Sein Retter wird zum Held des Tages; man will ihn sogar zum Bürgermeister wählen. Während des Wahlkampfs jedoch bricht seine Familie auseinander. Brennende Fragen tauchen auf: Wird die Politik siegen oder die Liebe? War alles nur inszeniert? Wer ist eigentlich der Mann, der den Tod gesehen und das Leben einer ganzen Stadt durcheinander gebracht hat?

Regie: Dan Tudor
Veranstalter: Alexandru Ioan Cuza e.V.
Karten: VK 24/20 | AK 27/23 €* (Vorauskasse)

 
Arbeit macht das Leben süß, Faulheit stärkt die Glieder
- Film über das Älterwerden in Siebenbürgen

01. 10. 2015 bis 01. 11. 2015 in Deutschland
eMail: michael.krause@gmfilms.de
Internet: http://www.gmfilms.de
Telefon: +49 (0)30 31505773

Der Film wurde in Rumänien gedreht, genauer: in Siebenbürgen. Es ist nicht nur "ein etwas anderer Film über das Älterwerden", der Film (Regie: Claudia Funk) ist ein "kluger Dokumentarfilm" (Filmbewertungsstelle, Prädikat "wertvoll").
Er zeigt auf spannende und humorvolle Weise die Menschen in einem Altenheim im rumänischen Hetzeldorf/Atel.
Sie leben in einer Art "Alten-WG" und praktizieren erfolgreich ein alternatives Modell für das "Leben und Altern in Würde".
Dieser Film ist ein gekonnter Beitrag zur gegenwärtigen Diskussion über soziale Modelle und alternative Wohn- und Lebensformen im Alter.
Mehr Infos: Presseheft (PDF, ca. 2MB) und auf gmfilms.de


Berlin, Kino Krokodil: 1.10.-14.10.2015
Berlin, Filmkunst 66: 1.10.-7.10.2015
Berlin, Babylon Berlin-Mitte: 1.10.-7.10.2015
Augsburg, Kino Thalia: 01.10.-07.10.2015
Nürnberg, Kino Meisengeige: 01.10.2015 -07.10.2015
Erlangen, Kino Manhattan: 18.10.-21.10.2015
Rostock, Lichtspieltheater wundervoll: 15.10.2015
Dresden, Kino im Dach: 15.10.2015 - 21.10.2015
Hannover, Kino am Raschplatz: 24. & 25.10.2015 und 31.10. & 01.11.2015

Trailer auf Vimeo (erlaubt Download des Trailers)
Trailer auf YouTube
Verleih und Downloadlinks

 
RUMWANDERN Natur- und Kulturerlebnisreise
22. 08. 2015 bis 29. 08. 2015 in Siebenbürgen
eMail: info@rumwandern.de
Internet: http://rumwandern.de/ueber-die-reise/

Wir erwandern uns urwüchsige Wälder, in denen noch Wölfe und Bären leben. Auf Wanderungen durch die traumschöne Landschaft entdecken wir alte Kirchenburgen und begegnen Menschen aus den unterschiedlichen Kulturen Siebenbürgens: Rumänen, Ungarn, Sachsen und Zigan.

 
CASA CU GRAVIDE - Die Schwangeren
Komödie nach Feydeau mit D. Ionescu, A. Duban, A. Gulutanu, G. Teohari-Duban | auf Rumänisch

23. 04. 2015, 20:00 Uhr in Frankfurt
Das Internationale Theater
60314 Frankfurt, Hanauer Landstr. 5-7 (Zoo-Passage)
eMail: Info@Internationales-Theater.de
Internet: http://www.Internationales-Theater.de
Telefon: 069 499 09 80

Ein ranghoher Parlamentarier plädiert für die Einführung eines Gesetzes, das Bordelle in Frankreich verbieten soll. Genau in jener turbulenten Zeit der Vorbereitung werden alle Frauen in seiner Familie schwanger. Das zieht eine Reihe amüsanter Komplikationen nach sich ... Lustspiel nach einem Werk des Meisters der Farce: Georges Feydeau.
Mit: Dragos Ionescu, Andrei Duban, Adriana Gulutanu, Gratiela Teohari-Duban - Schauspieler am Nationaltheater Bukarest.
Karten: VK 24/20 | AK 26/22 €* (Vorauskasse)
Veranstalter: Alexandru Ioan Cuza e.V.

 
Nora Iuga - Die Sechzigjährige und der junge Mann
10. 03. 2015, 18:00 Uhr in Berlin
Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland - Europäisches Parlament
10117 Berlin, Unter den Linden 78
eMail: office@rki-berlin.de

Das Rumänische Kulturinstitut (RKI) Berlin und die Gemeinschaft der europäischen Kulturinstitute in Berlin (EUNIC Berlin) organisieren zusammen innerhalb der Veranstaltungsreihe "Europa literarisch" das Treffen mit der rumänischen Dichterin Nora Iuga. So überaus charmant, wie es einer Grande Dame der Literatur zukommt, wird Nora Iuga Auskunft über ihr Leben und ihre Welt der Dichtung geben.

Nora Iugas (*1931 Bukarest) erster Gedichtband "Vina nu e a mea" (Es ist nicht meine Schuld) erschien 1968. Daraufhin hatte sie acht Jahre lang Publikationsverbot in Rumänien. Es folgten 15 Gedichtbände und elf Prosabücher.
Mit "Die Sechzigjährige und der junge Mann" erweist sie sich als schonungslos offene Erzählerin: Eine gestandene Schriftstellerin - unschwer als Alter Ego Nora Iugas zu erkennen - lässt ihr Leben, ihre Lieben, ihre Freundschaften, politische Ereignisse und individuelle Tragödien in einem Fluss der Erinnerungen Revue passieren. Sie vergewissert sich der Regungen ihres Körpers und lauscht dem Ruf ihres Instinkts - ihr Gegenüber ist ein jüngerer Mann, dessen geheimnisvoller Blick sie mal zu gewagten Eingeständnissen bewegt, mal zutiefst verunsichert. Ein melancholischer und komischer Roman, Geniestreich einer Poetin voll Temperament.

Eintritt frei, kein Nacheinlass
Anmeldung bis 9.3.2015 ausschließlich unter http://tinyurl.com/Mongpmz

 
Konzert mit Victor Nicoarã und Vlad Maistorovici
27. 02. 2015, 19:00 Uhr in Berlin
Rumänisches Kulturinstitut Berlin
14193 Berlin, Koenigsallee 20 A
eMail: office@rki-berlin.de
Internet: http://www.icr.ro/berlin-1/events/
Telefon: +49 (0)30 89061 987

Am 27. Februar präsentiert das Rumänische Kulturinstitut in Berlin ein Konzert mit Victor Nicoarã (Klavier) und Vlad Maistorovici (Violine).

Programm:
Ferruccio Busoni, Sonate Nr. 2 e-Moll für Violine und Klavier, op. 36
Leonard Bernstein, Sonate für Violine & Klavier
George Enescu, Sonate für Violine & Klavier Nr.3

Zu demselben Anlass markiert das RKI Berlin auch das Frühlingsfest des "Mãrțișor". Unsere weiblichen Gäste bekommen von uns traditionelle Märzchen, damit sie am 1. März bereit sind, den Frühling zu begrüßen.

Eintritt frei

 
Lange Nacht des rumänischen Kurzfilmes - New Romanian Films
30. 01. 2015, 22:00 Uhr in Berlin
fsk - Kino am Oranienplatz
10969 Berlin, Segitzdamm 2
eMail: post@fsk-kino.de
Internet: http://home.snafu.de/fsk-kino/fsk/fsk.htm
Telefon: +49 (0)30 6142464

"New Romanian Films" ist eine Reihe von Filmvorführungen, die ein Treffen zwischen rumänischen Regisseuren und dem deutschen Publikum ermöglichen. Die Reihe wird im Januar mit einer langen Nacht des rumänischen Kurzfilmes fortgesetzt. Die Vorführung findet in Anwesenheit der Regisseure Mihai Sofronea, Andrei Tãnase und Octav Chelaru statt, die daraufhin auch für ein Publikumsgespräch zur Verfügung stehen.


Programm:

COPACUL
Rumänien, 2013, 13', Regie: Mihai Sofronea

COLECÞIA DE AROME
Moldova/România, 2013, 15', Regie: Igor Cobileanski

PLIMBARE
Rumänien, 2014, Regie: Mihaela Popescu

JURNAL #2
Rumänien/ Olanda, 2014, 16', Regie: Adina Pintilie

12 MINUTE
Rumänien, 2013, 12', Regia: Nicolae Constantin Tãnase

HORSEPOWER
Rumänien, 2014, 27', Regie: Daniel Sandu

SÃ MORI DE DRAGOSTE RÃNITÃ
Rumänien, 2014, 23', Regie: Iulia Ruginã

FALS POZITIV
Rumänien, 2014, 15', Regie: Octav Chelaru

O LUME NOUÃ
Rumänien-Ungaria-SUA, 2014, 23' 32", Regie: Toma Peiu & Luiza Pârvu

CLAUDIU ȘI CRAPII
Rumänien, 2014, 16', Regie: Andrei Tãnase

Vorführung in Originalsprache, mit englischen Untertiteln.

 
Ioana Meier-Ostafi & Wilfred Gerber Musikalisch-literarischer Abend
28. 01. 2015, 19:00 Uhr in Frankfurt
Das Internationale Theater
60314 Frankfurt, Hanauer Landstr. 5-7 (Zoo-Passage)
eMail: Info@Internationales-Theater.de
Internet: http://www.Internationales-Theater.de
Telefon: 069 499 09 80

DEUTSCH-RUMÄNISCHE INTERFERENZEN
Ein musikalisch-literarischer Abend anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Öffnung des Eisernen Vorhangs. Ioana Meier-Ostafi (Cello, Klavier, Gemälde) spielt Werke von Bach, Paganini, Romberg, Dumitrescu, Patrick Sutardjo und Porumbescu. Wilfred Gerber liest Auszüge aus seinem Roman: "Theater, Ende, Vorhang! Alles nur Spiel!"

 
PLACINTA CU MERE - Apfelstrudel
Theaterstück mit Adela Marculescu, Costel Constantin, Dan Tudor | auf Rumänisch

03. 12. 2014, 20:00 Uhr in Frankfurt
Das Internationale Theater
60314 Frankfurt, Hanauer Landstr. 5-7 (Zoo-Passage)
eMail: Info@Internationales-Theater.de
Internet: http://www.Internationales-Theater.de
Telefon: 069 499 09 80

Wie geht Bestechung eigentlich richtig? Das Theaterstück von Isaac Buton entspinnt Witz und Komik, Spannung und Drama um diese Frage.
Mit Adela Marculescu, Costel Constantin und Dan Tudor - Schauspieler am Nationaltheater Bukarest.

Karten: VK 24/20 | AK 26/22 €* (Vorauskasse)
Veranstalter: Alexandru Ioan Cuza e.V.

 
16. Benefizgala zugunsten von Straßenkindern in Rumänien
10. 11. 2014, 19:30 Uhr in Essen
Foyer des Aalto-Musiktheaters Essen
45128 Essen, Opernplatz 10
eMail: brigitte.hoepfner@web.de
Internet: http://www.theater-essen.de/
Telefon: +49 (0)201 8122200

Alle Details: hier!

 
VOTEAZA MA, CA TE TAI
Theaterstück über Ion Luca Caragiale mit Niculae & Olimpia Urs - auf Rumänisch

27. 09. 2014, 20:00 Uhr in Frankfurt am Main
Das Internationale Theater
60314 Frankfurt am Main, Hanauer Landstr. 5-7 (Zoo-Passage)
eMail: Info@Internationales-Theater.de
Internet: http://www.Internationales-Theater.de
Telefon: 069 499 09 80

Humorvoll-nachdenkliches Schauspiel um eine fiktive Begegnung des berühmten Autors Ion Luca Caragiale (1852-1912) mit seinen Freunden während seines letzten Besuchs in Rumänien. Niculae Urs, Schauspieler am Teatrul Nottara, hat diese Idee für die Bühne entwickelt.
Darsteller: Niculae & Olimpia Urs
Karten: VK 24/20 | AK 26/22 €* (Vorauskasse)
Veranstalter: Alexandru Ioan Cuza e.V.

 
Komödie mit A. Turcasiu, L. Pana, D. Ionescu, D. Tudor, A. Duban | auf Rumänisch
O FARMACIE CU NEBUNI

30. 05. 2014, 20:00 Uhr in Frankfurt
Das Internationale Theater
60314 Frankfurt, Hanauer Landstr. 5-7 (Zoo-Passage)
eMail: info@internationales-theater.de
Internet: http://www.internationales-theater.de

Komödie um einen Apotheker aus der Provinz, seine zänkische Frau, Beziehungen und Liebschaften … Von Harry Eliad nach Eugène Labiche, dem Meister der Farce.

Darsteller: Anca Turcasiu, Liliana Pana, Dragos Ionescu, Dan Tudor, Andrei Duban (Schauspieler am Nationaltheater Bukarest)
Regie: Dan Tudor

 
Treffen der Rumänienfreunde 2014
24. 04. 2014 bis 27. 04. 2014 in Frankenhain
Campingplatz am Lütsche-Stausee im Thüringer Wald
99330 Frankenhain, Am Stausee 9
eMail: Karpatenwilli@t-online.de
Internet: http://www.karpatenwilli.com/bubrett.htm
Telefon: +49 (0)170 3453732

Bald ist es soweit und die kleine Schar der unbeirrbaren Rumänienfreunde wird wieder aus allen Teilen Deutschlands zusammenkommen...

 
Komödie mit Ovidiu Cuncea, Afrodita Androne, Dan Tudor (Nationaltheater Bukarest) | auf Rumänisch
TRASI LA XEROX

11. 04. 2014, 20:00 Uhr in Frankfurt
Das Internationale Theater
60314 Frankfurt, Hanauer Landstr. 5-7 (Zoo-Passage)
eMail: info@internationales-theater.de
Internet: http://www.internationales-theater.de
Telefon: 069 499 09 80

TRASI LA XEROX
Die Komödie nach Wassili Schukschin erzählt die Geschichte eines Regisseurs, der mit Hilfe seiner Sekretärin versucht, einem Mann aus dem Volke die Schauspielkunst beizubringen und aus ihm einen Profi zu machen. Alles gerät aus dem Ruder, als sich der "einfache Mann" zu anderen Gesetzen der Logik bekennt. Glänzend und mit großer Intensität spielen Ovidiu Cuncea, Afrodita Androne und Dan Tudor aus dem Ensemble des Nationaltheaters Bukarest. Wassili Schukschin (1929-1974) zählt zu den bedeutendsten Autoren der ehemaligen Sowjetunion.

Autor: Wassili Schukschin
Darsteller: Ovidiu Cuncea, Afrodita Androne, Dan Tudor
Regie: Dan Tudor
Veranstalter: Alexandru Ioan Cuza e.V.

 
MOSTENITOAREA & Gogu de la Bragadiru
Komödie mit Mihaela Teleoaca, danach Sketche mit Dan Tudor | auf Rumänisch

08. 02. 2014, 20:00 Uhr in Frankfurt
Das Internationale Theater
60314 Frankfurt, Hanauer Landstr. 5-7 (Zoo-Passage)
eMail: info@internationales-theater.de
Internet: http://www.internationales-theater.de
Telefon: 069 499 09 80

Eine Frau in den besten Jahren wünscht sich nichts sehnlicher, als in Paris zu leben. Schließlich landet sie dort, in einem kleinen Appartement zwischen Eiffelturm und Sacré-Cœur … Die Thrillerkomödie "Die Erbin" von Lucia Verona steht im Zentrum dieses Abends. Die Schauspielerin Mihaela Teleoaca vom Bukarester Komödientheater liefert hier eine grandiose One-Woman-Show. Eine Stunde lang zieht sie alle Register ihrer Kunst und garantiert köstlich-humorvolle Theaterunterhaltung.

Im zweiten Teil des Abends gibt der Regisseur und Schauspieler Dan Tudor einige der gelungensten Sketche aus der Unterhaltungsshow Gogu de la Bragadiru zum Besten. Beim Calatis-Mangalia-Festival 2013 wurde er als bekanntester rumänischer TV-Komiker der Nachkriegszeit mit dem VIP-Preis ausgezeichnet.

Autorin: Lucia Verona
Darstellerin Part I: Mihaela Teleoaca
Regie / Darsteller Part II: Dan Tudor
Veranstalter: Alexandru Ioan Cuza e.V.

 
MIC SI AL DRACU - Klein, aber pfiffig
von Ion Pribeagu | Maia Morgenstern & Valentin Rosca | auf Rumänisch

07. 12. 2013, 20:00 Uhr in Frankfurt
Das Internationale Theater
60314 Frankfurt, Hanauer Landstr. 5-7 (Zoo-Passage)
eMail: info@internationales-theater.de
Internet: http://www.internationales-theater.de
Telefon: 069 499 09 80

Maia Morgenstern und Valentin Rosca setzen Texte des rumänischen Dichters jüdischer Abstammung Isaac Lazarovici, bekannt unter dem Pseudonym Ion Pribeagu (1887-1971), in Szene. Pribeagus Texte ironisieren gesellschaftliche Zustände seiner Zeit und sind auch heute noch hochaktuell. Die Schauspielerin Maia Morgenstern und der Tänzer Valentin Rosca versetzen die Zuschauer in Erstaunen mit einem Abend voller Humor, ergänzt durch choreographische Einlagen - zwei große Künstler auf der Höhe ihres Könnens.

Autor: Ion Pribeagu
Darsteller: Maia Morgensten, Valentin Rosca
Regie: Maia Morgenstern
Choreographie: Valentin Rosca

Veranstalter: Alexandru Ioan Cuza e.V.

 
Jenseits der Hügel - Dupa Dealuri (OmU)
15. 11. 201317:30 bis 19. 11. 2013 17:30 Uhr in Frankfurt
Mal Seh\'n Kino
60318 Frankfurt, Adlerflychtstr. 6
eMail: info@malsehnkino.de
Internet: http://www.malsehnkino.de/
Telefon: +49 (0)69 5970845

Von Christian Mungiu, Frankreich / Belgien / Rumänien 2012, 150 Min.
Mit Cosima Stratan, Christina Flutur, Dana Tapalaga

Voichita und Alina lernten sich als kleine Mädchen im Waisenhaus kennen, wuchsen gemeinsam auf und waren füreinander eine Art Familienersatz. Alina kommt mit 19 Jahren allerdings in eine Pflegefamilie und wandert später nach Deutschland aus. Voichita hingegen bleibt in Rumänien und findet Zuflucht im Glauben zu Gott und der Orthodoxen Kirche, die ihre neue Ersatzfamilie wird. Auch wenn Alina nun in Deutschland lebt und Voichita ein einfaches Leben als Nonne führt, denken die Frauen doch jeden Tag aneinander. Als Alina sich einsam fühlt, bittet sie ihre Freundin um einen Besuch, doch die Ausreise wird der Nonne vom Kloster verwehrt. Also begibt sich Alina nach Rumänien, um Voichita sehen zu können. Dort angekommen ist sie schockiert über die Entwicklung ihrer Freundin, deren hingebungsvollen Glauben sie nicht nachvollziehen kann. Die Frauen versuchen sich gegenseitig von der Richtigkeit ihres jeweiligen Lebens zu überzeugen und lösen damit tragische Ereignisse aus.

Link zum Film: wildbunch-germany.de

 
Oana Cãtãlina Chiþu - Maria Tãnase
15. 10. 2013, 19:30 Uhr in Berlin
Werkstatt der Kulturen
12049 Berlin, Wissmannstr. 32
eMail: info@werkstatt-der-kulturen.de
Internet: http://www.werkstatt-der-kulturen.de/de/spielplan/?datum=2013-10-01&mode=spielplan&detail=861&filter=Komplett
Telefon: +49 (0)30 60977025

Im September 2013 feiern die Rumänen den 100. Geburtstag von Maria Tãnase. Dieses Jubiläum inspirierte die in Berlin lebende Rumänin Oana Cãtãlina Chiþu zu einer konzertanten Hommage an die großartige Sängerin.

Oana Cãtãlina Chiþu erstarrt angesichts des musikalischen Erbes der rumänischen Legende nicht vor Ehrfurcht. Vielmehr tritt sie in den Dialog mit dem Lebenswerk der Tãnase, welches abgesehen von wenigen Jazzsängerinnen in Bukarest in der rumänischen Musikszene aktuell keine Rolle spielt. Oana und ihre Musiker transportieren die Lieder von Maria Tãnase in unsere Zeit, sie verbeugen sich vor einer großartigen Sängerin und erschließen der legendären Künstlern Tãnase endlich ein internationales Publikum.

 
Roșia Montanã - Ein Dorf am Abgrund
15. 10. 2013, 19:30 Uhr in Herrsching
Kino Breitwand
82211 Herrsching, Luitpoldstr. 5

Liebe Freundinnen und Freunde des AGENDA-21-Kinos,

unter Roșia Montanã, einem rumänischen Dorf in den Karpaten, lagern die größten Goldvorkommen Europas. Rund 300 Tonnen will ein Bergbaukonzern mit mächtigen kanadischen Anteilseignern aus der Erde holen. Geplant ist der Bau einer gigantischen Tagebaumine, für die mehrere Berge abgetragen werden und ein ganzes Tal in ein Rückhaltebecken für Giftschlamm verwandelt wird. Der Goldrausch in der armen Region hat schon begonnen: Viele Bewohner haben ihr Grundstück verkauft und sind weggezogen, andere erhoffen sich Jobs im Tagebau. Doch der Preis für den neuen Reichtum wäre hoch: Ein uraltes Dorf und eine Naturlandschaft würden verschwinden, der Einsatz des hochgiftigen Zyanids könnte unabsehbare Umweltrisiken heraufbeschwören.

Der Dokumentarfilm von Fabian Daub zeigt eindrücklich, wie Geld eine Dorfgemeinschaft und ganze Familien spaltet - und wie sich eine schlagkräftige Gruppe gegen den Ausverkauf zur Wehr setzt.

Im Anschluss an den Film besteht Gelegenheit, aus erster Hand etwas über die aktuelle Entwicklung in Roșia Montanã zu erfahren, wo nach neuesten Meldungen ein Erfolg der Proteste möglich erscheint. Gast beim Filmgespräch ist Louisa Hoppe, Studentin der Europastudien in Chemnitz und Cluj (Klausenburg) und Aktivistin bei der Kampagne "Save Rosia Montana": weloverosia.eu/uber-uns

 
Maria Tãnase - FIGARO Spezial
28. 09. 2013, 22:00 Uhr in MDR FIGARO
Internet: http://www.mdr.de/mdr-figaro/musik/figarospezial-magicbird100.html

"Magic Bird" aus Bukarest
Die Wiederentdeckung der rumänischen Sängerin Maria Tãnase

 
PÃRINÞI TERIBILI - Die schrecklichen Eltern
von Jean Cocteau | Magda Catone, Diana Lupescu, Marius Bodochi | auf Rumänisch

22. 09. 2013, 19:00 Uhr in Frankfurt
Das Internationale Theater
60314 Frankfurt, Hanauer Landstr. 5-7 (Zoo-Passage)
eMail: info@internationales-theater.de
Internet: http://www.internationales-theater.de
Telefon: 069 499 09 80

Familiäre Verwicklungen und Generationskonflikte: Michel führt ein behütetes Leben als Lieblingskind seiner Mutter. Mit immerhin 20 Jahren teilt er seinen Eltern mit, dass er sich verliebt hat. Was so harmlos klingt, ist höchst brisant, denn die junge Frau seines Herzens ist die Geliebte seines Vaters. Eine Tante vom Typ alte Jungfer soll nun alles ins rechte Lot rücken - doch die Story spitzt sich dramatisch zu ... Das Stück von Jean Cocteau wurde berühmt durch seine Verfilmung mit Jean Marais in der Hauptrolle.

"Pãrinþi teribili" vorbeºte despre relaþiile dintre generaþii, în cadrul unei familii cu o concepþie tradiþionalã. Când Michel, ajuns la douãzeci ºi doi de ani, le spune pãrinþilor cã e îndrãgostit, Yvonne, mama lui, intrã în panicã, simþind cã îºi va pierde copilul iubit, aflat în centrul vieþii ei; tatãl, Georges, se sperie pentru cã el depinde financiar ºi "emoþional" de Léonie, mãtuºa tinerei Madeleine. Léonie înþelege sã coopereze la separarea tinerilor ºi aranjeazã o întâlnire în apartamentul fetei, iar în urma unei abile "manevre" a lui Georges ºi a aliatei sale, lucrurile se aranjeazã.

Autor: Jean Cocteau
Ensemble: Teatrul George Ciprian, Buzãu
Darsteller: Magda Catone, Marius Bodochi, Diana Lupescu, Silviu Biriº, Cristina Florea/Raluca Jugãnaru
Regie: Diana Lupescu

Veranstalter: Alexandru Ioan Cuza e.V.

 
Sighișoara Medievalã - Mittelalter-Musikfestival
25. 07. 2013 bis 29. 07. 2013 in Sighișoara
Internet: http://www.idyllicromania.com/event/sighisoara-medieval-festival

 
ESCROCI IN AER LIBER - Gauner unterm freien Himmel
Komödie von Ion Baesu mit Monica Davidescu und Dan Tudor | auf Rumänisch

21. 06. 2013, 20:00 Uhr in Frankfurt
Das Internationale Theater
60314 Frankfurt, Hanauer Landstr. 5-7 (Zoo-Passage)
eMail: info@internationales-theater.de
Internet: http://www.internationales-theater.de
Telefon: 069 499 09 80

Un cuceritor de "meserie" alege peronul garii ca loc in care sa-si poata valorifica talentul de Don Juan. O tanara, aleasa de el pentru a fi cucerita, este insa cel putin la fel de abila in a manipula sentimentele sexului opus. Daca adaugam ca cele doua personaje, din lumea oamenilor a caror naivitate e uneori sora cu prostia, sunt interpretate de Monica Davidescu si Dan Tudor, actori ai Teatrului National din Bucuresti, va asiguram ca vom petrece o ora si treizeci de minute de ras in hohote.

Autor: Ion Baesu
Darsteller: Monica Davidescu, Dan Tudor
Regie: Dan Tudor
Veranstalter: Alexandru Ioan Cuza e.V.

 
VARIATIUNI ENIGMATICE Theaterstück von E.-E. Schmitt mit Teatrul Nottara | auf Rumänisch
26. 04. 2013, 20:00 Uhr in Frankfurt
Das Internationale Theater
60314 Frankfurt, Hanauer Landstr. 5-7 (Zoo-Passage)
eMail: info@internationales-theater.de
Internet: http://www.internationales-theater.de
Telefon: 069 499 09 80

Wegen der plötzlichen Erkrankung einer Hauptdarstellerin müssen wir das Programm für Freitag, den 26.04. leider kurzfristig ändern. Statt "ZEUL MACELULUI - Der Gott des Gemetzels" von Yasmina Reza zeigen wir "VARIATIUNI ENIGMATICE - Enigma", ein spannendes Stück des beliebten belgischen Autors Éric-Emmanuel Schmitt - in einer Produktion des Teatrul Nottara mit zwei hoch renommierten Schauspielern: Mircea Diaconu und Alexandro Repan.

Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage (Deutsch/Englisch) oder in rumänischer Sprache unter www.cuza.de.

 
Treffen der Rumänienfreunde 2013
04. 04. 2013 bis 07. 04. 2013 in Frankenhain
Campingplatz am Lütsche-Stausee
99330 Frankenhain, Am Stausee 9
eMail: Karpatenwilli@t-online.de
Internet: http://www.karpatenwilli.com/bubrett.htm
Telefon: +49 (0)36205 76518

Momentan liegen folgende Themen vor:

Björn Reinhardt überlässt uns seinen Film "Des Schafes Bruder".

Gudrun Pauksch wird in der ihr gewohnten Unterhaltsamkeit über ihren Rumänienausflug im Frühjahr 2012 berichten, der sie - zusammen mit einen unbekannten Rumänienfreund - durch die Moldau führte, bei der sie auch die Grenzregion zur Ukraine besuchte.

Wilhelm Scherz wird über seine Frühjahrstour 2012 berichten, bei der er - zusammen mit einer unbekannten Rumänienfreundin - die Bergregionen um Muntii Trascau und Muntii Metaliferi erkundete.

Hans und Willi berichten über ihre Herbsttour 2012, die über die Gebirge Cozia - Lotru - Cindrel hinwegführte.

Stefan Kossatz berichtet über einen Ausflug ins Aries-Tal.

Eberhard berichtet über seine Radtour "Um Rumänien herum und mittendurch" aus dem Jahr 2011.

Wolfgang Post berichtet über seine Reise aus dem Jahr 2011 "Donauschifffahrt ..., Bessarabien und Karpaten". ...

Frank Drechsel hält einen Vortrag zum Thema: "Karpatenrundreise Rumänien - Ukraine - Slowakei 2011".

Was dabei herauskommt, wenn man seine erste Rumänienreise umfassend vorbereitet und sich letzte Tipps auf dem Treffen der Rumänienfreunde holt, erleben wir in einem zweiteiligen Videobeitrag von Gerlinde Schanze (Teil 1: Durch die Maramures; Teil 2: Siebenbürgen und ein Abstecher zu den oltenischen Klöstern ...).

Wer weitere Beiträge anzubieten hat, den bitten wir herzlichst, diese zur besseren Koordinierung bei Karpatenwilli@t-online.de voranzumelden.

 
Compania Passe-Partout Dan Puric, Bukarest
08.&09.03. 20h00: TWO OF US | Visual Theater - ohne Worte

08. 03. 201320:00 bis 09. 03. 2013 22:00 Uhr in Frankfurt
Das Internationale Theater
60314 Frankfurt, Hanauer Landstr. 5 - 7 (Zoo-Passage)
eMail: Info@Internationales-Theater.de
Internet: http://www.Internationales-Theater.de
Telefon: 069 499 09 80

Eine Liebesgeschichte voller Zärtlichkeit und Ausdruckskraft, jenseits der Grenzen von Sprache und Kulturen. Eine perfekte Verbindung von Bewegung, Musik und Bildern. Two of Us ist ein Stück über Mann und Frau, über menschliche Beziehungen, über das Leben - klassisch und modern zugleich. Ana Pepine und Paul Cimpoieru - Schauspieler der bekannten rumänischen Compania Passe-Partout Dan Puric - entführen uns in eine Traumwelt und vermitteln uns eindrucksvoll Ideen, Erfahrungen und Gefühle - ganz ohne Worte.

Die Compania Passe-Partout (Bukarest) wurde 1999 von Dan Puric gegründet und gilt als Elite-schule für junge professionelle Schauspieler. Sie tourt weltweit mit großem Erfolg, u.a. mit "The Costums", "Made in Romania", "Hic sunt leones", "Don Quixote!" und "The 150 Years". Am Internationalen Theater ist sie zum zweiten Mal zu Gast.

Darsteller: Ana Pepine, Paul Cimpoieru

 
Tangou final
Theaterstück von Mario Diament mit Maia Morgenstern und Tudor Aaron Istodor | auf Rumänisch

02. 12. 2012, 19:00 Uhr in Frankfurt
Das Internationale Theater
60314 Frankfurt, Hanauer Landstr. 5-7 (Zoo-Passage)
eMail: info@internationales-theater.de
Internet: http://www.internationales-theater.de
Telefon: 069 499 09 80

Die Geschichte einer großen Schauspielerin, die sich plötzlich mit Licht und Schatten ihrer eigenen Existenz konfrontiert sieht. Obwohl sie die Journalisten beschuldigt, ihr Leben und ihre Karriere zerstört zu haben, beschließt sie, ein letztes Interview zu geben ... Maia Morgenstern, berühmt als Schauspielerin am Jüdischen Theater Bukarest und aus Filmen mit Harvey Keitel, Mel Gibson und Rutger Hauer, steht hier zusammen mit ihrem Sohn Tudor Aaron Istodor auf der Bühne.

Piesa Tangou final de Mario Diament are la baza povestea unei mari actrite care se confrunta, intr-un moment de adevar, cu umbrele si luminile propriei existente. Actrita interpreteaza rolul unei foste stele de cinema care, desi ii invinovateste pe ziaristi ca i-au distrus viata si cariera, accepta sa acorde un ultim interviu. Povestea este simpla, dar cu o mare incarcatura emotionala. Ea, fosta stea de cinema, silita de false imprejurari sa-si dezvaluie trecutul tenebros unui ziarist care a idolatrizat-o, macinat el insusi de propriile complexe. Este un interviu noncomformist, care nu va ajunge niciodata în paginile ziarului, pentru ca razbunarea fostei dive va fi crunta. In piesa Tangou final o veti urmari pe celebra Maia Morgenstern alaturi de fiul sau, Tudor Aaron Istodor , intr-un montaj care a cunoscut succesul pe numeroase scene.

Autor: Mario Diament
Darsteller: Maia Morgenstern, Tudor Aaron Istodor
Regie: Moshe Yassur
Veranstalter: Alexandru Ioan Cuza e.V.

 
Marius Bodochi & Dan Tudor (Nationaltheater Bukarest)
TAXI BLUES von Ana Maria Bamberger | auf Rumän.

03. 11. 2012, 20:00 Uhr in Frankfurt
Das Internationale Theater
60314 Frankfurt, Hanauer Landstr. 5 - 7 (Zoo-Passage)
eMail: Info@Internationales-Theater.de
Internet: http://www.Internationales-Theater.de
Telefon: 069 499 09 80

"Taxi Blues" bringt die Geschichte von König Lear völlig neu auf die Bühne: Ein großer rumänischer Schauspieler lebt im Exil in Deutschland und schlägt sich als Taxifahrer durch. Er ist hin- und hergerissen: den König Lear in Rumänien ZU SPIELEN und in Deutschland König Lear ZU SEIN - da kriegt man natürlich den Blues. Eine unerwartete Begegnung bringt die Wendung ...
Die Autorin Ana Maria Bamberger kennt ihre Figuren gut: Sie kommt aus Rumänien, lebt heute in Deutschland. Marius Bodochi und Dan Tudor, Schauspieler am Nationaltheater Bukarest, spielen dieses Stück mit viel Spannung, Witz und Humor.

"Taxi Blues" aduce pe scena povestea regelui Lear într-un context cu totul inedit: un mare actor român este exilat în Germania la volanul unui taxi. Blues-ul este balansul pe care acesta îl face între "a juca Lear în România si A Fi Lear în Germania". Aparitia neasteptata a unui personaj în statia de taxi din Hamburg face ca povestea sa devina extrem de amuzanta. Modul in care cele doua personaje interactioneaza va fi, desigur, deliciul publicului. Va veti putea bucura de un spectacol cu trairi extreme, interpretii celor doua roluri fiind ei însisi doi artisti diferiti ca structura, dar compatibili cu ideea spectacolului. Va invitam la un spectacol intens intr-o montare moderna, avându-i ca protagonisti pe actorii Teatrului National din Bucuresti: Marius Bodochi si Dan Tudor.

Autor: Ana Maria Bamberger
Ensemble: Teatrul George Ciprian, Buzau
Künstler: Marius Bodochi, Dan Tudor
Regie: Dan Tudor

 
Teatrul Nelegiuit
AMALIA RESPIRA ADANC - "Amalia atmet tief ein" von Alina Nelega mit Iulia Antonie | Rumänisch/dt. ÜT

29. 09. 2012, 20:00 Uhr in Frankfurt
Das Internationale Theater
60314 Frankfurt, Hanauer Ldstr. 7 (Zoo-Passage)
eMail: info@internationales-theater.de
Internet: http://www.internationales-theater.de
Telefon: 069 499 09 80

Theater auf Rumänisch mit deutschen Übertiteln

Alina Nelega gewann 2007 beim Heidelberger Stückemarkt mit Amalia den Europäischen Autorenpreis. Die Protagonistin erzählt Etappen des Lebens einer Frau aus Rumänien vor dem Hintergrund des Untergangs des kommunistischen Systems und des Neuanfangs. Die Inszenierung (2011) zeigt die Vergangenheit aus Sicht der Gegenwart und umgekehrt. Sie findet das Komische im Tragischen, findet aber auch Parallelen zwischen brandheißen Themen in Vergangenheit und Gegenwart: Polizeiwillkür und mediale Manipulation stehen gegen Bürgerrechte und Meinungsfreiheit. Schauspielerin Iulia Antonie, bekannt durch Aufführungen an den Theatern Baltagul und Anton Pann, verkörpert Amalia mit Lebenskraft und Überlebenswillen.

Das junge Teatrul Nelegiuit unter Leitung von Bogdan Tudor Pelerin beschäftigt sich mit aktuellen Themen aus globalisierungskritischer Perspektive. Es sucht ein besseres Verständnis der Alltagsrealität durch Fiktion und theatrale Mittel, von klassischer Textarbeit bis zur szenisch integrierten Videoprojektion.

Alina Nelega ist Autorin und Übersetzerin. 2011 übernahm sie die künstlerische Leitung des Nationaltheaters Theaters in Targu Mures. Sie unterrichtet Theater an der dortigen Universität, war im renommierten Autorenprogramm des Royal Court Theatre, London und hat die 'Foundation Dramafest' zur Förderung neuer rumänischer Dramatik initiiert. Mit 'www.nonstop.ro' gewann sie 2000 den wichtigsten rumänischen Autorenpreis 'Stück des Jahres' . Seit 2011 ist sie die künstlerische Leiterin des Nationaltheaters in Targu Mures.

Autorin: Alina Nelega
Darstellerin: Iulia Antonie
Bearbeitung & Regie: Bogdan Tudor Pelerin

 
rumänische Filme: Ehrenmedaille
03. 09. 2012 bis 05. 09. 2012 in München
Werkstattkino
80469 München, Fraunhoferstraße 9
eMail: info@werkstattkino.de
Internet: http://www.werkstattkino.de
Telefon: +49 (0)89 2607250

Peter Calin Netzers Film EHRENMEDAILLE avancierte auf internationalen Filmfestivals wie in Miami, Thessaloniki und Torino zum Publikums- als auch Kritikerliebling und gewann zahlreiche Preise.


Bukarest, 1995. Herr Ion lebt seit sieben Jahren mit einer Schuld, die seine Frau und sein Sohn ihm nicht verzeihen können. An der Seite seiner ihn böse anschweigenden Gattin versucht er, in diesem emotionalen Vakuum einen halbwegs normalen Alltag aufrechtzuerhalten. Mit der Vergangenheit alleingelassen, ist er vergeblich bemüht, sich und die anderen von seinem guten Willen zu überzeugen. Ganz unverhofft jedoch bietet sich die große Chance auf Wiedergutmachung in Form einer Ehrenmedaille, die die Regierung Ion für Verdienste im Zweiten Weltkrieg verleiht.

Zunächst ist der alte Mann irritiert, weil er sich keiner Heldentat bewusst ist. Doch die Aussicht auf Anerkennung und die nachträgliche Glorifizierung seiner Vergangenheit, die so schwer auf ihm lastet, macht Ion erfinderisch. Retrospektiv deutet er eine Episode aus seiner Soldatenzeit zur kriegsentscheidenden List um und beginnt, sich die Geschichte selbst zu glauben. Sein neugewonnenes Selbstvertrauen sorgt dafür, dass nach und nach das sprichwörtliche Eis zwischen den Eheleuten und dem in Kanada lebenden Sohn zu tauen beginnt. Als der Selbstbetrug aufzufliegen droht, klammert sich Ion verzweifelt an seine Medaille, unfähig zu erkennen, dass allein die Überwindung seiner Sturköpfigkeit die Familie wieder vereinen kann.

In Cãlin Peter Netzers neuem Film steht ein Vater im Mittelpunkt, der verzweifelt um Anerkennung und um die Beziehung zu seinen Nächsten ringt. Dem Regisseur gelingt, ganz im Stil der neuen rumänischen Welle, ein rührendes und zutiefst menschliches Drama, voller subtiler Beobachtungsgabe und feinem Humor.

 
rumänische Filme: Aurora
30. 08. 2012 bis 02. 09. 2012 in München
Werkstattkino
80469 München, Fraunhoferstraße 9
eMail: info@werkstattkino.de
Internet: http://www.werkstattkino.de
Telefon: +49 (0)89 2607250

Der preisgekrönte rumänische Regisseur Cristi Puiu, hat nach seinen in Cannes prämierten Filmen "Koks und Kohle - Marfa si banii" und "Der Tod des Herrn Lazarescu - Moartea domnului Lazarescu" mit AURORA einen neuen Festivalerfolg erschaffen. Der Film lief auf 26 Filmfestivals, unter anderem auf dem Festival de Cannes, New York Film Festival und auf dem Festival des Films du Monde de Montréal.


Die Küche in einer Wohnung: Ein Mann und eine Frau diskutieren mit gedämpften Stimmen über Rotkäppchen, bedacht das im Nebenzimmer schlafende Mädchen nicht aufzuwecken.

Eine Ödnis am Bukarester Stadtrand: Hinter einer aufgelassenen Wohnwagensiedlung - still beobachtet der Mann etwas, das aussieht wie eine Familie. Dieselbe Stadt, derselbe Mann: Er fährt durch den Stadtverkehr, zwei selbst angefertigte Schlagbolzen für eine Jagdflinte liegen bei ihm. Der Mann ist 42 Jahre alt, sein Name: Viorel.

Getrieben von obskuren Gedanken, pflügt er im Auto durch die Stadt, sein Ziel kennt nur er selbst.

 
Sighișoara Medievalã - Mittelalter-Musikfestival
20. 07. 2012 bis 22. 07. 2012 in Sighișoara
Internet: http://www.sighisoaramedievala.ro/

Entgegen der ursprünglichen Planung (20. bis 29. Juli) wurde das Festival wegen des Referendums zur Absetzung des Präsidenten auf 3 Veranstaltungstage verkürzt :-(

 
Romanian Music Nights 2012
24. 05. 2012 bis 26. 05. 2012 in Berlin
Volksbühne Berlin
10178 Berlin, Rosa-Luxemburg Platz / Linienstraße 227
eMail: office@rki-berlin.de
Internet: http://www.icr.ro/berlin-1/events/romanian-music-nights-ii.html

Das Rumänische Kulturinstitut Berlin organisiert zum zweiten Mal zwischen dem 24. und dem 26. Mai 2012 im Grünen und Roten Salon der Volksbühne in Berlin die Romanian Music Nights.

Eintritt frei.


24. Mai, um 20.00 Uhr - Grüner Salon
Romanian Ethno-Jazz
Maria Rãducanu Quartett

25. Mai, ab 23.00 Uhr - Roter Salon
Electro
Suie Paparude & Corrupt Dream (VJ) und Aftershowparty mit DJ Limun


26. Mai, ab 23.00 Uhr - Roter Salon
Indie-Rock
Persona und Urma

 
Treffen der Rumänien-Freunde
12. 04. 2012 bis 15. 04. 2012 in Campingplatz am Lütsche-Stausee
eMail: Karpatenwilli@t-online.de
Internet: http://www.karpatenwilli.com/bubrett.htm

 
Balul Mãrțișorului
02. 03. 2012, 19:30 Uhr in Garching
Restaurant Neuwirt
85748 Garching, Münchener Str.10
eMail: kontakt@gasthof-neuwirt.org
Internet: http://www.gasthof-neuwirt.org/
Telefon: +49 (0)89 3291258

Mit:
- Corina Chiriac
- Maria Stroia
- Sorin Tanase,

Eintritt: 15 Euro

Reservierung: 089 3007668

 
SuperKarpata-Trophy 2011 - Filmpremiere
04. 11. 2011, 19:00 Uhr in Untertullnerbach
Gasthof zur Post
A-3011 Untertullnerbach, Hauptstrasse 5
eMail: office@superkarpata.com
Internet: http://www.superkarpata.com/index.php?id=13&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=111&tx_ttnews[backPid]=1
Telefon: +43 (0)699 1089 8484

Programm:
ab 19:00 Uhr Abendessen
ab 20:00 Uhr Vorschau auf 2012 mit den wichtigsten Neuigkeiten und Preisverleihung "Foto- und Film Award 2011"
ca. 20:15 Uhr Filmstart

 
Bal - Spectacol
22. 10. 2011, 19:30 Uhr in Garching
Restaurant Neuwirt
85748 Garching, Münchener Str.10
Internet: http://www.gasthof-neuwirt.org/sites/index2.php
Telefon: +49 (0)89 300 7668

Muzica populara si muzica petrecere:
A-KORD, ELENA, GIGI CRANGANU
15 Euro

 
Rumänische Kulturtage München 2011
12. 10. 2011 bis 29. 10. 2011 in München
eMail: info@ge-fo-rum.de
Internet: http://www.ge-fo-rum.de

Mi. 12.10.2011 - 18:30 Uhr
Galerie des Generalkonsulats von Rumänien
Eröffnung der Rumänischen Kulturtage, anschließend Vernissage KONTRASTE "Junge Künstler aus Rumänien"

Do. 13.10. - Mi. 19.10.2011
Filmmuseum
Rumänisches Filmfest in München

Fr. 21.10.2011 - 20:00 Uhr
Black Box (Gasteig)
2 Einakter: "Tagebuch eines Wahnsinnigen" in dt. Sprache, Theater Sibiu, "Copii rai" in rumän.
Sprache, Theater "Luni", Bukarest, mit deutscher Simultanübersetzung

So. 23.10.2011 - 16:00 Uhr
Kleiner Konzertsaal
Konzert - Münchner Musikseminar

Fr. 29.10.2011 - 20:00 Uhr
Black Box (Gasteig)
Theater: "Vacanta în Guadelupa" Nottara Theater, Bukarest, in rum. Sprache mit dem Abschluß der Rumänischen Kulturtage

Alle Details und Termine: hier!


 
3. Berliner Enescu-Tage - Enescu und seine Zeitgenossen
11. 10. 2011 bis 21. 10. 2011 in Berlin
eMail: office@rki-berlin.de
Internet: http://www.icr.ro/berlin-1/events/3-berliner-enescu-tage-enescu-und-seine-zeitgenossen.html
Telefon: +49 (0)30 89061 987

11., 18. und 21. Oktober 2011, jeweils um 20.00 Uhr

Orte: Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche Berlin, Rumänisches Kulturinstitut Berlin

Zum dritten Mal nach 2005 und 2008 finden in diesem Herbst die Berliner Enescu-Tage statt. Das alle drei Jahre wiederkehrende Musikzyklus zelebriert 2011 den rumänischen Komponisten, dessen 130. Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wird, im Kreise seiner Zeitgenossen. Im Programm der am 11., 18. und 21. Oktober in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin um jeweils 20:00 Uhr stattfindenden Konzerte stehen kammermusikalische Werke für kleine und große Besetzungen von Liszt, Brahms, Debussy, Ravel, Bártok, Lipatti, Boulanger, Kodaly - und natürlich Enescu. Interpreten u.a.: Michael Abramovitch, Amati Ensemble, Aron Quartett, Remus Azoitei, Catalin Ilea, Jeremy Menuhin, Horia Mihail, Cristian Niculescu, Tomasz Tomaszewski, Eduard Stan.

11.-21. Oktober 2011,
Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche Berlin, Rumänisches Kulturinstitut Berlin
Breitscheidplatz, 10789 Berlin.

Dienstag, 11.10.2011, 20:00 Uhr
Ort: Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche Berlin

Igor Strawinsky: Trois Mouvements de Pétrouchka
Michael Abramovich (Klavier)

George Enescu: Impressions d'enfance op.28
Remus Azoitei (Violine), Eduard Stan (Klavier)

Johannes Brahms: Sonate Nr.1 für Violine und Klavier G-Dur op.78
Remus Azoitei (Violine), Eduard Stan (Klavier)


Montag, 17.10.2011, 19:30 Uhr
Ort: Rumänisches Kulturinstitut "Titu Maiorescu", Koenigsallee 20a, 14193 Berlin

Ausstellungseröffnung 130 Jahre Bartók - Enescu
in Kooperation mit dem Staatlichen Museum "George Enescu" Bukarest und dem Bartók-Archiv Budapest.
Im Anschluss wird der Film George Enescu. Am Kreuzweg der Zeiten von Ada Brumaru und Nicolae Margineanu gezeigt (Original mit deutschen Untertiteln).


Dienstag, 18.10.2011, 20:00 Uhr
Ort: Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche Berlin

Béla Bartók: Sonate für zwei Klaviere und Schlagzeug
Jeremy Menuhin und Cristian Niculescu (Klavier), N.N. (Schlagzeug)

Claude Debussy: Estampes
Jeremy Menuhin (Klavier)

George Enescu: Klavierquintett op.29
aron quartett, Cristian Niculescu (Klavier)


Freitag, 21.10.2011, 20:00 Uhr
Ort: Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche Berlin


Gabriel Fauré: Klavierquartett No.2 g-Moll op.45
Horia Mihail (Klavier), Mitglieder des Amati-Ensembles

Zóltan Kodály: Duo für Geige und Cello op.7
Tomasz Tomaszewski (Violine), Catalin Ilea (Cello)

Franz Liszt: Rumänische Rhapsodie op.post.
Horia Mihail (Klavier)

George Enescu: Oktett für Streicher op.7
Amati-Ensemble

Der Eintritt ist frei.

 
Siebenbürgisch-Sächsiche Kulturwoche - Ausstellung, Musik, Lesungen, Vorträge
20. 09. 2011 bis 01. 10. 2011 in Berlin
eMail: office@rki-berlin.de
Internet: http://www.icr.ro/berlin-1/
Telefon: +49 (0)30 89061987

Seit Ihrer Ansiedlung Mitte des 12. Jahrhunderts haben die Siebenbürger Sachsen in Anpassung an die Gegebenheiten im Karpatenbogen und im steten Austausch mit dem deutschen Kulturraum sowie mit den Nachbarvölkern - insbesondere Ungarn und Rumänen - eine ganz eigene Spielart deutscher Kultur entwickelt. Facetten dieser Kultur präsentiert der Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V. mit den Kooperationspartnern Deutsches Kulturforum östliches Europa sowie Rumänisches Kulturinstitut "Titu Maiorescu" vom 20. September bis zum 1. Oktober in Berlin im Rahmen der Siebenbürgisch-Sächsischen Kulturwoche.

 
Balkan Brass Battle - Boban & Marko Markovic Orchestra vs. Fanfare Ciocãrlia (Details)
15. 05. 2011 bis 14. 07. 2011 auf Tournee
Internet: http://www.asphalt-tango.de/ciocarlia-markovic/tour.html

Zum ersten Mal treten die beiden berühmtesten Gypsy Brass Bands der Welt gegeneinander an.

Alle Details und Termine: hier!

 
Treffen der Rumänienfreunde 2011
28. 04. 2011 bis 01. 05. 2011 in Frankenhain
Campingplatz am Lütsche-Stausee
99330 Frankenhain, Am Stausee 9
eMail: info@oberhofcamping.de
Internet: http://www.luetsche.de/
Telefon: +49 (0)36205 76518

Alle Jahre wieder trifft sich ein vergnügtes Völkchen zu einem Beisammensein: sie alle sind gezeichnet von einer schweren Krankheit - ausgelöst durch den Rumänien-Virus.

Weiterlesen: http://www.karpatenwilli.com/bubrett.htm

 
Emil Cioran - 100 Jahre
16. 04. 2011, 11:00 Uhr in Berlin
Rumänisches Kulturinstitut "Titu Maiorescu"
14193 Berlin, Koenigsallee 20A
eMail: office@rki-berlin.de
Internet: http://www.rki-berlin.de/index.php/de/events/12-literatur/57-100-jahre-emil-cioran
Telefon: +49 (0)30 89061987

Mit:. Dr. Ilina Gregori, Dr. Markus Bauer, Dr. Jürgen Grosse, Dr. Thomas Stölzel.


Emil M. Cioran, geboren am 8. April 1911 in Rãºinari, bei Sibiu (Hermannstadt), 1995- in Paris gestorben. Studium an der Universität Bukarest, wo er mit Mircea Eliade und Eugène Ionesco eine lebenslange Freundschaft schloß. Nach einem längeren Aufenthalt in Berlin emigrierte er 1937 nach Paris; seit dieser Zeit schreibt er auf Französisch. Er zählt zu den bekanntesten Schriftstellern und Aphoristiker des 20. Jahrhunderts.

Dr. Ilina Gregori: Romanistikstudium an der Universität Bukarest, 1966 Staatsexamen. Ab 1971 Studium (Philosophie/Romanistik/Komparatistik) an der Technischen Hochschule Aachen. 1977 Promotion in Aachen bei Prof. Dr. Walter Biemel mit der Dissertation: Merleau-Pontys Phänomenologie der Sprache (Heidelberg 1977). 1976-2005 Akademische Rätin und Lektorin am Institut für Romanische Philologie der Freien Universität Berlin. Schwerpunkte: Literaturwissenschaft Französisch und Rumänisch (19. und 20. Jahrhundert): Phantastik; décadence und fin de siècle; Avantgarde und Surrealismus; Autobiographie; Biographie; Narratologie und psychoanalytische Literaturinterpretation.

Dr.Jürgen Große: promovierter Historiker und habilitierter Philosoph, lebt als freier Autor in Berlin; jüngere Veröffentlichungen: Philosophie der Langeweile (2008), Ernstfall Nietzsche. Debatten vor und nach 1989 (2010), Lebensphilosophie (Grundwissen-Reihe bei Reclam, 2010); hat sich über viele Jahre mit dem Werk Ciorans beschäftigt und veröffentlicht darüber demnächst eine geistesgeschichtliche Gesamtdarstellung.

Dr. Thomas Stölzel: Studium und Promotion in kulturwissenschaftlichen Fächern; Weiterbildung in systemischer Therapie und Beratung. Tätig als Philosophischer Praktiker (IGPP), Systemischer Berater (SG), Coach und Publizist. Veröffentlichungen u.a. zu Lichtenberg, Cioran, Groddeck, Valéry und Somerset Maugham. Im Mai erscheint der Anderen Bibliothek Ich grase meine Gehirnwiese ab - Paul Valéry und seine verborgenen Cahiers. Thomas Stölzel ist verheiratet, Vater von vier Kindern und lebt mit seiner Familie in Berlin.

Dr. Markus Bauer: Kulturhistoriker und Journalist, hat fünf Jahre in Jassy (dem rumänischen Heidelberg) gelebt und gearbeitet und ist dabei auf Spuren einer reichen Kultur gestoßen, die fasziniert durch vielfältige historische Verbindungen zur römischen und islamischen Welt, gleichzeitig durch ihre Nähe zur mitteleuropäischen Geschichte, die Rumänien dann auf eine ganz besondere Art in alle Katastrophen des 20. Jahrhunderts hineinriss - mit Folgen, die bis heute das Land und die Menschen prägen.

Im Anschluss werden Ausschnitte aus dem Theaterstück "Auf den Spuren Ciorans oder Dachwohnung in Paris mit Blick auf den Tod" von Matei Visniec vorgelesen, in der Lektüre von Meike Schlüter und Stephan Szasz.

Mehr über das Programm HIER

 
Balul Mãrţişorului
26. 02. 2011, 19:30 Uhr in Garching
Gasthof Neuwirt Garching
85748 Garching, Münchener Str. 10
eMail: kontakt@gasthof-neuwirt.org
Internet: http://www.gasthof-neuwirt.org/
Telefon: +49(0)89 3291258

Überraschungsgeschenke für Frauen und Fräuleins.
Rumänische und internationale Tanzmusik mit der Formation "Stelele" aus Nürnberg (Lugoj)

Eintritt: 15 Euro

Um Reservierung wird gebeten unter +49(0)89 3007668

 
12. Benefizgala zugunsten von Straßenkindern in Rumänien
15. 11. 2010, 19:30 Uhr in Essen
Foyer des Aalto-Musiktheaters
45128 Essen, Opernplatz 10
eMail: brigitte.hoepfner@web.de
Internet: http://www.theater-essen.de
Telefon: +49 (0)201 8122200

Alle Details: hier!

 
Mircea Cartarescu
10. 11. 2010, 20:00 Uhr in Dresden
KulturHaus Loschwitz
01326 Dresden, Friedrich Wieck Str. 6
eMail: buchhaus_loschwitz@t-online.de
Internet: http://www.kulturhaus-loschwitz.de/
Telefon: +49 (0)351 2666655

"Rückzugsgebiete. Erkundungen im postsowjetischen Raum"

Autorenlesung & Gespräch in rumänischer Sprache mit Übersetzung
Mircea Cartarescu "Travestie"

Mircea Cartarescu, einer der großen europäischen Schriftsteller der Gegenwart, gehört zu den begnadeten Visionären und Sprachkünstlern der Literatur.
Sein frühes Meisterwerk "Travestie", ein Adoleszenz- und Künstlerroman, erzählt von der Suche eines jungen Menschen nach sich selbst.
Der sensible, verschlossene Victor könnte ein Geschöpf von Marcel Prousts sein, so rauschhaft erfährt er die Welt, die ihn im krisenhaften Sommer 1973 umgibt: das Gutshaus in Budila, wo er mit seinen Mitschülern die Ferien verbringt, den geheimnisvollen Park und das "Tal des Paradieses". Doch dieser kleine Kosmos bevölkert sich nachts mit den Gespenstern, die aus den Katakomben seines Bewusstseins aufsteigen. Die dreiste sexuelle Berührung seines Mitschülers "Lulu", der sich beim Abschiedskarneval als Frau verkleidet hat, stößt ihn in eine Krise, die er erst nach vielen Jahren, buchstäblich auf der letzten Seite der "Travestie" überwunden hat.

Gesprächsführung: Uwe Tellkamp

10 / 8 Euro

 
Benefizkonzert für den Bau einer neuen rumänisch-orthodoxen Kirche
19. 09. 2010, 18:00 Uhr in Berlin
ev. Zuversichtskirche
13591 Berlin, Brunsbütteler Damm 312
eMail: office@rki-berlin.de
Telefon: +49 (0)30 89061987

Herzliche Einladung zu zwei Benefizkonzerten für den Bau einer neuen rumänisch-orthodoxen Kirche in Berlin

Erstklassige rumänische Konzertmusiker präsentieren ein besonderes Programm:

Ludwig van Beethoven - Klaviertrio op.1 Nr. 3 in C-moll
Franz Schubert - Sonate für Violine und Klavier A-dur
George Enescu - Serenade lontaine und Klaviertrio in A-moll
Robert Schumann - 3 Fantasiestücke für Violoncello und Klavier op. 73

Der Eintritt ist frei - um eine Spende zugunsten des Kirchbaus wird gebeten.

 
Rumänische Kulturtage 2010
09. 09. 2010 bis 22. 10. 2010 in München
eMail: info@ge-fo-rum.de
Internet: http://www.ge-fo-rum.de/

Alle Details und Termine: hier!


Kulturzentrum Gasteig
Rosenheimerstr. 5 / 81667 München

Galerie des Generalkonsulats von Rumänien
Richard-Strauss-Strasse 149 / 81679 München

Filmmuseum im Münchner Stadtmuseum
St. Jakobs-Platz 1 / 80331 München


Veranstalter:
- Gesellschaft zur Förderung der Rumänischen Kultur und Tradition e.V.
- Filmmuseum München
- Deutsch - Rumänische Kulturgesellschaft e.V, "Apozitia"
- Münchner Musikseminar e.V.
- Landesverband Bayern und Kreisgruppe München des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V.
Mit freundlicher Unterstützung:
- Generalkonsulat von Rumänien
- Bayerische Staatskanzlei
- Rumänisches Kulturministerium, Bukarest
- Rumänisches Kulturinstitut ICR, Bukarest
- Kulturinstitut "Titu Maiorescu", ICR-Berlin
- CNC - Centrul National al Cinematografiei
- Martin Rill - wissenschaftlicher Mitarbeiter am Donauschwäbischen Zentralmuseum Ulm
- TRIARTE "film & event", München
mit Dank an:
- Brândusa Predescu (Generalkonsulin von Rumänien in München für Bayern und Baden-Württemberg)
- Alina Salcudeanu (CNC)
- Klaus Volkmer (Filmmuseum)
- Horia-Roman Patapievici (Präsident ICR-Rumänien)
Organisation:
- Brigitte Drodtloff
- Teodor Christen
- Walter Krafft


 
Laura Vass Laura Vass pentru prima data in Germania cu albumul nou
09. 07. 2010, 22:00 Uhr in Nürnberg

eMail: charlym@gmx.com
Internet: http://www.charlym.com
Telefon: 00491732059904

 
Filip Florian "Kleine Finger"
15. 04. 2010, 18:00 Uhr in Berlin
Europäisches Haus
10117 Berlin, Unter den Linden 78 (1. OG)
eMail: office@rki-berlin.de
Internet: http://www.rki-berlin.de/
Telefon: +49 (0)30 89061987

Diese Veranstaltung ist der zeitgenössischen Literatur Rumäniens gewidmet. Zu Gast ist der Schriftsteller Filip Florian. Bei der Lesung wird sein 2006 erschienener Debüt-Roman "Kleine Finger" vorgestellt.

Der Abend wird von Herrn Dr. Thomas Wohlfahrt, dem Leiter der Literaturwerkstatt Berlin, moderiert.


Filip Florian (*1968) studierte Geologie und Geophysik, später arbeitete er als Journalist für die Zeitung "Cuvîntul" und für Radio Free Europe sowie die Deutsche Welle. Sein Roman "Degete mici" ("Kleine Finger") wurde mehrfach ausgezeichnet, u. a. vom Rumänischen Schriftstellerverband als bestes Prosa-Debüt 2006, und erschien auch in den USA und Polen. Sein 2008 veröffentlichter Roman "Zilele regelui" ("Die Tage des Königs") wurde vom "Kolloquium des zeitgenössischen rumänischen Romans" zum Buch des Jahres gekürt.

In einem Karpatenstädtchen wird in den Ruinen einer römischen Festung ein Massengrab entdeckt. Alles scheint auf ein Verbrechen aus kommunistischer Zeit hinzudeuten. Da die Bevölkerung den Ermittlungen der zuständigen Militärstaatsanwälte nicht traut, werden argentinische Experten nach Rumänien geholt, die mit der Suche und Identifizierung der Opfer der Junta befasst waren. Die Suche nach der Wahrheit, die nur zersplittert, perspektivisch, als Wahrheit einzelner Menschen zu haben ist, bestimmt auch die Dramaturgie des Romans. Im Zentrum steht der Archäologe Petrus, der sich der allgemeinen Hysterie entzieht und eigene Forschungen anstellt.

Die abenteuerlichen und wundersamen Lebensgeschichten, auf die Petrus stößt und die Filip Florian mit großer Sprach- und Imaginationskraft wie eine Grusel-Groteske erzählt, lassen Epochen des 20. Jahrhunderts in Europa und Lateinamerika wiederauferstehen. Sein Roman schildert eine von Diktaturen malträtierte Welt, die sich nach Gerechtigkeit sehnt.

Einladung inkl. Anmeldungsformular (PDF)

 
Nachlese "Kleine Sprachen, große Literaturen"
22. 03. 2010, 20:00 Uhr in Berlin
Literaturwerkstatt Berlin (Kulturbrauerei)
10435 Berlin, Knaackstraße 97
eMail: office@rki-berlin.de
Internet: http://www.rki-berlin.de/
Telefon: +49 (0)30 89061987

Europäische Momente

Mit: Guy Helminger (Luxemburg), Marko Pogacar (Kroatien), Immanuel Mifsud (Malta), Ana Maria Sandu (Rumänien), László Végel (Serbien).

Moderation: Jörg Plath, Literaturkritiker, Berlin

Ana Maria Sandu liest aus ihrem Roman Das Mädchen aus dem Schattenhaus, der junge Lyriker und Post-Punk-Schlagzeuger Marko Pogacar widmet teilweise seine Gedichte an die Schneiderinnen (in den Fabriken und zu Hause), Immanuel Mifsud stellt Auszüge aus seinem Band Stejjer Li Ma Kellhomx Jinkitbu (Geschichten, die nicht hätten geschrieben werden sollen) vor, während Guy Helminger - der "Luxemburger Kreativberserker" - neue Texte mitbringt. László Végel, ungarisch schreibender Autor aus Serbien, liest aus "Exterritorium", der schonungslosen Chronologie eines Krieges.


Ana Maria Sandu (Rumänien)

1974 in Rumänien geboren - ist eine sehr aktive junge Schriftstellerin und freie Journalistin. 2003 erschien ihr Gedichtband Din amintirile unui Chelsaban/Aus den Erinnerun-gen eines Chelbasan, der für den Debütpreis der Zeitschrift România Literarã und für den ASPRO Preis für literarisches Experiment nominiert wurde. 2006 erschien ihr erster Roman: Fata din casa vagon/Das Mädchen aus dem Schattenhaus. Der Roman wurde von der rumänischen Literaturkritik begeistert aufgenommen, die Autorin zählt seitdem zu den besten Schriftstellerinnen der jungen Generation. 2007 nahm sie mit diesem Roman am Budapester "First Novel Festival" (13.-14. April 2007) teil. Ana Maria Sandu lebt und arbeitet in Bukarest.

Omoara-mã/Töte mich

Das neue Buch von Ana Maria Sandu ist eine komplexe Geschichte über die perverse Macht der Narration und über die Art und Weise wie die Dichtung zur Wahrheit werden kann.
Das was der Beginn einer Blitz Love Story scheint - das Treffen zwischen Vali und Ramona - rutscht in einen Fake-Krimi mit erschreckenden Folgen ein: es stellt sich heraus, dass die Hauptperson eine sechzigjährige Vampirin ist, die mit der Hilfe ihrer jungen Mieterin ihre Leidenschaften wiedererlebt.

 
Die Ö1 Jazznacht - Jazz aus Rumänien
14. 03. 2010, 00:00 Uhr in Radio/Web
Ö1
eMail: office@jazzfreunde.at
Internet: http://oe1.orf.at/programm/201003145401.html

Eine Nacht lang Jazz aus Rumänien. Emilian Tantana, seinerzeit aus dem kommunistischen Rumänien geflüchtet, leitet die "Jazzfreunde Bad Ischl" und organsiert Konzerte in Österreich und Rumänien.

Historische und aktuelle Aufnahmen mit rumänischen Musikern, dazu Konzertaufnahmen. Billy Bontas, Nicolas Simion, Marian Petrescu, Johnny Raducanu und viele andere sind zu hören.

Live im Internet: http://de.delicast.com/radio/Österreich/ORF_OE1

 
11. Ferienkurs Rumänisch - Sprache, Literatur und Kultur (Details)
01. 03. 2010 bis 12. 03. 2010 in Jena
Friedrich-Schiller-Universität, Institut für Romanistik
07743 Jena, Ernst-Abbe-Platz 8
eMail: rumaenisch@uni-jena.de
Internet: http://www.romanistik.uni-jena.de/
Telefon: +49 (0)3641 944663

Alle Details: hier!

 
Salon bei Carmen Sylva - eine deutsche Prinzessin als Königin von Rumänien
21. 02. 2010, 16:00 Uhr in Berlin
Berliner Philharmonie - Kammermusiksaal
10785 Berlin, Herbert-von-Karajan-Str. 1
eMail: office@rki-berlin.de
Internet: http://www.rki-berlin.de/
Telefon: +49 (0)30 89061987

DER PHILHARMONISCHE SALON

Salon bei Carmen Sylva - eine deutsche Prinzessin als Königin von Rumänien

Mit: Jutta Wachowiak, Dieter Mann, Valentin Platareanu, Sherban Lupu, Ioan Pop, Grigore Chira, Gheorghe Stan, Laura Nicorescu, Jelka Weber, Tamás Velenczei, Andreas Buschatz, Julia Gartemann, Cordelia Höfer.

Programmgestaltung: Götz Teutsch.

Texte von Carmen Sylva, Mihail Eminescu, George Enescu, Eugen Wolbe, Carl Flesch, Maria Elisabeth von Dungern, Pablo Casals, Yehudi Menuhin u. a. Musik von George Enescu und Clara Schumann sowie rumänische Volksmusik.

Mit Unterstützung des Rumänischen Kulturinstitutes "Titu Maiorescu" Berlin und des Nationalmuseums "George Enescu" Bukarest.

 
Die abwesende Republik
09. 02. 2010, 19:30 Uhr in Berlin
Rumänisches Kulturinstitut "Titu Maiorescu"
14193 Berlin, Königsallee 20a
eMail: office@rki-berlin.de
Internet: http://www.rki-berlin.de/
Telefon: +49 (0)30 89061987

In der Reihe der Buchvorstellungen über Rumänien lädt Sie das Rumänische Kulturinstitut zur folgenden Präsentation ein:

Die abwesende Republik
von Daniel Barbu

Moderation: Prof. Dr. Thede Kahl und Dr. Larisa Schippel, Humboldt-Universität zu Berlin

Der Autor stellt Momentaufnahmen der Alltagsgeschichte Rumäniens aus der jüngsten Vergangenheit dar. Der Blick wird auf die demokratischen Mechanismen und marktwirtschaftliche Entwicklung seines Landes nach dem Sturz des kommunistischen Regimes gerichtet. Der Autor der Studie wird auf der Präsentation anwesend sein und an der Diskussion teilnehmen.

Daniel Barbu ist Professor und Direktor des Instituts für Politische Studien der Universität Bukarest; Gastprofessor unter anderem an der École des Hautes Études en Sciences Sociales, Paris.

Thede Kahl ist Geograf und Balkanologe an der Universität Wien und Mitglied der Balkankommission der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Larisa Schippel ist Dozentin für Übersetzungswissenschaft am Institut für Slawistik der Humboldt-Universität Berlin.

 
Wege in die Moderne. Entwicklungsstrategien rumänischer Ökonomen im 19. und 20. Jahrhundert
29. 01. 2010, 19:30 Uhr in Berlin
Rumänisches Kulturinstitut "Titu Maiorescu"
14193 Berlin, Königsallee 20a
eMail: office@rki-berlin.de
Internet: http://www.rki-berlin.de/
Telefon: +49 (0)30 89061987

In der Reihe der Buchvorstellungen über Rumänien lädt Sie das Rumänische Kulturinstitut zur folgenden Präsentation ein:

Wege in die Moderne. Entwicklungsstrategien rumänischer Ökonomen im 19. und 20. Jahrhundert

von Dr. Angela Harre

Moderation: Dr. Dietmar Müller, Historiker, Moldova-Institut Leipzig

Dr. Angela Harre (geb. 1979) ist Koordinatorin des Forschungsprojektes "Agrarismus in Ostmitteleuropa 1880 - 1950" an der Forschungsstelle für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) und Dozentin am Lehrstuhl für Europäische Wirtschafts- und Sozialgeschichte der selben Universität. Sie hat verschiedene Texte über Rumänien veröffentlicht und mit der nun vorgestellten Arbeit über die Entwicklungsstrategien rumänischer Ökonomen promoviert.

 
Moldova-Abend
28. 01. 2010, 18:30 Uhr in Berlin (Prenzlauer Berg)
Kaffeehaus/Restaurant Frl. Marie
10435 Berlin (Prenzlauer Berg), Oderberger Straße 11
eMail: weickmann@moldovahilfe.de
Internet: http://frl-marie.de

Sie möchten mehr über unsere bisherige Arbeit, neue Projekte für 2010, die Republik Moldau/Rumänien und uns erfahren? Dann lade ich Sie sehr gern im Namen der Ev. Moldovahilfe Berlin e.V. zum Moldova-Abend am 28. Januar, ab 18.30 Uhr in das Kaffeehaus/Restaurant "Frl. Marie" ein.

In gemütlicher Atmosphäre werden wir einige Fotos unserer bisherigen Arbeit präsentieren und freuen uns, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Gern können Sie noch Freunde und Bekannte mitbringen. Wir freuen uns auf Sie!

Das Kaffeehaus/Restaurant "Frl. Marie" ist gut mit der U2 und den Tramlinien M1, 12 (Haltestelle jeweils U-Bhf. Eberswalder Straße) und M10 (Haltestelle Wolliner Straße) zu erreichen.

 
Mahala Rai Banda (Details)
23. 01. 2010 bis 15. 07. 2010 in Europa
Europa-Tour
eMail: records@asphalt-tango.de
Internet: http://www.asphalt-tango.de/banda/tour.html
Telefon: +49 (0)30 2858528

Alle Details und Termine: hier!

 
in rumänien. auf den spuren einer europäischen verwandtschaft
22. 01. 2010, 19:00 Uhr in Berlin
Rumänische Botschaft
10117 Berlin, Dorotheenstraße 62-66
eMail: office@rki-berlin.de
Internet: http://rki-berlin.de/
Telefon: + 49 (0)30 890 61 987

Als Auftakt zu einer Reihe von Buchvorstellungen lädt Sie das Rumänische Kulturinstitut zur folgenden Präsentation ein:

IN RUMÄNIEN. AUF DEN SPUREN EINER EUROPÄISCHEN VERWANDTSCHAFT

von Markus Bauer

Moderation: Fried Nielsen (ehemaliger Kulturattaché der BRD in Rumänien)

Das Buch von Markus Bauer versucht, auf der Basis historischer und kultureller Zusammenhänge die Gegenwart Rumäniens in einem größeren Kontext verständlich zu machen. Dabei kommen unvermeidlich unbekannte und überraschende Facetten des vielfältigen Landes am Karpatenbogen ans Licht. Der Bogen spannt sich von dem Stadt-Land-Gegensatz über die Minderheiten und die Region der Moldau bis hin zu aktuellen Fragen der Geschichtspolitik.

 
Transsylvanians - Jahreswegtanzparty
29. 12. 2009, 21:00 Uhr in Berlin
SO36
10999 Berlin, Oranienstr. 190
eMail: transsylvanians@web.de
Internet: http://www.so36.de/

Macht euch schick, kommt und feiert mit uns die Jahreswegtanzparty, ein Doppelkonzert im SO36 in der Oranienstr. 190 in Berlin/Kreuzberg. Dort spielen am 29 Dezember ab 21:00 Uhr Potato, eine spanische Ska/Reggae-Band aus Barcelona, die ihr 25jähriges Bandjubiläum bestreitet, gerade auf Welttournee ist und die Transsylvanians. Letztere haben sich für diesen Abend Dr. Bajan am Akkordeon als Special guest eingeladen.

Euer hoffentlich zahlreiches Erscheinen unterstützt auch das SO36, welches seit 30 Jahren zum Kulturbetrieb von Berlin gehört. Allerdings ist durch eine Klage die weitere Existenz gefährdet. Das SO36 muss eine neue Schallschutzmauer finanzieren, was natürlich nur geht, wenn genug Geld zusammenkommt.

 
Benefizgala zugunsten von Straßenkindern in Rumänien
16. 11. 2009, 19:30 Uhr in Essen
Foyer des Aalto-Theaters Essen
45128 Essen, Opernplatz 10
eMail: brigitte.hoepfner@web.de
Internet: http://www.theater-essen.de
Telefon: +49 (0)201 8122200

Alle Details: hier!

 
Herta Müller - Atemschaukel
12. 11. 2009, 20:00 Uhr in München
Hauptgebäude der LMU, Große Aula
80539 München, Geschwister-Scholl-Platz 1
Internet: http://www.uni-muenchen.de/aktuelles/veranstaltungen/index.html
Telefon: +49 (0)89 29193427

Die Literaturnobelpreisträgerin 2009, Herta Müller, liest aus ihrem Buch "Atemschaukel". Prof. Stefan Sienerth, Institut für Deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas an der LMU, führt das Gespräch mit der Autorin.

Veranstalter:
LMU in Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus und dem Carl Hanser Verlag

 
Taraf de Haidouks - Tourneedaten 2009 (Details)
06. 06. 2009 bis 21. 08. 2009 in Europa

Alle Details und Termine: hier!

 
Gheorghe Zamfir - der "König der Panflöte" & Orchestra
08. 05. 2009, 20:00 Uhr in München
Kulturzentrum Gasteig - Carl-Orff-Saal
81667 München, Rosenheimer Straße 5
eMail: office@spiritromanesc.eu
Internet: http://www.spiritromanesc.eu/page1.php
Telefon: +49 (0)89 54818181

Gheorghe Zamfirs Erfolgsstory liefert fette Schlagzeilen und rekordträchtige Statistiken: Über 200 veröffentlichte Alben und CDs, über 40 Millionen verkaufte Tonträger, 90 Gold- und Platinschallplatten, unzählige Auszeichnungen, zahlreiche Tourneen durch alle fünf Kontinente.

Zamfirs Liebe zur Musik der Zigeuner, zur Folklore seines Heimatlandes, schlägt sich in seinem Repertoire ebenso nieder wie seine Wertschätzung für die klassischen Werke von Puccini, Verdi, Mozart oder Schubert...

 
Transsylvanians - Tourneedaten 2009 (Details)
01. 05. 2009 bis 14. 08. 2009 in Deutschland
eMail: office@transsylvanians.de
Internet: http://www.transsylvanians.de/

Alle Details und Termine: hier!

 
Fanfare Ciocărlia - Tourneedaten (Details)
22. 04. 2009 bis 07. 11. 2009 in Europa

 
Rumänien entdecken - Diavortrag von Dieter Scheibe
03. 03. 2009, 18:00 Uhr in München
Kulturzentrum Gasteig - EG, Raum 0115
81667 München, Rosenheimer Straße 5
eMail: zentral@gasteig.de
Internet: http://www.gasteig.de/de/besucher/veranstaltungen/ergebnis/details.4ml?id=303584607&raum=128156
Telefon: +49 (0)89 54818181

Noch sind die landschaftlichen und kulturellen Schönheiten des jungen Mitgliedslands der EU bei uns wenig bekannt. Von den ehemals über 300 Kirchenburgen Siebenbürgens, die zum Schutz gegen Tataren und Türken errichtet wurden, blieben nur wenige erhalten. Im Nordosten des Landes liegt die berühmte Klosterlandschaft der Moldau, auf engem Raum finden sich hier über zwanzig orthodoxe Klöster. Unsere Reise führt auch ganz in den Norden in die Mara Mures. Sehenswert sind hier die alten Holzkirchen mit ihren nadelspitzen Türmen und kleine Dörfer, die uns in vergangen geglaubte Zeiten versetzen.

 
Kinematographie heute: Rumänien
03. 03. 2009 bis 31. 03. 2009 in Berlin
Kino im Zeughaus
10117 Berlin, Unter den Linden 2
eMail: baumann@dhm.de
Internet: http://www.dhm.de/kino/kinematographie_rumaenien.html
Telefon: +49 - (0)30 20304420

Eine Filmreihe in Zusammenarbeit mit dem Rumänischen Kulturinstitut Titu Maiorescu in Berlin

Liste der Filme:
Apartamentul
Trafic
Lampa cu caciula - Die Lampe mit Mütze
Moartea domnului Lazarescu - Der Tod des Herrn Lazarescu
Boogie
Razboi pe calea undelor - Cold Waves
4 luni, 3 saptamâni si 2 zile - 4 Monate, 3 Wochen und 2 Tage
Canton
Fata galbena care râde - The Yellow Smiley Face
California Dreamin' (nesfârsit)
Poveste la scara C - C Block Story
Marilena de la P7 - Marilena von P7
Ryna
Elevator
Balkán Bajnok - Balkan Champion
Podul de flori - The Flower Bridge
Lost and Found - Six Glances at a Generation
A fost sau n-a fost? - 12:08 östlich von Bukarest
Nu te supara, dar... - Don't Get Me Wrong
Niki Ardelean, colonel în rezerva - Niki and Flo
O foarte scurta trilogie despre singuratate - Eine sehr kurze Trilogie der Einsamkeit
Un cartus de Kent si un pachet de cafea - Cigarettes and Coffee
Calatorie la oras - A Trip to the City
Târziu - Late
Bucuresti - Berlin
Restul e tacere - The Rest is Silence
Cum mi-am petrecut sfârsitul lumii - Wie ich das Ende der Welt erlebte
Hîrtia va fi albastra - The Paper Will Be Blue
Wenn ich weine, schlägt mein Herz
Legaturi bolnavicioase - Love Sick
Tertium non datur
Visul lui Liviu - Livius Traum

 
10. Ferienintensivkurs Rumänisch - Sprache, Literatur und Kultur (Details)
02. 03. 2009 bis 13. 03. 2009 in Jena
Friedrich-Schiller-Universität, Institut für Romanistik
07743 Jena, Ernst-Abbe-Platz 8
eMail: rumaenisch@uni-jena.de
Internet: http://www.romanistik.uni-jena.de/
Telefon: +49(0)3641 944663

Alle Details: hier!

 
Teodora Enache & JazzBand
01. 03. 2009, 20:00 Uhr in München
Kulturzentrum Gasteig - Carl-Orff-Saal
81667 München, Rosenheimer Straße 5
eMail: office@spiritromanesc.eu
Internet: http://www.spiritromanesc.eu/page1.php
Telefon: +49 (0)89 54818181

Teodora Enache, gerne die "neue Ella Fitzgerald" genannt, ist in New York in legendären Clubs wie dem "Iridium" mit Les Paul und im "Decade" mit Stanley Jordan aufgetreten. Im Jahr 2000 wurde Enache in Deutschland mit dem Spezialpreis des Menden Jazz Festivals prämiert, wo sie mit Al Copley aufgetreten war. Beim Montreux Jazz Festival stand sie zusammen mit Stanley Jordan sowie mit Curtis Fuller auf der Bühne. Bereits 1999, während des Jazz Festival Milano, sagte John Griffin zu ihr: "You are part of the family - you do sing with your heart". Teodora Enache hat außerdem bei den JazzFestivals in Milano, Montreux, Marciac, Strassbourg, Zürich, Wien, Menden, Leipzig, Berlin, Stockholm, Moskau, Warschau, Kiev und Budapest teilgenommen.

 
Vizitatorul - Der Besucher
13. 02. 2009, 20:00 Uhr in München
Kulturzentrum Gasteig - Black Box
81667 München, Rosenheimer Straße 5
eMail: zentral@gasteig.de
Internet: http://www.gasteig.de/de/besucher/veranstaltungen/ergebnis/details.4ml?raum=129904&id=746563
Telefon: +49 (0)89 480980

Theater in rumänischer Sprache von Eric-Emmanuel Schmitt

22. April 1938, kurz nach der Besetzung Österreichs durch die Nationalsozialisten: Zwischen dem krebskranken Sigmund Freud, Begründer der Psychoanalyse und erklärter Atheist, und einem unbekannten Besucher, der sich als Gott zu erkennen gibt, entspinnt sich ein Dialog über den Glauben. Kurz zuvor war Freuds Tochter Anna von einem Schergen der Nationalsozialisten zu einer Vernehmung abgeführt worden. Obwohl Freud sich angesichts der Repressalien durch die Nationalsozialisten auf seine jüdische Herkunft besinnt, hält er an seinem Atheismus fest und versucht, den unbekannten Besucher zu vertreiben. Ob es sich bei dem Besucher tatsächlich um Gott handelt und ob Freud zum Glauben zurückfindet?

 
Rumänische Filme zur Berlinale 2009
05. 02. 2009 bis 15. 02. 2009 in Berlin
Internet: http://www.rki-berlin.de/index.php?option=com_content&task=view&id=74&Itemid=1

Bric-Brac
Fr. 06.02.2009 16:00 Uhr CinemaxX 6
Mo. 09.02.2009 22:00 Uhr CinemaxX 3
Mi. 11.02.2009 22:00 Uhr CinemaxX 3
Fr. 13.02.2009 17:45 Uhr Colosseum 1
So. 15.02.2009 17:30 Uhr Colosseum 1
Ein Regisseur versucht seinen Hauptdarsteller davon zu überzeugen, die große Rolle in dem Film über die rumänische Revolution zu spielen. Der Schauspieler hat Probleme mit seiner Freundin, und die Grenzen zwischen der Fiktion des Regisseurs und den Erinnerungen des Schauspielers verschwimmen. Der rote Schal wird immer und immer wieder um den Hals geworfen

Renovare (Renovierung)
Sa. 07.02.2009 16:00 Uhr CinemaxX 6
So. 08.02.2009 22:00 Uhr CinemaxX 3
Do. 12.02.2009 17:45 Uhr Colosseum 1
Fr. 13.02.2009 16:00 Uhr CinemaxX 6
Die Großmutter kauft auf dem Markt eine Wassermelone. Die Großmutter will ihrer Tochter helfen. Die Tochter hat anderes im Kopf. Sie muss die Renovierung ihres Apart­ments koordinieren. Die Tochter hat den Sohn eingespannt, ihr zu helfen. Der Sohn hat anderes im Kopf. Er muss studieren. Seine Freundin will Zeit mit ihm verbringen. Am Ende geht der Sohn zur Großmutter und die Wassermelone findet ihren Weg nach draußen.

Cea mai fericită fată din lume (Das glücklichste Mädchen der Welt)
Sa. 07.02.2009 19:00 Uhr CineStar 8
So. 08.02.2009 15:00 Uhr Arsenal 1
Mo. 09.02.2009 20:00 Uhr Cubix 9
So. 15.02.2009 21:30 Uhr Delphi Filmpalast
Delia Fratila hat im Preisauschreiben eines Saftherstellers ein Auto gewonnen und fährt nun in Begleitung ihrer Eltern in die Großstadt, um dafür in einem Werbespot aufzutreten. Spaß hat sie dabei nicht viel: Die Dreharbeiten sind anstrengend und zwischen den endlosen Wiederholungen der albernen Szene kommt es zu zermürbenden Auseinandersetzungen mit ihren Eltern, die sehr eigennützige Vorstellungen davon haben, wozu der Hauptgewinn dienen soll. Die Filmhandlung passt in einen einzigen Sommertag, an einen Dreh-ort in der Bukarester Innenstadt. Doch bei aller Leichtigkeit, mit der Radu Jude diese kleine Episode inszeniert, erzählt er komisch und manchmal traurig auch von den vielen Formen der Wünsche, Sehnsüchte und Illusionen, die das Geld auslösen kann. Das Glücksversprechen, dass Konsumieren auch das einfachste Kleinstadtmädchen im heutigen Rumänien zum glücklichsten Mädchen der Welt machen kann, bleibt ein Werbespottraum. Delia hat ganz andere Vorstellungen von ihrem persönlichen Glück. Am Ende des Tages, als die Sonne in der staubigen Hitze der Stadt schon ziemlich niedrig steht und endlich abgedreht ist, hat sie jedenfalls einen ersten kleinen Schritt dahin gewagt.

Ioane, cum e la construcţii? (Ion, wie steht es mit dem Bau?)
Mo. 09.02.2009 19:00 Uhr CinemaxX 8
Mi. 11.02.2009 21:00 Uhr Zeughauskino
Die Baustelle der Wohnsiedlung liegt in der Nähe von Bukarest - Sabina Pop begleitet die Bauarbeiter vom Aufstehen in aller Frühe bis zum Feierabend. Mit Ironie werden die sattsam bekannten Klischees vom sozialistischen Kollektiv und der heroischen Aufbauleistung unterlaufen. Fast scheint es, als gäbe es einen stillschweigenden Konsens zwischen der Filmemacherin und ihren Helden, die vorliegenden Zwänge spielerisch zu betonen und damit auszuhebeln.

Katalin Varga
Mi. 11.02.2009 16:30 Uhr Berlinale Palast
Do. 12.02.2009 09:30 Uhr Friedrichstadtpalast
Do. 12.02.2009 18:00 Uhr Friedrichstadtpalast
Do. 12.02.2009 20:00 Uhr Urania
So. 15.02.2009 17:30 Uhr Urania
Katalin Varga wird von ihrem Mann hinausgeworfen, als er erfährt, dass er nicht der Vater Orbáns ist. So bleibt Katalin keine andere Wahl, als den leiblichen Vater zu finden, bevor ihr Sohn ohne Vater aufwächst. Unter dem Vor­­wand, die kranke Oma zu besuchen, brechen Mutter und Sohn zu einer Reise durch die Karpaten auf. Für Katalin bedeutet dies eine Rückkehr an einen Ort, zu dem sie nie im Leben wieder zurück wollte, der für im­mer mit der Erinnerung an ein Verbrechen verknüpft ist, dem sie elf Jah­re zuvor zum Opfer fiel. Damals wurde Katalin hier von zwei Männern überfallen, jetzt ist diese Lichtung ein Ort, an dem Orbán unbekümmert spielt. Als sie in einem nahegelegenen Dorf einen ihrer Angreifer wiedererkennt, be­ginnt Katalin mit dem Ahnungslosen einen Flirt. Obwohl ihm die Frau be­kannt vorkommt, erkennt er Katalin nicht. Nachdem Katalin ihm die für sie furcht­baren Stunden in Erinnerung gerufen hat, bringt sie ihren Peiniger um. Sie beschließt, ihren Rachezug fortzusetzen. Antal, der Zweite im Bun­de, lebt mittlerweile in einem anderen Dorf. Überstürzt müssen Katalin und Orbán aufbrechen, auch weil der Schwager ihres Opfers Rache geschworen hat. Ungefähr in diesem Augenblick schwant Orbán, dass es bei ihrer Reise nicht unbedingt um einen Besuch bei der kranken Oma geht. Der Mord hat Katalins Nerven strapaziert, auch das hoffnungsvolle Telefongespräch mit ihrem Mann setzt ihr zu. Zu guter Letzt erweist sich Antal keineswegs als das Ungeheuer, als das Katalin ihn in Erinnerung hat. Als sich Orbán mit Antal anfreundet und der vorschlägt, den Jungen für einige Zeit zu sich zu nehmen, weiß Katalin nicht, was sie tun soll.

 
Rumänieninformationswochen
22. 11. 2008 bis 06. 12. 2008 in Bautzen
Steinhaus
02625 Bautzen, Steinstraße 37
eMail: info@rig-bautzen.de
Internet: http://www.rig-bautzen.de
Telefon: +49 (0)3591 490742

Die Rumänieninitiativgruppe Bautzen e.V. veranstaltet in Kooperation mit dem Steinhaus Bautzen e.V. die Rumänieninformationswochen vom 22.11. bis 06.12. 2008 unter dem Titel: "Ce sa faci - Viata merge inainte / Was soll man machen - das Leben geht weiter". In den zwei Wochen wird es viele ungewohnte Einblicke in Land und Kultur Rumäniens geben.
  • Rumänisches Mittagessen
  • "Obcina" Dokumentarfilm
  • Reiseland Rumänien (Vortragsabend)
  • "Gadjo Dilo" (faszinierender Film über ein Zusammentreffen der Kulturen)
  • Zur Geschichte und Gegenwart von Roma/Zigeunern in Rumänien
  • Informationsabend der Rumänieninitiativgruppe Bautzen

Das vollständige Programm ist hier zu finden:
http://www.rig-bautzen.de/archiv/rumaenieninformationswochen_im_steinhaus_bautzen-archiv.html
http://www.steinhaus-bautzen.de/kultur/musik/2008.html

 
9. Bukarester Herbstakademie für Kultur, Gesellschaft und Sprache in Rumänien (Details)
25. 08. 2008 bis 07. 09. 2008 in Bukarest

eMail: info@drifi.net
Internet: http://drifi.net/
Telefon: +40 (0)723 166354

Wahlkampf 2008: Rumänische Politik nach dem Beitritt

Alle Details und Termine: hier!

 
Zalina 2008 - Theatersommer in Rumänien (Details)
19. 07. 2008 bis 11. 10. 2008 in Deutschland und Rumänien
eMail: info@susanne-chrudina.de
Internet: http://www.zalina-theater.com/
Telefon: +49 (0)178 2854786

Casting: Samstag, 19. 07. 2008, 12 Uhr
Nachbarschaftshaus Urbanstraße e.V. Urbanstraße 21, 10961 Berlin (Kreuzberg)

25. bis 27. 07. 2008 Vorbereitungswochenende Berlin
11. bis 13. 08. 2008 Vorbereitungstage Holzmengen
16. bis 26. 08. 2008 Workshop WER IST ANDREI? Holzmengen (Rumänien)
26. 08. 2008 Workshop-Präsentation in Holzmengen
27. bis 29. 08. 2008 Nachbereitung des Workshops Rumänien
September 2008 Nachbereitung des Workshops Deutschland
02. 10. 2008 Präsentation Dokumentation + Katalog in Berlin
10. und 11. 10. 2008 Präsentation Dokumentation + Katalog Hosman und Sibiu

Alle Details und Termine: hier!

 
Buchpräsentation: RUMÄNIEN (Österreichische Osthefte)
04. 07. 2008, 19:30 Uhr in Berlin
Rumänisches Kulturinstitut "Titu Maiorescu"
14193 Berlin, Königsallee 20a
eMail: office@rki-berlin.de
Telefon: +49 (0)30 89061987

Die Thematik ist nahezu enzyklopädisch: Rumäniens Geographie und Bevölkerung, die Kultur, Gesellschaft und Politik, Wirtschaft, das Rechtswesen und die Verfassungsentwicklung werden unter differenzierten Gesichtspunkten von 58 Verfassern in 49 Artikeln dargelegt.

Podiumsgespräch mit anschließender Diskussion in Anwesenheit einiger Autoren.

 
Rumänien Sommerfest 2008
28. 06. 200811:00 bis 29. 06. 2008 22:00 Uhr in Nürnberg
Jakobsplatz
90402 Nürnberg, Jakobsplatz
eMail: doina.dolbea@romanima.de
Internet: http://www.romanima.de/
Telefon: +49 (0)911 264480

Mircea Baniciu
Bandidos
Stela Popescu
Luminiþa Anghel
u. v. a. m.

 
Callatis România Euro Tour - Ballades des Carpates (Details)
27. 06. 2008 bis 09. 07. 2008 in Europa
Internet: http://rennkuckuck.de/php/events/Ballades_des_Carpates.php

Callatis România Euro Tour / Turneul Callatis Forever 2008:
Ballades des Carpates / Balladen aus den Karpaten / Balade din Carpaþi
27. Juni - 15. Juli in Österreich, Deutschland, Belgien und Italien

Begleitet von K1 und Ro-mania interpretiert die "himmlische" Sopranistin Felicia Filip moderne Bearbeitungen rumänischer mitelalterlicher Gesänge. Es werden Ethno-Arrangements und instrumentale Bearbeitungen der beliebtesten traditionellen rumänischen Gesänge präsentiert, interpretiert von der Band Ro-mania, dem Sänger Elvin Dandel und den Instrumentalisten Corneliu Tihon und Catalin Popa.

Callatis Romania Euro Tour lädt Sie ein, um rumänische Musik zu erleben. Das Konzert vereint den Reiz traditioneller rumänischer Musik mit der klassischen Musik des alten Kontinents mit der berühmten Sängerin Felicia Filip. Die populären Bands K1 Ro-mania erobern das Publikum mit ihren unwiderstehlichen Rhythmen. Cornelia Tihon, nur 19 Jahre alt, zeigt Ihre Virtuosität, in dem sie 19 (!) Instrumenten spielt, zusammen mit Catalin Popa, einer anderen großen künstlerischen Hoffnung. Der Sänger Elvin Dandel zeigt, dass er ein ebenbürtiger Nachkomme seines Vaters Ricky Dandel ist.

Veranstalter: Pro Familia und Rumänische Kulturgesellschaft A. I. Cuza.
Unterstützt vom Ministerul Culturii ºi Cultelor

Termine:
* 27.06. 20:00 Uhr, A-8040 Graz, Seifenfabrik, Angergasse 41-43
* 28.06. 19:30 Uhr, 80636 München (Maxvorstadt), Theater für Kinder, Dachauer Str. 46
* 29.06. oder 02. 07. 19.30 Uhr, Nürnberg, möglicherweise: Heilig-Geist-Saal, Hans-Sachs-Platz 2,
* 02.07. 20:00 Uhr, 60314 Frankfurt am Main, Das Internationale Theater, Hanauer Landstrasse 7 (Zoo-Passage)
* 03.07. 19:00 Uhr, Zweibrücken, Kulturpark "Europas Rosengarten",
* 04.07. 19:30 Uhr, Heidelberg, Gemeindesaal der St. Albert Kirche, Bergheimer Strasse 108

 
Rumänische Filme von gestern und heute
25. 06. 2008, 19:00 Uhr in Berlin
Rumänisches Kulturinstitut "Titu Maiorescu"
14193 Berlin, Königsallee 20a
eMail: office@rki-berlin.de
Internet: http://www.rki-berlin.de/
Telefon: +49 (0)30 89061987

19.00 Uhr: Challenge Day - 2005
Regie: Napoleon Helmis. Kurzfilm. 10 Min. OV mit englischen Untertiteln.

19.15 Uhr: Niki Ardelean, colonel in rezerva / Niki und flo - 2004
Regie: Lucian Pintilie. Drama (freigegeben ab 14). Mit: Razvan Vasilescu, Victor Rebengiuc, Coca Bloos.
95 Min. OV mit englischen Untertiteln.

 
Die legendäre rumänische Rockband
21. 06. 2008, 17:00 Uhr in Garching-Hochbrück
Festzelt (Nori's Einkehr)
85748 Garching-Hochbrück, Zeppelin Str. 33
eMail: fette_event@sibiszene.de
Internet: http://sibiszene.de/veranstaltungen/sibiszeneparty/fette_event/fette_event.htm
Telefon: +49 (0)173 3506074 oder +49 (0)170 7413669

Die legendäre Rockband "Compact" aus Rumänien tritt am 21. Juni in "Nori's Einkehr" in Garching-Hochbrück bei München auf. "Das fette Event" steigt am 20. und 21. Juni im großen Festzelt auch mit drei bekannten siebenbürgischen Bands aus Deutschland

Jetzt ist es Sibiszene gelungen, die legendäre rumänische Rockband "Compact" für ein gemeinsames Konzert mit drei siebenbürgischen Bands zu gewinnen. Am Freitag, dem 20. Juni, ab 19.30 Uhr, spielt "Amazonas-Express", tags darauf heizen "Melody4u", "Compact" und "One Missing" den Zuschauern kräftig ein. Einlass ist jeweils ab 16.00 Uhr.

 
E.M.I.L. - rumänischer ska-reggae open air
21. 06. 2008, 15:00 Uhr in Berlin
Zionskirchplatz
Berlin, Zionskirchplatz

Im Rahmen der LA FÊTE DE LA MUSIQUE

 
Songs & Dances of Life - cântece ºi dansuri ale vieþii
10. 06. 2008, 19:30 Uhr in Berlin
Rumänisches Kulturinstitut "Titu Maiorescu"
14193 Berlin, Königsallee 20a
eMail: office@rki-berlin.de
Internet: http://www.rki-berlin.de/
Telefon: +49 (0)30 89061987

Im Programm: musikalische Raritäten von Béla Bartók (Auswahl aus 44 Duos für zwei Violen SZ 98, aus Rumänische Volkstänze für Klavier SZ 56 und aus Rumänische Weihnachtslieder für Klavier Solo SZ 57); Franz Liszt (Vier kleine Klavierstücke S192); Franz Schubert (Hungarische Melodie D871 für Klavier solo); György Ligeti (Ballade und Tanz für zwei Violinen); Solo-Klavierstücke von Liviu Comes, Dumitru Marinescu, Anatol Vieru, Leos Janacek, Bohuslav Martinu.

 
4 Monate, 3 Wochen, 2 Tage - 4 Luni, 3 Saptamini si 2 Zile (Details)
09. 05. 2008, 20:00 Uhr in Stuttgart
TREFFPUNKT Rotebühlplatz, Robert-Bosch-Saal
70173 Stuttgart, Rotebühlplatz 28
eMail: info@treffpunkt-rotebuehlplatz.de
Internet: http://www.treffpunkt-rotebuehlplatz.de/
Telefon: +49 (0)711 1873804

Rumänien 1987: Die Studentin Gabita ist schwanger und will das Kind nicht austragen. Abtreibung ist im kommunistischen Regime unter Diktator Ceausescu streng verboten, also lässt sich Gabita auf das Risiko eines illegalen Abbruchs ein - mit einem ihr unbekannten Arzt, in einem schmuddeligen Hotel, einzig unterstützt von ihrer Freundin Otilia.

Das bewegende, großartig besetzte Abtreibungs-Drama gewann den 20. Europäischen Filmpreis. Cristian Mungiu, der bereits in Cannes 2007 die Goldene Palme bekam, wurde für den besten Film sowie als bester europäischer Regisseur ausgezeichnet. Rumänien schickt den Film auch ins Rennen um den Oscar 2008.

 
Nicolas Simion Group - Transsylvanien Grooves (Jazzbrunch)
04. 05. 2008, 11:00 Uhr in Stuttgart
TREFFPUNKT Rotebühlplatz, Foyer 1. OG
70173 Stuttgart, Rotebühlplatz 28
eMail: info@treffpunkt-rotebuehlplatz.de
Internet: http://www.treffpunkt-rotebuehlplatz.de/
Telefon: +49 (0)711 1873804

Virtuos und kraftvoll, urwüchsig, vor Energie vibrierend und doch melodisch ist das Spiel des rumänischen Saxophonisten Nicolas Simion. Seit beinahe zwanzig Jahren in Wien und Köln lebend, ist er den musikalischen Wurzeln seiner Heimat fest verbunden geblieben. In seinen Kompositionen schöpft er aus dem reichen Fundus der Volksmusik Transsylvaniens und schafft in der Synthese aus deren Melodik und Rhythmik mit Hard Bop und Modern Jazz eine neue und unverwechselbare Musik.

 
Nightlosers - Live-Konzert
03. 05. 2008, 20:00 Uhr in Stuttgart
TREFFPUNKT Rotebühlplatz, Robert-Bosch-Saal
70173 Stuttgart, Rotebühlplatz 28
eMail: info@treffpunkt-rotebuehlplatz.de
Internet: http://www.treffpunkt-rotebuehlplatz.de/
Telefon: +49 (0)711 1873804

1994 gründete der rumänische Musiker und Regisseur Hanno Höfer in Cluj (Klausenburg) die Ethno-Blues-Band "Nightlosers". Vielseitig, leidenschaftlich und mit einem Schuss feinsinniger Selbstironie spürt die Band gemeinsame Wurzeln zwischen Country-Musik, amerikanischem Blues und osteuropäischem Folk auf. Lassen Sie sich von ihrem Temperament anstecken und feiern Sie mit!

Hanno Höfer (Gesang, Gitarre, Mundharmonika, Waschbrett)
El Lako Jimi (Gitarre, Violine)
Grunzo Geza (Keyboards)
Octavian "Barila" Andreescu (Bassgitarre)
Ovidiu Condrea (Schlagzeug)
Pusztai Aladar (Cimbalom)

 
LänderFestival Rumänien - Rumänien-Tag
03. 05. 2008, 13:00 Uhr in Stuttgart
TREFFPUNKT Rotebühlplatz
70173 Stuttgart, Rotebühlplatz 28
eMail: info@treffpunkt-rotebuehlplatz.de
Internet: http://www.treffpunkt-rotebuehlplatz.de/
Telefon: +49 (0)711 1873804

13 Uhr:
Vortrag EU-Projekt Siebenbürgen
Einige Schülerinnen der evangelischen Fachschule für Sozialpädagogik sind im Rahmen eines EU-Projektes nach Siebenbürgen in Rumänien gereist und haben dort 6 Wochen lang in verschiedenen deutschsprachigen Kindergärten mitgearbeitet.
Erfahrungsbericht von Angela Hermann, Mitarbeiterin der Fachschule für Sozialpädagogik Weinstadt-Beutelsbach
In Zusammenarbeit mit der Fachschule für Sozialpädagogik Weinstadt-Beutelsbach
Carola-Blume-Saal

15 Uhr:
Workshop: Rumänische Tänze
Mit Reinhart Künstler
Tanzraum C002

15 Uhr:
Vortrag Rumänisch-Orthodoxe Kirche
Vortrag von Pfarrer Dr. Mihaita Bratu über die orthodoxe Religion allgemein und die rumänische orthodoxe Kirche speziell. Der Referent wird die Rumänisch-Orthodoxe Kirchengemeinde "Jesu Christi Geburt" in Stuttgart und deren aktuelle Projekte präsentieren.
Carola-Blume-Saal

16.30 Uhr:
Digitale Dia-Show: Eine Reise in eine andere Gegenwart
Durch Nordrumänien und Transsylvanien - Deutsche Spuren...
Im Anschluss Diskussion mit Martin Rill, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Donauschwäbischen Zentralmuseum Ulm
Theodor-Bäuerle-Saal

 
Ein Schelm aus dem Osten - Literaturabend mit Dan Lungu
02. 05. 2008, 19:30 Uhr in Stuttgart
TREFFPUNKT Rotebühlplatz, Robert-Bosch-Saal
70173 Stuttgart, Rotebühlplatz 28
eMail: info@treffpunkt-rotebuehlplatz.de
Internet: http://www.treffpunkt-rotebuehlplatz.de/
Telefon: +49 (0)711 1873804

Der Autor Jan Cornelius im Gespräch mit dem Autor Dan Lungu.

Dan Lungu gehört zur sogenannten jungen Literaturszene Rumäniens. Seine von Humor, Witz und beißender Sozialkritik geprägten Romane und Erzählungen genießen allmählich auch über die Landesgrenzen hinaus großen Erfolg.

Über den Roman "Das Hühnerparadies", aus dem der Autor lesen wird, schrieb der Spiegel: "Ein bewunderungswürdiges Schelmenstück. So ein plastisches Zeit- und Mentalitätsporträt aus komprimiertem Tratsch und Palaver ist lange nicht mehr erschienen."

Das Buch skizziert den irrwitzigen Alltag in einer Straße am Rande einer moldawischen Provinzstadt.

An diesem Abend wird auch die bekannte Frauenband "Roszak" unseren Kulturgenuss mit fröhlich-feuriger Musik abrunden. Osteuropa aus musikalischer und literarischer Perspektive - authentisch und leidenschaftlich!

 
Gugulana - Folklore aus Rumänien
30. 04. 2008, 21:00 Uhr in Stuttgart
TREFFPUNKT Rotebühlplatz, Robert-Bosch-Saal
70173 Stuttgart, Rotebühlplatz 28
eMail: info@treffpunkt-rotebuehlplatz.de
Internet: http://www.treffpunkt-rotebuehlplatz.de/
Telefon: +49 (0)711 1873804

Am Anfang bestand das Ensemble aus einer Volkstanzgruppe von 16 Paaren und aus einem Chor von 30 Schülern. Als eine Künstlertruppe und einige Solisten hinzukamen, konnte das Repertoire des Ensembles erweitert werden mit dem Vortragen von Gedichten in Banater Mundart und der Vorführung von volkstümlichen Theaterstücken.

Neben Tänzen aus dem Banater Bergland werden an diesem Abend auch Tänze aus anderen Regionen Rumäniens vorgeführt.

Der Deutsch-Rumänische Verein Stuttgart e.V. (Agero Stuttgart) bietet Speisen und Getränke an.

 
Rumänische Filme von Gestern und Heute
30. 04. 2008, 19:00 Uhr in Berlin
Rumänisches Kulturinstitut "Titu Maiorescu"
14193 Berlin, Königsallee 20a
eMail: office@rki-berlin.de
Telefon: +49 (0)30 89061987

19.00 Uhr: Un Cartuº de Kent ºi un Pachet de Cafea / Eine Stange Kent und ein Päckchen Kaffee - 2004
Regie: Cristi Puiu. Kurzfilm. 13 Min. OV mit englischen Untertiteln.

Eine Stange Kent und ein Päckchen Kaffee erhielt den Goldenen Bären für den besten Kurzfilm an der Berlinale 2004. Die Meinung der Jury: "Kleines Budget, große Wirkung; einfaches, aber effektives Erzählen mit fantastischen Dialogen - dieser Film ist ein bemerkenswertes Statement einer Gesellschaft im tief greifenden Wandel."


19.15 Uhr: Moartea Domnului Lazarescu / Der Tod Des Herrn Lazarescu - 2005
Regie: Cristi Puiu. Drama. Mit: Ioan Fiscuteanu, Luminiþa Gheorghiu, Gabriel Spahiu, u.a. 153 Min. OV mit englischen Untertiteln.

Der Film ist die epische Erzählung von der nächtlichen Krankenhaus-Odyssee eines sterbenden Alten, der in zunehmende Demenz verfällt, während überforderte Mediziner meist an ihm vorbeiagieren.Zahlreiche internationale Auszeichnungen, darunter den Preis "Un certain regard" beim Filmfestival in Cannes, 2005.

 
Film und Gespräch: “Ryna”
30. 04. 2008, 19:00 Uhr in Stuttgart
TREFFPUNKT Rotebühlplatz, Mediothek
70173 Stuttgart, Rotebühlplatz 28
eMail: info@treffpunkt-rotebuehlplatz.de
Internet: http://www.treffpunkt-rotebuehlplatz.de/
Telefon: +49 (0)711 1873804

Rumänien, 2005. Regie: Ruxandra Zenide.
Originalversion mit englischen Untertiteln

Sie darf nicht sein, was sie ist: ein Mädchen. Die 16-jährige Ryna muss ihrem Vater in seiner Autowerkstatt helfen. Er erzieht Ryna streng und behandelt sie wie den Sohn, den er nie hatte. Doch dann entdeckt Ryna ihre feminine Seite und beginnt zu rebellieren.

"Ryna" ist ein Film über die Identitätsfindung eines jungen Mädchens in einer Gesellschaft, die stark von traditionellen und patriarchalischen Werten geprägt ist. Die raue Schönheit des rumänischen Donaudeltas und die schauspielerische Überzeugungskraft der Hauptdarstellerin verschaffen dem Film eine hohe atmosphärische Dichte. Wenige Worte, kleine Gesten, große Gefühle.

Im Anschluss findet ein Gespräch mit Ioana Schaas statt.

 
Interessante Schönheiten aus der Höhlenwelt Rumäniens
28. 04. 2008, 20:00 Uhr in Stuttgart
TREFFPUNKT Rotebühlplatz, Carola-Blume-Saal
70173 Stuttgart, Rotebühlplatz 28
eMail: info@treffpunkt-rotebuehlplatz.de
Internet: http://www.treffpunkt-rotebuehlplatz.de/
Telefon: +49 (0)711 1873804

Vortrag von Dipl. Geologe Valentin Winter

Über 12.000 Höhlen gibt es in Rumänien. Kein Wunder, dass die Höhlenforschung in Rumänien ihren Ursprung hat. Emil Racovita (1868 - 1947) war einer der bedeutendsten Biologen, Botaniker und Begründer der Biospeläologie (Höhlenforschung). An der Universität von Klausenburg gründete er 1920 das weltweit erste Institut für Speläologie.

Valentin Winter ist Geologe, Höhlenforscher und Bergsteiger und wird anhand von ausgesuchten Bildern das Land vom Norden bis zur südlichen Donau präsentieren. Er erfasst den gesamten Karpatenbogen (1.500 km) und wird über die verschiedenen Bergketten, über massive Gesteinsformationen und über vulkanische Ablagerungen informieren. Durch herrliche Landschaften, vorbei an alten Bauernhäusern, zum berühmten Buchenlandkloster (UNESCO Weltkulturerbe) und in die unterirdische Höhlenwelt Rumäniens wird die Reise gehen.

 
2. Europäische Clubnacht
19. 04. 2008, 20:00 Uhr in Berlin
Club BABETTE
10178 Berlin, Karl-Marx-Allee 36
eMail: office@rki-berlin.de
Internet: http://www.rki-berlin.de/index.php?option=com_frontpage&Itemid=1
Telefon: +49 (0)30 89061987

Cosmiq Microbiq & Camil vertreten eine neue Generation in der rumänischen Elektronikmusik-Szene, anwesend auf unterschiedlichen internationalen Festivals (Griechenland, Schweden, Deutschland). Ihr Stil ist spontan und eklektisch, mit psychedelischen Einflüssen der '60er, sowie Rock'n'Roll, Elektro-Pop oder Space-Disco.

Cosmin Þapu (Cosmiq Microbiq) ist künstlerischer Leiter von Rokolectiv, dem wichtigsten Festival für Elektronikmusik und digitaler Kultur in Rumänien. Camil Dumitrescu ist neben seiner Tätigkeit als DJ ein sehr bekannter Modefotograf. Beide leben in Bukarest.

Daniel Stanciu (Minus), Informatikstudent, 21 Jahre alt, ist seit ein paar Jahren Musikschaffender und legt den Akzent eher auf den emotionalen Aspekt der Musik als auf den technischen. Er legte bei Rokolectiv, Testpoint, UndergroundTM, Nomad, TMBase auf, sowie auf Festivals in Norwegen, Niederlande und Griechenland.

 
Ostern in Rumänien
19. 04. 2008, 09:00 Uhr in Wien
Elisabethplatz bzw. RKI Wien
A-1040 Wien, Argentinierstrasse 39
eMail: office@rkiwien.at
Telefon: +43 (0)1 3191081

Am 19. April 2008 veranstalten das Rumänische Kulturinstitut Wien und die Rumänische Botschaft in Wien einen Tag der Offenen Türen, der dem österreichischen Publikum einen Eindruck von den rumänischen Osterbräuchen vermitteln soll. Der Chor "Ison" des Theologischen Orthodoxen Seminars Bukarest begleitet ab 9 Uhr die hl. Messe in der Wiedener Elisabethkirche, während auf dem Elisabethplatz ein Ostermarkt mit Glasikonen, verzierten Eiern und rumänischen Spezialitäten auf die Besucher wartet. Im Kulturinstitut findet am Nachmittag ab 14 Uhr eine Vorführung von Ikonen-Glasmalerei und Ostereier-Verzierung, sowie eine kulinarische Vorführung statt. Ab 16 Uhr kann eine Ausstellung mit Glasikonen und traditionell verzierten Ostereiern besichtigt werden. Das Programm endet mit einem Konzert des Chores "Ison" des Theologischen Orthodoxen Seminars Bukarest.

 
Romanian Jazz&Jam
18. 04. 2008, 19:00 Uhr in Wien
Festsaal des Amtsgebäudes Wiedsen
A-1040 Wien, Favoritenstrasse 18
eMail: office@rkiwien.at
Internet: http://www.icr.ro/filiale/VIENA
Telefon: +43 13191081

Das Rumänische Kulturinstitut in Wien, in Kooperation mit der Verwaltung des IV. Bezirkes Wieden, laden Sie am 18. April zu einer neuen Jam Session ein, diesmal an einem neuen Austragungsort: dem Festsaal des Wiedener Amtsgebäudes.
Es spielen:
Puiu Pascu - Klavier
Alin Constantiu - Klarinett
Joschi Schneeberger - Bass
Joris Dudli - Schlagzeug

 
Filmfest
15. 04. 2008 bis 20. 04. 2008 in Dresden
Waldschlösschenareal
01099 Dresden, Am Brauhaus 8
eMail: office@rki-berlin.de
Internet: http://www.rki-berlin.de/index.php?option=com_frontpage&Itemid=1
Telefon: +49 (0)30 89061987

Das Filmfest Dresden feiert in diesem Jahr sein 20. Jubiläum. Rumänien ist Ehrengast dieser Auflage.

Für den Wettbewerb des Filmfestes Dresden sind folgende rumänische Regisseure eingeladen: Adrian Sitaru mit seinem Film "Valuri/Waves” (ausgewählt auch für das Sundance Filmfestival), Paul Negoescu mit "Examen/Exam” (Preis für die beste Regie bei dem Internationalen Studentischen Filmfestival cineMAiubit, Preis für den besten Kurzfilm bei dem Internationalen Filmfest BucharEST, Special Price bei dem NYU Next Reel International Student Film Festival-New York), Bogdan George Apetri mit "O foarte micã trilogie despre singurãtate”/Eine sehr kleine Trilogie über die Einsamkeit" (nominiert für den Studentenoscar 2007) und Marian Criºan mit "Amatorul/The Amateur” (zahlreichen Nominierungen bei internationalen Filmfestivals).

Im Rahmen des Filmfestes Dresden wird in Partnerschaft mit der Stadt Bukarest das Forum Perspektive des Animationsfilmes stattfinden.

 
Ana-Cristina Silvestru - Klavierkonzert
03. 04. 2008, 19:30 Uhr in Berlin
Rumänisches Kulturinstitut "Titu Maiorescu"
14193 Berlin, Königsallee 20a
eMail: office@rki-berlin.de
Internet: http://www.rki-berlin.de/index.php?option=com_frontpage&Itemid=1
Telefon: +49 (0)30 89061987

Im Programm: Bach/Brahms - Ciaccona Solo Violine Partita, BWV 1004, J. Haydn - Sonate in C Dur; Fr. Liszt - Bach Variationen, "Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen" (nach einem Thema von J.S. Bach); C. Debussy - Estampes; I. Strawinsky - Sonate für Klavier; G. Enescu - Rumänische Rhapsodie in H Dur (Transkription für Klavier).

Ana-Cristina Silvestru: geb. 1983, studiert an der Nationalen Musikhochschule Bukarest, Klasse des Prof. Viniciu Moroianu. Meisterkurse mit Dimitri Bashkirov (2002 und 2005, Salzburg), Lazar Berman (2003, Weimar), Karl-Heinz Kämmerling (2004 Mozarteum, Salzburg), Paul Badura-Skoda (2005, Weimar). Wichtige Preise beim "Pro Piano” Wettbewerb, beim Internationalen Wettbewerb in Constanta (1997), "Remember Enescu” und dem "Ina Macarie” Wettbewerb und Erster Preis beim Ungarischen Musikfestival in Bukarest (2005). Mitarbeiter des Nationalen Rundfunkorchesters (Klavier & Celesta).

 
9. Ferienintensivkurs Rumänisch - Sprache, Literatur und Kultur (Details)
03. 03. 2008 bis 14. 03. 2008 in Jena
Friedrich-Schiller-Universität, Institut für Romanistik
07740 Jena,
eMail: rumaenisch@uni-jena.de
Internet: http://www.romanistik.uni-jena.de/
Telefon: +49(0)3641 944663

Alle Details: hier!

 
Sven Panthöfer Rumänien - Geheimtipp im Südosten Europas. Diavortrag und Informationsabend
30. 01. 2008, 20:30 Uhr in Hamburg
Globetrotter Ausrüstung
22305 Hamburg, Wiesendamm 1
eMail: reisen@transilvania-aktiv.de
Internet: http://www.globetrotter.de/de/filialen/hamburg/events/index.php#hh_rumaenien

Dracula, Waisenkinder und der Diktator Ceausescu. Das ist der mediale Dreiklang zum Thema Rumänien.
Doch das EU-Land im Südosten Europas hat viel mehr zu bieten - besonders als Reiseland.
Sven Panthöfer fragt in seinem bebilderten Vortrag nach den Qualitäten, die Rumänien dem Besucher aus Westeuropa zu bieten hat. Er berichtet von seinen Reisen durch das ländliche Rumänien, von Wanderungen durch die Bergwelt der Karpaten und seinen Eindrücken aus einer der aufregendsten Hauptstädte Europas - Bukarest.

Eintritt: VVK 3,- €, Abendkasse 5,- €

 
Fanfare Ciocărlia - Tourneedaten (Details)
22. 01. 2008 bis 29. 01. 2008 in Europa
eMail: agency@asphalt-tango.de
Internet: http://www.asphalt-tango.de/fanfare/tour.html
Telefon: +49 (0)30 2858528

Alle alten Termine hier, alle aktuellen Termine hier.

 
Veranstaltungen Januar 2008
19. 01. 2008 bis 31. 01. 2008 in Berlin
Rumänisches Kulturinstitut "Titu Maiorescu"
14193 Berlin, Koenigsallee 20A
eMail: office@rki-berlin.de
Internet: http://www.icr.ro/filiale/BERLIN
Telefon: +49 (0)30 89061987

19. Januar 2008, 19:30 Uhr: Junge Talente aus Rumänien (Konzert )
26. Januar 2008, 19:00 Uhr: Schauspieler aus Rumänien zu Gast
30. Januar 2008, 19.30 Uhr: Lesung und Autorengespräch mit Carmen Francesca Banciu
31. Januar 2007, 19.00 Uhr: Rumänische Filme von gestern und heute

 
Gruppe Romenca Konzert mit Liedern von Maria Tanase
24. 11. 2007, 20:00 Uhr in Donauwörth
Kolping-Bildungszentrum Donauwörth
86609 Donauwörth, Adolph-Kolping-Str. 2
eMail: gabriele.fischer@kolping-donauwoerth.de
Internet: http://www.kolping-donauwoerth.de
Telefon: 0906 - 706850

Lume, lume - Welt, Welt

2007 haben Oana Chiþu und Dejan Jovanovic mit der Gruppe Romenca ein neues - bisher einzigartiges musikalisches Projekt entwickelt, das sie an diesem Abend präsentieren - ein Programm mit rumänischen Tangoliedern und Romanzen und vor allem auch mit Liedern von Maria Tanase, der berühmtesten rumänischen Sängerin. Mit CINE IUBESTE SI LASE - den, der liebt und verlässt, wird Gott strafen, einem Fluch auf alle untreuen Seelen, debütierte Maria Tanase 1938 auf Radio Bukarest. Damit begann die Karriere einer Ausnahmesängerin, die bis heute in Rumänien unvergessen ist. Zu ihrem Repertoire gehören rumänische Volks- und Vorstadtlieder, Couplets und Tangos, Klage-, Trink-, Tanz- und Zigeunerlieder.
Oana Chiþu und Romença interpretieren die Lieder der Sängerin, die außerhalb Rumäniens gerade erst entdeckt wird, mit Meisterschaft, Hingabe, Kraft und Wärme und in einem Stil, der die kosmopolitische Kultur Bukarests widerspiegelt, einer Metropole, die zur Zeit Tanases das Paris des Ostens genannt wurde.
Gesamtprogramm unter www.kolping-donauwoerth.de

 
Benefiz-Konzert zugunsten von Straßenkindern in Rumänien (Details)
12. 11. 2007, 19:30 Uhr in Essen
Foyer des Aalto-Theaters
45128 Essen, Opernplatz 10
eMail: brigitte.hoepfner@web.de
Internet: http://www.theater-essen.de
Telefon: +49 (0)201 8122200

Ein bunter Strauß aus Oper Operette und Musical im Foyer des Aalto-Musiktheaters Essen unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters der Stadt Essen Herrn Dr. Wolfgang Reiniger.
Der Erlös geht wie immer an den "Arbeitskreis Straßenkinder in Rumänien e. V."

Alle Details hier!

 
23. internationales Kurzfilmfestival (Details)
06. 11. 2007 bis 11. 11. 2007 in Berlin
eMail: leyla@interfilm.de
Internet: http://www.interfilm.de/festival2007/index.php

interfilm Berlin präsentiert 6. - 11. November 2007 das 23. internationale Kurzfilmfestival Berlin mit dem Länderschwerpunkt Rumänien.

Details und Termine: hier!

 
Religion und Gesellschaft in Rumänien - Podiumsdiskussion
01. 11. 2007, 19:00 Uhr in Berlin
Europäische Akademie
14193 Berlin, Bismarckallee 46
eMail: eab@eab-berlin.de
Internet: http://www.rki-berlin.de
Telefon: +49 (0)30 895951 0

Zur besonderen Bedeutung der Religion und ihrer Institutionen im öffentlichen Leben Rumäniens. Das neue Religionsgesetz wie auch die gesellschaftliche Relevanz des religiösen Lebens im heutigen Rumänien werden thematisiert.

Dr. Bogdan Tataru-Cazaban, Präsidentenberater, Bukarest
Einleitendes Kurzreferat: Das Verhältnis von Kirche und Staat in Rumänien
Dr. Paul Brusanowski, Kirchenhistoriker, Sibiu (Hermannstadt)
Alexander Roth, Staatsanwalt, Potsdam
Moderation: Keno Verseck, Journalist, Berlin

Zusammenarbeit mit der Europäischen Akademie Berlin und mit der Deutsch Rumänischen Gesellschaft Berlin e.V.

 
Rumänien und Bulgarien -
Partner in der Europäischen Union und Hermannstadt Kulturhauptstadt Europas 2007

31. 10. 2007, 11:00 Uhr in München
Haus des Deutschen Ostens
81669 München, Am Lilienberg 5
eMail: poststelle@hdo.bayern.de
Internet: http://www.hdo.bayern.de
Telefon: +49 (0)89 4499930

Das Seminar ist öffentlich und kann von jedem Interessierten besucht werden. Schriftliche Voranmeldung ist erforderlich.
Beitrag für Mittagessen und Kaffee ca. 15,00 Euro

 
Dan Ciotoi und die Band Generic spielen zum Tanz
20. 10. 2007, 20:00 Uhr in Rodgau (Nieder Roden)
Restaurant Românesc - SGN Clubhaus
63110 Rodgau (Nieder Roden), Hainburgstraße 49
eMail: petif@hotmail.de
Telefon: +49 (0)6106 771248

Am Sa 20.10.07 spielt Dan Ciotoi mit seiner Band Generic. Er kommt dazu extra aus RO, etwa 70 km von Bukarest entfernt.
Danach spielt Ion Calancea aus Stuttgart und es gibt noch eine Überraschung.

Es gibt Buffet.Eintritt incl. Buffet sind 25 Euro, hinzu kommen die Getränke.
Es geht so lange, bis der letzte Gast geht.
Die Musik spielt solange, bis der letzte Gast geht.

Es sollte reserviert werden: +49 6106 771248 oder 49 177 3753928

 
Rumänien nach dem EU-Beitritt - eine erste Bilanz
12. 10. 2007, 10:00 Uhr in Berlin
Deutscher Bundestag, Europasaal, Paul-Löbe-Haus (Eingang Süd)
10557 Berlin, Paul-Löbe-Allee 2
eMail: office@deutsch-rumaenisches-forum.de
Internet: http://www.deutsch-rumaenisches-forum.de
Telefon: +49 (0)30 22777831

Rumänien ist seit dem 1.1.2007 vollwertiges Mitglied der Europäischen Union.
Mit dem Beitritt haben die Regierungen und die Bürger aus Rumänien und aus den "alten EU Mitgliedsstaaten" gleichermaßen Hoffnungen, aber auch Ängste verbunden.

Nachdem die ersten 9 Monate der Mitgliedschaft vergangen sind und in wenigen Wochen zum ersten Mal Europawahlen in Rumänien stattfinden werden, ist es wichtig, die Mitgliedschaft aus Sicht Rumäniens, Deutschlands und der EU zu bilanzieren.

PROGRAMM

10:00 Begrüßung
Dr. h.c. Susanne Kastner, MdB, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Vorsitzende des Deutsch-Rumänischen Forums e.V.
Axel Schäfer, MdB, Europapolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion

10:30 Podiumsdiskussion: "Die politische Dimension der Mitgliedschaft"
Varujan Vosganian, Minister für Wirtschaft und Finanzen Rumäniens
Dr. h.c. Susanne Kastner, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages
Ovidiu Gant, MdEP (EVP), Mitglied des Abgeordnetenhauses von Rumänien
Axel Schäfer, MdB, Europapolitischer Sprecher der SPD Bundestagsfraktion
Dr. Anneli Ute Gabanyi, Stiftung Wissenschaft und Politik
Moderation: Robert Schwartz, Deutsche Welle

12:30 Mittagspause

14:00 Herausforderungen der Energiewirtschaft in Rumänien unter europäischen Aspekten
Varujan Vosganian, Minister für Wirtschaft und Finanzen Rumäniens
Michael Müller, MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim
Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Günther Schubert, Vorstandsvorsitzender E.ON Rumänien
Dr. Rainer Seele, Mitglied des Vorstandes Wintershall A.G., Honorarkonsul von Rumänien
Moderation: Dr. Anneli Ute Gabanyi, Stiftung Wissenschaft und Politik

 
Unbekanntes Europa - Schätze aus der Bukowina
11. 10. 2007, 19:00 Uhr in Schloss Höchstädt a.d Donau
eMail: poststelle@hdo.bayern.de
Internet: http://www.hdo.bayern.de
Telefon: +49 (0)89 4499930

Besuch der Ausstellung "Unbekanntes Europa - Schätze aus der Bukowina" auf dem Schloss Höchstädt a.d Donau. Dabei Besichtigung der Seminarkirche und der Aula der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen und kurzer Einkaufsstopp in der Firma Wetzel Oblaten- und Waffelfabrik.
Anmeldung erforderlich! (Flyer mit Anmeldeformular erhältlich)
Kostenbeitrag: 23,00 Euro

In Zusammenarbeit mit dem Verein der Förderer des Hauses des Deutschen Ostens in München e.V.

 
Rumänische Filme von gestern und heute
26. 09. 2007, 19:30 Uhr in Berlin
Rumänisches Kulturinstitut "Titu Maiorescu"
14193 Berlin, Königsallee 20a
eMail: office@rki-berlin.de
Internet: http://www.rki-berlin.de/
Telefon: +49 (0)30 89061987

19.30 Uhr: Turkey Girl (Das Mädchen und der Truthahn), Episode in Lost and Found, Rumänien 2006, Regie Cristian Mungiu
Sprache: Rumänisch, deutsche Untertitel, 23 Min
Lost and Found ist ein über das Thema "Generation" handelnder Kompilationsfilm mit jungen Nachwuchsregisseuren aus Osteuropa, zu dem Cristian Mungiu, auf Einladung der Kulturstiftung des Bundes, die Episode Turkey Girl beisteuerte. Hier stellt der Filmemacher eine junge Rumänin in den Mittelpunkt, die die teuere Operation ihrer Mutter in Bukarest unter anderem durch das Versetzen ihres geliebten Truthahns zu finanzieren versucht.

20.00 Uhr: Ryna, Rumänien/Schweiz 2005, Regie: Ruxandra Zenide,
Sprache: Rumänisch, englische Untertitel, 93 Min
Der Film ist das Porträt eines 16jährigen Mädchens, das vom Vater in eine Knabenrolle gezwungen wird. Vergeblich. Ryna wird beeindruckend durch Dorotheea Petre verkörpert. Das Drama überwältigt durch seine Poesie, Lebensnähe und Zuversicht. Der Film wurde mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet.

 
Rumänische Kulturtage 2007 (Details)
15. 09. 2007 bis 26. 09. 2007 in München
Kulturzentrum Gasteig
81667 München, Rosenheimer Str. 5
eMail: info@ge-fo-rum.de
Telefon: +49 (089) 48098 - 80

Dokumentarfilme, Vernissage, Matinee, Theater, Kammermusik...

Alle Details und Termine: hier!

 
hotROMania - rumänisches Jazz-Festival
10. 09. 2007 bis 14. 09. 2007 in Wien
eMail: office@rkiwien.at
Internet: http://www.icr.ro/filiale/evenimente_a.php?cod=151&cod_filiala=3
Telefon: +43 (0)1 3191081

Das Rumänische Kulturinstitut in Wien organisiert vom 10. bis 14. September 2007 das Jazzfestival "hotROMania" in Kooperation mit dem öffentlichen Radiosender ORF und dem Club "Porgy & Bess".
Die Eröffnung und der Abschluss des Festivals finden im Großen Sendesaal des RadioKulturhauses statt, die anderen drei Konzerte werden im größten Jazz-Club Österreichs gehalten.

 
Eginald Schlattner - Lesung und Gespräch
03. 09. 2007, 19:30 Uhr in Berlin
Rumänisches Kulturinstitut "Titu Maiorescu"
14193 Berlin, Königsallee 20a
eMail: office@rokultur.de
Telefon: +49 (0)30 89061987

Der Schriftsteller Eginald Schlattner liest aus seinem dritten Roman "Das Klavier im Nebel".

Eginald Schlattner, Hydrologe, Pfarrer, Schriftsteller aus Siebenbürgen und seit 2002 "Kulturbotschafter Rumäniens", begann erst 1990 - im Alter von 57 Jahren - zu schreiben. Bisher sind drei Romane erschienen: "Der geköpfte Hahn" (1998), "Die roten Handschuhe" (2001) und "Das Klavier im Nebel" (2005). Eginald Schlattner erzählt in seinem stark autobiographisch geprägten Werk die Geschichte der Siebenbürger Sachsen zwischen den Jahren 1944 und Ende der 1950er Jahre.
Der dritte Roman "Das Klavier im Nebel" behandelt die Jahre 1944-1951.

Vorstellung des Autors: Hermine Untch von dem Deutsch-Rumänischen Gesellschaft Berlin e.V

 
8. Bukarester Herbstakademie für Kultur, Gesellschaft und Sprache in Rumänien (Details)
27. 08. 2007 bis 09. 09. 2007 in Bukarest

eMail: info@drifi.net
Internet: http://drifi.net/
Telefon: +40 (0)723 166354

Rumäniens ist "dr-in"!

Alle Details und Termine: hier!

 
Ansamblul Fãgãraºul - Folklore
30. 06. 2007, 19:30 Uhr in Stuttgart-Weilimdorf
Turn- und- Versammlungshalle
70499 Stuttgart-Weilimdorf, Solitudestr. 243
Internet: http://www.agero-stuttgart.de/

Eintritt frei.

 
Rumänien Sommerfest 2007
30. 06. 2007 bis 01. 07. 2007 in Nürnberg
Jakobsplatz
90402 Nürnberg, Jakobsplatz
Internet: http://www.rom2.de/index.php

Stela Popescu
Mirabela Dauer
Ricky Dandel
u. v. a. m.

 
- Un barbat si mai multe femei - Theater in rumänischer Sprache
04. 06. 2007, 20:00 Uhr in München
Black Box im Gasteig
81667 München, Rosenheimer Straße 5
eMail: kommunikation@gasteig.de
Internet: http://www.gasteig.de/de/besucher/veranstaltungen/ergebnis/details.4ml?raum=85152&id=587549
Telefon: +49 (0)89 54 81 81 81

Theaterstück von Leonid Zorin, eine fulminante Komödie.
Die Hauptdarsteller: Claudiu Bleont und Magda Catone gehören zur Elite der rümänischen Schauspieler und präsentieren in diesem Stück eine Glanzleistung.
(Gesellschaft zur Förderung der Rumänischen Kultur und Tradition e. V., München)

 
"Mascariciul dupa Cehov" - Theater in rumänischer Sprache
14. 05. 2007, 19:30 Uhr in München
Gasteig
81667 München, Rosenheimer Straße 5
eMail: zentral@gasteig.de
Internet: http://www.gasteig.de/de/besucher/veranstaltungen/ergebnis/details.4ml?id=580121&raum=79838
Telefon: +49 (0)89 54818181

Teatrul Bulandra, Bukarest. Mit Horatiu Malaele und Niculae Urs
(Alexandru Ioan Cuza - Gesellschaft für Literatur, Musik und Kunst e. V., Heidelberg)

 
Sampling Bucharest - Bukarester Festtage
04. 05. 2007 bis 26. 05. 2007 in Wien
Internet: http://www.samplingbucharest.ro/

Das Bürgermeisteramt des Munizipiums Bukarest und der Stadt Wien bietet dem Wiener Publikum unter dem Titel "Sampling Bucharest - Bukarester Festtage"
in der Zeitspanne 04. - 26. Mai 2007 über 100 Veranstaltungen an:
Theateraufführungen, Konzerten, Straßenmusik, Ausstellungen, Freilichtaufführungen und Happenings bis hin zu interaktiven Spielen und Wirtschaftsevents.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Ihre Anmeldung unter: manuela.pantea@studentintelligence.eu

Alle Veranstaltungen sind GRATIS.
Die Zählkarten sind ab dem 01.05.07 hier erhältlich:

1. Pygmalion Theater, Tel. 0043- (0)1- 929 4343
2. Stadtinformationszentrum im Wiener Rathaus, Tel. 0043 - (0)1- 525 50
3. bzw. bei den Veranstaltungsstellen

 
Die deutsche Schule in Rumänien seit 1945
24. 03. 2007 bis 25. 03. 2007 in München
Haus des Deutschen Ostens
81669 München, Am Lilienberg 5
eMail: hella.schuster@hdo.bayern.de
Telefon: +49 (0)89 4499930

Beiträge zur Schulgeschichte Siebenbürgens
Im Zusammenwirken mit dem Arbeitskreis für Siebenbürgische Landeskunde

 
8. Ferienintensivkurs Rumänisch - Sprache, Literatur und Kultur (Details)
05. 03. 2007 bis 16. 03. 2007 in Jena
Friedrich-Schiller-Universität, Institut für Romanistik
07740 Jena,
eMail: rumaenisch@uni-jena.de
Internet: http://www.romanistik.uni-jena.de
Telefon: +49(0)3641 944663

Details: hier!

 
Fanfare Ciocărlia - Tourneedaten (Details)
22. 02. 2007 bis 30. 05. 2007 auf Tournee
eMail: agency@asphalt-tango.de

Alle alten Termine hier, alle aktuellen Termine hier.

 
Manoel Costache-Maurer: Die Schwarze Witwe der Karpaten
17. 02. 200720:00 bis 09. 03. 2007 20:00 Uhr in Berlin
Theater Coupé; Hohenzollerndamm 174, Berlin-Wilmersdorf
13187 Berlin, Görschstr.32
eMail: schwarze-witwe-@gmx.de
Telefon: 03048098151

Die schwarze Witwe der Karpaten stammt aus Transsylvanien und erzählt in einer unterhaltsamen Art und Weise von ihrer Flucht aus Rumänien- einen Tag vor dem Umsturz, ihren hellseherischen Fähigkeiten, ihrer Ehe, dem überschäumenden Klopapierangebot in Deutschland und spricht und singt über falsch verstandene politische Korrektheit.
Ein schwungvolles One-wo(man)-Musical, humorvoll und berührend zugleich....umrahmt von Chansons, Musical-und Popsongs sowie trad. Lieder von Maria Tanase (z.B. "Fluch der Liebe" in einer ganz eigenen Interpretation). Am Klavier: Barbara Schnabel; Regie: Corinna Jarosch.
am 17.2.2007 und 8.3.2007 um 20 h.

 
Sigi Finkel, Matus Jakabcic, Trio Vernescu - Jam Session
26. 01. 2007, 18:30 Uhr in Wien
Rumänisches Kulturinstitut
A-1040 Wien, Argentinierstr. 39
eMail: office@rkiwien.at
Internet: http://www.icr.ro/Filiala/Default.aspx?FilialaID=15
Telefon: +43(0)1 3191081

Details hier auf dem Plakat.


 
Berlin meets Bukarest - Rumänische Clubnacht
20. 01. 2007, 23:00 Uhr in Berlin Mitte
eMail: office@deutsch-rumaenisches-forum.de
Internet: http://www.dj-houseboat.de/html/20070120_flyerfront.htm

P A R T Y S A N /Berlin-Januar (NR: 127) über Berlin meets Bukarest: Rumänien kommt 2007 in die EU.Aus diesem Anlass findet am 20.Januar ein internationaler Klubaustausch statt. Um einen musikalischen Einblick zu bieten ,werden 10 DJs zusammen mit zwei der besten VJs auf drei Clubs der Stadt verteilt. Dafür wird es ein Kombiticket für schlappe 6 Euro geben. Da alle drei Klubs nur ein paar 100 Meter auseinander liegen, ist das Clubhopping leicht. Augenmerk sollte man auf die rumänischen Kultkünstler SUIE PAPARUDE richten,die erstmals in der Stadt zu Gast sein werden. Style:Ruderclub-Mitte( Techno ) Oxymoron ( House ),Delicious Doughnuts ( Chill)

F R E S H /Berlin-Januar (NR: 52) über Berlin meets Bukarest: Bevor Rumänien dieses Jahr in die EU aufgenommen wird, rauscht erstmal der transeuropäische Electronika-Express durch Berlin Mitte. In den drei nur ein paar hundert Meter voneinander entfernten Clubs Delicious Doughnuts,Oxymoron,Ruderclub Mitte zelebrieren insgesamt 10 rumänische und lokale DJs einen zünfigen Kulturaustausch. DJ Modele veröffentliche seine House- und Techno- Tracks bereits auf deutschen Labels wie Traum und Gigolo und das Trio SUIDE PAPARUDE besitzen in der Heimat Kultstatus wie bei uns der Paule. Die zwei mitgereisten VJs Corrupt Dream und Dreamrec stehen ihren deutschen Kollegen ebenfalls in nichts nach. Im Festsaal Mitte wurde eigens eine kleine VIP-Lounge eingerichtet, in der auch auf politischer Ebene Kontakte geknüpft werden können. Das Kombiticket für alle beteiligten Locations beträgt nachbarschaftliche 6 Euro.


 
Rumänische Filmtage
17. 01. 2007 bis 22. 01. 2007 in Berlin
Kino Babylon
10178 Berlin, Rosa-Luxemburg-Str. 30
eMail: office@deutsch-rumaenisches-forum.de
Internet: http://www.babylonberlin.de/bucaresti.htm
Telefon: +49 (0)30 2425076

Der Beitritt Rumäniens zur EU ist in Rumänien selbst mit vielen Erwartungen und Hoffnungen und in Deutschland mit wohlwollender Skepsis gefeiert worden.
Wenig ist indes in Deutschland über die aktuelle Kultur- und Filmszene Rumäniens bekannt. Einen Einblick über herausragende Arbeiten junger rumänischer Regisseure möchte das Programm BUCURESTI-BERLIN vermitteln.

Vom 17.-22.01.2007 werden im Kino babylon berlin:mitte 5 Langfilme und 7 Kurzfilme aus Rumänien vorgestellt.


Eröffnung: Mittwoch, 17.01.07

19:00 Uhr
Audiovisuelle Performance von Haute Culture und Corruptdream

19:30 Uhr
"Hartia va fi albastra" / "The Paper Will be Blue"
(Rumänien 2006) OmE des Regisseurs Radu Munteanu, der im vergangenen Jahr beim Filmfestival in Cottbus den Spezialpreis der Jury erhalten hat und beim Filmfestival in Locarno für den Goldenen Leoparden nominiert wurde.

21:30 Uhr
Im oberen Foyer: Präsentation der Videoinstalation "The Palace" von Mona Vataman und Florin Tudor


Donnerstag, 18.01.2007

17:30 Uhr
Occident
Regie: Cristian Mungiu, 2002, 100 min., OmE


Freitag, 19.01.2007

18:30 Uhr
Niki si Flo / Niki and Flo
Regie: Lucian Pintilie, 2003, 95 min., OmE

20:30 Uhr
Piata Universitatii / University Square
Regie, Stere Gulea, Vivi Dragan Vasile, Sorin Iliesiu,1991, 72 min., OmE

21:30 Uhr
Kurzfilmprogramm 2
Popcorn Story, Regie: Tudor Giurgiu, 2001, 13 min., OmE
Trafic, Regie: Catalin Mitulescu 2004, 15 min., OmE
17 minute intarziere / 17 minutes late, Regie: Catalin Mitulescu 2002, 10 min., OmE
Un cartus de Kent si un pachet de cafea / Cigarettes and coffee, Regie: Cristi Puiu 2003, 13 min., OmE
Bucuresti - Wien / Bucharest - Vienna, Regie: Catalin Mitulescu 2000, 13 min., OmE


Samstag, 20.01.2007

18:30 Uhr
Occident
Regie: Cristian Mungiu, 2002, 100 min., OmE

20:30 Uhr
Moartea Domnului Lazarescu / The Death of Mister Lazarescu
Regie : Cristi Puiu 2005, 153 min., OmE

21:30 Uhr
Hartia va fi albastra / The Paper Will Be Blue
Regie: Radu Muntean, 2006, 95 min., OmE


Sonntag, 21.01.2007

18:30 Uhr
Kurzfilmprogramm 1
Apartamentul / The Apartment, Regie: Constantin Popescu 2004, 19 min., OmE
Visul lui Liviu / Liviu's Dream, Regie: Corneliu Porumboiu 2004, 40 min., OmE

20:30 Uhr
Kurzfilmprogramm 2
Popcorn Story, Regie: Tudor Giurgiu, 2001, 13 min., OmE
Trafic, Regie: Catalin Mitulescu 2004, 15 min., OmE
17 minute intarziere / 17 minutes late, Regie: Catalin Mitulescu 2002, 10 min., OmE
Un cartus de Kent si un pachet de cafea / Cigarettes and coffee, Regie: Cristi Puiu 2003, 13 min., OmE
Bucuresti - Wien / Bucharest - Vienna, Regie: Catalin Mitulescu 2000, 13 min., OmE

21:30 Uhr
Moartea Domnului Lazarescu / The Death of Mister Lazarescu
Regie : Cristi Puiu 2005, 153 min., OmE


Montag, 22.01.2007

18:30 Uhr
Kurzfilmprogramm 1
Apartamentul / The Apartment, Regie: Constantin Popescu 2004, 19 min., OmE
Visul lui Liviu / Liviu's Dream, Regie: Corneliu Porumboiu 2004, 40 min., OmE

20:30 Uhr
Niki si Flo / Niki and Flo
Regie: Lucian Pintilie, 2003, 95 min., OmE

21:30 Uhr
Piata Universitatii / University Square
Regie, Stere Gulea, Vivi Dragan Vasile, Sorin Iliesiu,1991, 72 min., OmE


http://www.babylonberlin.de
http://www.deutsch-rumaenisches-forum.de

 
Transsylvanians - Tourneedaten (Details)
13. 01. 2007 bis 01. 03. 2007 auf Tournee
eMail: office@transsylvanians.de
Internet: http://www.transsylvanians.de
Telefon: +49 (0)30 44051967

13.01.07 Berlin, Arena Glashaus
19.01.07 Scheinfeld, Pottrock Live Music Hall
09.02.07 Dresden, Titty Twister
15.02.07 Wien, Ost-Klub
16.02.07 Schelklingen, Stellwerk
17.02.07 Neustadt a.d. Weinstraße, Wespennest
18.02.07 Eresing, Gasthaus Alter Wirt
19.02.07 Karlsruhe, Tollhaus
28.02.07 Erfurt, Museumskeller
01.03.07 Puchheim, Kulturzentrum
01.03.07 Halle, Objekt 5

Alle Details und Termine hier!

 
Sistem - Silvester am Brandenburger Tor
31. 12. 2006, 17:00 Uhr in Berlin
Brandenburger Tor
eMail: office@deutsch-rumaenisches-forum.de
Internet: http://www.silvester-berlin.de/deutsch/programm.html

In wenigen Tagen werden Rumänien und Bulgarien der Europäischen Union beitreten.

Um in der Bundeshauptstadt gebührend auf dieses historische Ereignis hinzuweisen, werden auf Initiative des Deutsch Rumänischen Forums e.V. die rumänische Band "Sistem" (sistem.com.ro) und die bulgarische Sängerin "Roberta" die Silvesterveranstaltung am Brandenburger Tor eröffnen.


 
Ensemble CONTINUO - Rumänien im Advent
21. 12. 2006, 20:00 Uhr in Berlin
Französischer Dom
10117 Berlin, Gendarmenmarkt 5
eMail: office@rokultur.de
Internet: http://www.deruge.org/Deutsch/Kulturinstitut/KTM-Uebersicht.html
Telefon: +49 (0)30 2041505

Das rumänische Ensemble CONTINUO spielt am Donnerstag, 21.12., 20 Uhr, im Französischen Dom am Berliner Gendarmenmarkt, Barockmusik und rumänische Weihnachtslieder.

Das Konzert findet im Rahmen des Projektes "Rumänien im Advent” statt. In 24 europäischen Kirchen und Kathedralen treten von November-Dezember 2006 rumänische Ensembles und Chöre auf. Ein Projekt, initiiert vom Rumänischen Kulturinstitut und dem Rumänischen Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten.

1992 gründete der Organist und Dirigent Dan Racoveanu das Barockensemble Continuo mit dem Wunsch, alte Musik mit historischer Interpretation und Instrumenten vorzustellen. Dan Racoveanu unterrichtet Orgel, Basso continuo und Kammermusik an der Universität für Musik/Bukarest.


Karten für 12 Euro, ermäßigt 8 Euro

Kartenverkauf und Reservierungen:

- Französischer Dom (Französische Friedrichstadtkirche, Gendarmenmarkt 5)
Fon: 20 415 05, fax: 20 649 921 sowie Abendkasse

- Rumänisches Kulturinstitut
Fon: 89 061 987 (Mo - Fr: 9 - 17 Uhr) sowie office@rokultur.de

leicht zu erreichen:
U6 Französische Str., U2 Stadtmitte oder Hausvogteiplatz, Bus 147 Französische Str., Bus 100, 200 TXL, Unter den Linden/Friedrichstr.



 
Songs from Maramureº and Þara Lapuºului
23. 11. 2006, 20:00 Uhr in Gelsenkirchen
Kellerbar des Consol Theaters
45889 Gelsenkirchen, Bismarckstr. 240
eMail: kontakt@consoltheater.de
Internet: http://www.gelsenkirchen.de/Leben_in_GE/Kunst_und_Kultur/Hertzklopfen/0602/Maramures.asp
Telefon: +49 (0)209 9882282

Im Rahmen des:
HERTZklopfen
WeltMusikJazz Gelsenkirchen 2006 II
east tönt west

Grigore Leºe (Rumänien) - Gesang, Kaval, Perkussion
Nicolas Simion (Rumänien) - Bassklarinette, Tarogato, Sopransaxofon
Martin Gjakonovski (Mazedonien) - Bass
Norbert Scholly (Deutschland) - Gitarre
Ratko Dautovski (Mazedonien) - Perkussion
Dr. A. Oltenau (Rumänien) - Bildbegleitung

 
Benefiz-Konzert zugunsten von Straßenkindern in Rumänien (Details)
20. 11. 2006, 19:30 Uhr in Essen
Foyer des Aalto-Theaters
45128 Essen, Opernplatz 10
Internet: http://www.theater-essen.de
Telefon: +49 (0)201 8122200

Ein bunter Strauß aus Oper Operette und Musical im Foyer des Aalto-Musiktheaters Essen unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters der Stadt Essen Herrn Dr. Wolfgang Reiniger.
Der Erlös geht wie immer an den "Arbeitskreis Straßenkinder in Rumänien e. V."

Alle Details hier!

 
Bukovina Sacra - Zeitgenössische "jazzige" Zymbalon-Musik
09. 11. 2006, 20:00 Uhr in Gelsenkirchen
Kellerbar des Consol Theaters
45889 Gelsenkirchen, Bismarckstr. 240
eMail: kontakt@consoltheater.de
Internet: http://www.gelsenkirchen.de/Leben_in_GE/Kunst_und_Kultur/Hertzklopfen/0602/Bukovina_Sacra.asp
Telefon: +49 (0)209 9882282

Im Rahmen des:
HERTZklopfen
WeltMusikJazz Gelsenkirchen 2006 II
east tönt west

Viktor Kopatchinski (Moldawien) - Zymbalon
Nicolas Simion (Rumänien) - Tarogato, Tilika, Bassklarinette, Sopransaxofon
Martin Gjakonovski (Mazedonien) - Bass
Norbert Scholly (Deutschland) - Gitarre
Cengiz Baysal (Türkei) - Perkussion

 
OFFSET - der Film
02. 11. 2006 bis 31. 12. 2006 in Kino
eMail: niemand@filmlichter.de
Internet: http://www.offset-derfilm.de
Telefon: +49 (0)221 12094887

Eine deutsch-rumänische Liebesgeschichte mit Alexandra Maria Lara, Felix Klare, Razvan Vasilescu, Katharina Thalbach, Manfred Zapatka, Ioana Abur, Valentin Platareanu, Anna Stieblich, Bruno Cathomas u.a.

OFFSET ist ein kulturelles Liebesdrama inmitten des heutigen Bukarest.

Zum Film wurde ein Schreibwettbewerb ins Leben gerufen, bei der jedermann aufgerufen ist, seine eigene Ost-West-Liebesgeschichte, egal ob erdacht oder selbst erlebt, niederzuschreiben.
Der besten Geschichte winkt eine Reise nach Rumänien.
Einsendungen an wettbewerb@offset-derfilm.de

Voraufführung auf der 6. Filmkunstmesse in Leipzig: 13.9.06, 20:30, Schaubühne Lindenfels

 
2. ENESCU-FESTIVAL 2006 (Details)
29. 10. 2006 bis 20. 11. 2006 in Heidelberg, München, Baden-Baden und Mannheim
eMail: j.herlo@gmx.de
Internet: http://www.cuza.de/programm.html#trei
Telefon: +49 (0)6221 783797

Mit dem 2005 gegründeten ENESCU-FESTIVAL HEIDELBERG hat erstmals ein Musikfestival in Deutschland die reiche kulturelle Tradition Rumäniens thematisch aufgegriffen. Ausgangspunkt der Festivalpremiere 2005 war der 50. Todestag des rumänischen Komponisten George Enescu, der zu den großen musikalischen Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts gehört. Neben der Verbreitung der Musik Enescus in Deutschland verfolgt das Projekt als wesentliches Ziel die Sensibilisierung der deutschen Öffentlichkeit für rumänische Kultur und dient damit insbesondere dem Gedanken der Völkerverständigung. Dabei gilt es, den EU-Beitritt Rumäniens 2007 als historische "Gunst der Stunde" zu nutzen.

Das Thema des 2. ENESCU-FESTIVAL HEIDELBERG 2006 wird die Verbindungslinien zwischen den Komponisten und Menschen Bela Bartok und George Enescu zum 125. Geburtstag beider Meister aufgreifen.
Bartok wurde wie Enescu 1881 im heutigen Rumänien geboren. Ihre jeweilige Volkskultur war für ihr Schaffen Ausgangspunkt und Inspirationsquelle zugleich, und beide teilten das Schicksal eines Komponisten und Interpreten in Personalunion.

Das Festival wird in Zusammenarbeit mit dem Rumänischen Außenministerium (DRRP) und der Stadt Heidelberg organisiert, unter der Schirmherrschaft von Mihai Gheorghiu, Staatssekretär im Rumänischen Außenministerium und von Beate Weber, Oberbürgermeisterin der Stadt Heidelberg.

Alle Details und Termine hier!

 
Tournee der rumänischen Staatsphilharmonie Banat
19. 10. 200620:00 bis 22. 10. 2006 20:00 Uhr in Deutschland
eMail: movimento@htp-tel.de
Internet: http://www.musikerdienste.de/
Telefon: +49 (0)511 59025620

Im Oktober 2006 gastiert die rumänische Staatsphilharmonie Banat in Deutschland mit einem feurig-furiosem Konzertprogramm mit Werken von Rossini, Glinka, Beethoven, Grieg, Mendelssohn und Smetana.

19.10.06 Stadthalle Gersthofen
20.10.06 BadnerHalle Rastatt
21.10.06 Stadthalle Bad Godesberg
22.10.06 Immanuelskirche Wuppertal

 
Rumänien - Land zwischen den Zeiten - Bildungsreise nach Siebenbürgen
29. 09. 2006 bis 08. 10. 2006 in Schäßburg / Sighiºoara
eMail: info@rig-bautzen.de
Internet: http://www.rig-bautzen.de
Telefon: +49 (0)3591 490742

Im Herbst dieses Jahres, in der Zeit des goldenen Oktobers, wird uns die traditionelle Bildungsreise der Rumäninieninitiativgruppe Bautzen nach Siebenbürgen führen. Wir laden Sie ein, mit uns zu kommen und Land und Leute kennen zu lernen. Neben Wanderungen durch die schönsten Herbstlandschaften in weitläufigen Naturreservaten werden wir der deutschen Kultur der Siebenbürger Sachsen begegnen. Sie werden Gelegenheit haben, unsere Arbeit in Cristuru Secuiesc zu erleben und mit benachteiligten Jugendlichen aus dem früheren Kinderheim ins Gespräch zu kommen. Erwarten Sie herzliche Begegnungen, eine schöne Zeit der Gastfreundschaft und interessante Einsichten in den regionalen Alltag der Menschen in Südosteuropa. Sieben Tage Siebenbürgen, die manche Sicht auf die Dinge verändern werden.

 
Die rumänischen Kulturtage in München 2006
25. 09. 2006 bis 20. 10. 2006 in München
eMail: Drodtloff@t-online.de
Internet: http://www.ge-fo-rum.de

Die im März 2005 neugegründete "Gesellschaft zur Förderung der Rumänischen Kultur und Tradition e.V" führt die zehnjährige Tradition der Rumänischen Kulturwochen weiter:

Fotoausstellung
Filmwochenende
Ausstellung und Buchpräsentation
Eröffnungskonzert
Theaterabende
Podiumsdiskussionen
Kinderkonzert
Folkloreabend
Balladen-Abend
Buchpräsentation und Lesung

 
Drum Bun - Gute Reise - ein transsylvanisches Roadmovie
14. 09. 2006 bis 31. 12. 2006 in Kino
eMail: info@alpha-medienkontor.de
Internet: http://www.drumbun-derfilm.de/
Telefon: +49 (0)3643 41533

Eigentlich sollte es nur ein Kurztrip werden: Martin Schlegel will die sterblichen Überreste seines bei einem Jagdunfall verstorbenen Vaters von Rumänien nach Deutschland überführen. Aber sobald er seinen Fuß auf rumänischen Boden setzt, bricht das Chaos los. Gestrandet in der rumänischen Einöde werden die Einheimischen Imi und Agi zu Martins halbfreiwilligen Begleitern auf einer Irrfahrt durch Transsylvanien.
Bei Robert Ralstons Spielfilmdebüt handelt es sich um ein humorvolles Culture-Clash Roadmovie, das im Herzen Osteuropas spielt.

 
Rumänien Fest - 2006 Nürnberg OPEN AIR
09. 09. 2006 bis 10. 09. 2006 in Nürnberg
Jakobsplatz
90402 Nürnberg, Jakobsplatz
eMail: info@ars-longa.com
Internet: http://www.ars-longa.com/
Telefon: +49 (0)162 4866222

Die Gemeinschaft der Vereine
ARS LONGA e.V. Nürnberg - Verein für interkulturelle Begegnungen und
Die Rumänisch-Deutsche-Gesellschaft e.V. Würzburg

Wir haben das besondere Vergügen zu den Veranstaltungen anlässlich des

RUMÄNIEN FEST 2006 Nürnberg (FESTIVALUL ROMÂNIEI 2006)

9. - 10. SEPTEMBER einzuladen

Adresse: Jakobsplatz - Nürnberg

Das Programm umfasst u.a.:
10.00 - 22.00 Uhr: Das Festival "Rumänien Fest 2006"

- Folkloristische Momente - das Ensemble "CODRISORUL" aus Bistriz, Rumänien
- Präsentation von Trachten und Volkstänzen der siebenbürgisch-sächsischen
und Banater-schwäbischen Vereine, Bayern, Deutschland
- Mircea Rusu-Band, Rumänien
- Die Fanfare der siebenbürgisch-sächsischen Vereine, Bayern, Deutschland
- Gheorghe Ani - Folk/Pop, Deutschland
- Stela Popescu - Rumänien
- Ricky Dandell - Pop, Deutschland
- Valeria Peter Predescu - Folklore, Rumänien
- Florin Sasarman - Rumänien
- Nicolae Cioanca - Folklore, Rumänien
- Die Band "Stelele" - Deutschland
- Die Band RUSTIK - Rumänien
- Die Band CASSA LOCO - Rumänien

Ausserdem findet während des Festivals eine von der rumänischen Mitropolie für Mittel- und Osteuropa organisierte Ikonen-Ausstellung statt. Das Touristenamt München stellt neue und attraktive Möglichkeiten des Fremdenverkehrs in Rumänien vor. Desweiteren werden Werke der bildenden Kunst vorgestellt sowie ein breites Sortiment von kulinarischen rumänischen, Banater-schwäbischen, siebenbürgisch-sächsischen Spezialitäten/Köstlichkeiten angeboten.

Sämtliche Veranstaltungen finden mit Unterstützung der Stadt Nürnberg statt und werden von den deutschen sowie den rumänischen Medien verbreitet.

Zum Festival wurden Vertreter lokaler Prominenz und bundesdeutscher Organisationen eingeladen, ebenso wie Vertreter des Generalkonsulats Rumäniens in München und Berlin.

im Namen der Vereine

Daniel A. Renon
Vorsitzender d. Interkultureller Verein "Ars Longa e.V.", Nürnberg

Albrecht Schuhmann
Vorsitzender d. "Rumänisch-Deutsche-Gesellschaft e.V. ", Würzburg

 
7. Bukarester Herbstakademie für Kultur, Gesellschaft und Sprache in Rumänien (Details)
28. 08. 2006 bis 10. 09. 2006 in Bukarest
eMail: info@drifi.net
Internet: http://drifi.net/de/academia.html
Telefon: +40 (0)21 6657429

Fast geschafft! Der lange Weg Rumäniens in die Europäische Union.

Alle Details und Termine: hier!

 
Verschiedene Kunstsommerworkshop in Stein/ Rumänien
20. 08. 2006 bis 02. 09. 2006 in Zittau
Dacia
02763 Zittau, Sachsenstraße 14
eMail: dacia2006@artavara.de
Internet: http://www.artavara.de
Telefon: 0170.7801152

Dieses Jahr mit dem Schwerpunkt Fotografie.

 
Crashkurs Rumänisch
18. 08. 2006 bis 31. 08. 2006 in Vulcan/Wolkendorf (Rumänien)
eMail: contact@logos-romania.ro
Internet: http://www.logos-romania.ro/
Telefon: +40 (0)269 250145

Der Kurs ist für Null-Anfänger konzipiert, doch kann bei Nachfrage (ab 5 Personen) auch ein Fortgeschrittenen-Kurs angeboten werden.

Weitere Infos siehe Link oben.

 
Jugendbegegnung / Workcamp in Rumänien (Details)
30. 07. 2006 bis 12. 08. 2006 in Brebu Nou (Weidenthal)
Jugendhaus
eMail: martinschek@yahoo.de
Internet: http://www.bdkj-thr.de
Telefon: +49 (0)361 6572347

Anmeldeschluss ist der 15. Juli 2006

Alle Details hier!


 
Goran Bregovic on Tour mit neuem Programm in München, Frankfurt und Berlin (Details)
24. 05. 2006 bis 26. 05. 2006 in München, Frankfurt und Berlin
eMail: lisa@prime-tours.com
Internet: http://www.transatlantico.de/bin/tourdates_dt.php
Telefon: +49 (0)30 31567995

Tourdaten:
24.05.2006 Philharmonie München
25.05.2006 Alte Oper Frankfurt
26.05.2006 Zitadelle Spandau

Alle Details und Termine: hier!

 
Jean Constantin ** Mirabela Dauer ** Maria Dragomiroiu ** Oltita Chirila** Stelian Petcu
Ein rumänischer Abend mit viel Humor und guter Laune

01. 04. 2006, 19:00 Uhr in Nürnberg
Genossenschaftssaalbau / Bauernfeind
90471 Nürnberg, Matthäus-Hermann-Platz 2
Internet: http://www.ars-longa.com/article.php?story=20060315071057568

- Frumosul de la Marea Neagra -


Information und Reservierung:
Tel. 0911 / 26 44 80
Mobil 0162 / 48 66 222
(Einlass ab 18:00 Uhr)

 
Religionen, Konfessionen, Völker und Kulturen in Siebenbürgen - Symposium
28. 03. 2006 bis 30. 03. 2006 in München
Hauses des Deutschen Ostens
81669 München, Am Lilienberg 5
eMail: poststelle@hdo.bayern.de
Internet: http://www.hdo.bayern.de/events/index.htm
Telefon: 089 4499930

Siebenbürgen ist ein klassisches Vielvölkerland. Neben Rumänen, Ungarn, Deutschen (Sachsen) und Juden lebten dort einige kleinere Volksgruppen und Minderheiten wie z. B. die Armenier und die Roma/Zigeuner. Oftmals bestimmte die Konfession die Identität der Bewohner. Wodurch wurde die konfessionelle und religiöse Verschiedenartigkeit historisch bestimmt? Welche Unterschiede gab es zwischen einzelnen Religionen und Konfessionen in Siebenbürgen?

Theologen, Geschichtswissenschaftler, Kirchenhistoriker diskutieren mit Interessenten diese Fragen.

Schriftliche Anmeldung erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

 
7. Ferienintensivkurs Rumänische Sprache, Literatur und Kultur (Details)
27. 03. 2006 bis 07. 04. 2006 in Jena
Friedrich-Schiller-Universität
07740 Jena,
eMail: rumaenisch@uni-jena.de
Internet: http://www.romanistik.uni-jena.de/rumaenisch/
Telefon: +49(0)3641 944663

Details: hier!

 
Deutsch-rumänische Grenzgänge - Rumänien vor dem EU-Beitritt (Details)
23. 03. 2006 bis 24. 03. 2006 in Freiburg
Johannes-Künzig-Institut
79100 Freiburg, Goethestraße 63
eMail: cmartin@gwdg.de
Internet: http://www.jki.uni-freiburg.de/willkommen.html
Telefon: +49 (0)761 704430

Alle Details und Termine: hier!

 
Rumänien entdecken - Kulturprogramm (Details)
08. 03. 2006 bis 21. 03. 2006 in Freudenberg

eMail: beel@back2basics.co.uk
Telefon: +49 (0)2734 435985

Vom 8. bis 21. März möchten die Stadt Freudenberg und der Stadtverordnete Rainer Beel den Siegerländerinnen und Siegerländern Rumänien und seine Menschen näher bringen und den oftmals engen Blickwinkel auf das Land weiten.

Alle Details und Termine: hier!

 
Fanfare Ciocărlia - Tourneedaten (Details)
21. 02. 2006 bis 18. 03. 2006 in Deutschland und Nachbarn
eMail: booking@asphalt-tango.de
Internet: http://asphalt-tango.de/fanfare/
Telefon: +49 (0)30 28047802

Alle alten Termine hier, alle aktuellen Termine hier.

 
Faschingsparty - mit Band Transilvania
11. 02. 2006, 16:00 Uhr in Unterschleißheim
Disco Land / Romanian-Nights
85716 Unterschleißheim, Rathausplatz 9
eMail: raetscher@tiscali.de
Internet: http://www.romanian-nights.de/
Telefon: +49 (0)160 95637901

Band Transilvania ab 16:00 Uhr
Danach Disco bis 5:00 Uhr.

 
Rumänische Filmwochen Stuttgart 2006 - Zeitgenössisches Kino aus Rumänien
23. 01. 2006 bis 25. 02. 2006 in Stuttgart - Mitte
Kommunales Kino
70174 Stuttgart - Mitte, Friedrichstrasse 23 A
eMail: zaheu@aol.com
Internet: http://www.forum-gerrum-stuttgart.de/incurind.html
Telefon: +49 (0)711 6493605

Zum Programm des Kommunalen Kinos

Eröffnungsabend am Montag, den 23 Januar 2006 18:00 Uhr
Der Eröffnungs-Film ist OCCIDENT

9 Spielfilme:
FURIA - Radu Muntean RO 2002
ASTA E -Thomas Culei RO 2002
OCCIDENT - Cristian Mungiu RO 2002
MARIA - Calin Netzer RO / DE / F 2003
RYNA - Ruxandra Zenide Rumänien / Schweiz 2005
NIKI SI FLO - Niki und Flo - Lucian Pintilie RO / F 2003
MARFA SI BANII - Stuff and Dough - Cristi Puiu RO 2001
FILANTROPICA - Philantrop - Nae Caranfil RO / F 2001/02
JEDEN TAG KÜST UNS GOTT AUF DEN MUND - Sinisa Dragin RO 2001

13 Kurzfilme:
TRAFIC - Catalin Mitulescu RO 2004
(TRAUMDIKTAT - Robert Pop - D 2004. Rahmenprogramm)
ZAPPING - Cristian Mungiu RO 2000
APARTAMENTUL - Constantin Popescu RO 2004
CHALLENGE DAY - Napoleon Helmis RO 2004
VISUL LUI LIVIU - Corneliu Porumboius RO 2003
BUCURESTI - WIEN 8:15 - Catalin Mitulescu RO 2000
CANTON - Polizeistation Constantin Popescu RO 2005
VA VENI O ZI - A Day Will Come - Moscu Copel RO 1989
CALATORIE LA ORAS - A Trip to the City - Corneliu Porumboiu RO 2003
AJUTOARE UMANITARE - Humanitarian Help - Hanno Höfer RO 2002
NICI O INTAMPLARE - Nothing by Chance Cristian Mungiu RO 1999
UN CARTUS DE KENT SI UN PACHET DE CAFEA - Cristi Puiu RO

8 Dokumentarfilme:
EUROMERICAN NIGHTLOSERS - Sorin Iliesiu RO 2004
RESTAURATORUL - The Restorer - Sorin Iliesiu RO 2002
(DACIA 1300 - My Generation - Stefan Constantinescu RO 2003 Rahmenprogramm)
(DAS LAND,IN DEM ICH GEBOREN BIN - Hansi Breier - D 2002 Rahmenprogramm)
FRANZELA EXILULUI - Caragiale in Berlin - Alexandru Solomon RO 2002
(EINFACH SO ( Pur si simplu ) - Antje Grez - Deutschland / Rumänien 2004 Rahmenprogramm)
(BRASS ON FIRE (IAG BARI) - Fanfare Ciocarlia- Ralf Marschalleck D/RO2003 Rahmenprogramm)
MARELE JAF COMUNIST - The Great Communist Bank Robbery- Alexandru Solomon RO 2004

1 Audiovisual Digital Diashow:
EINE REISE IN EINE ANDERE GEGENWART Durch Nordrumänien und Transsilvanien -
Deutsche Spuren... - D 2004 Rahmenprogramm

Rahmenprogramm 23.Januar - 25. Februar 2006:
Kunstausstellung, Buchausstellung, Lesungen, Vorträge, Musik, Konzert,
Radio Sendungen, Tourismus Informationen, Videoinstallationen,
Info Stand - Online, Kulinarischer Stand.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit:
Botschaft von Rumänien; Deutsch-Rumänischen Forum e.V.(Berlin);
L-BANK - Staatsbank für Baden-Württemberg; Centrul National al
Cinematografiei-Bucuresti; Uniunea Fundatia Augusta Timisoara;
Grupul NOI - Bucuresti; Fundatia ARTEXPO.

 
Rumänische Filmtage (Details)
08. 12. 2005 bis 22. 12. 2005 in Berlin
Kino Arsenal
10785 Berlin, Potsdamer Strasse 2
eMail: office@deutsch-rumaenisches-forum.de
Internet: http://www.deutsch-rumaenisches-forum.de
Telefon: +49 (0)30 26955100

Zusammen mit den Freunden der Deutschen Kinemathek e.V. organisiert das Deutsch Rumänische Forum e.V. vom 8. bis zum 22. Dezember 2005 die "Rumänischen Filmtage Berlin".
In dieser Zeit werden im Kino Arsenal (Potsdamer Platz) eine Reihe rumänischer Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilme gezeigt.

Eröffnung: Do. 8.12. 19:00 Uhr in Anwesenheit von Ruxandra Zenide und Dorotheea Petre

Details: hier!

 
Europa-Advent mit Handwerkern aus Siebenbürgen (Details)
02. 12. 2005 bis 12. 12. 2005 in Bad Ischl

eMail: e.tantana@tele2.at

Details: hier!

 
Benefiz-Konzert zugunsten von Straßenkindern in Rumänien (Details)
14. 11. 2005, 19:30 Uhr in Essen
Foyer des Aalto-Theaters Essen
45128 Essen, Opernplatz 10
eMail: abobuero@theater-essen.de
Internet: http://www.theater-essen.de
Telefon: +49 (0)201 8122200

Ein bunter Strauß aus Oper, Operette und Musical
im Foyer des Aalto-Musiktheaters Essen

unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters der Stadt Essen Herrn Dr. Wolfgang Reiniger

Der Erlös geht an den "Arbeitskreis Straßenkinder in Rumänien e. V."

 
Fest der Nationen
09. 11. 2005, Uhr in Berlin

eMail: a.lindenmeyer@vrbb.org
Internet: http://www.vrbb.org/aktuelles.html
Telefon: +49 (0)30 34358588

Veranstalter: Bezirksamt Charlottenburg - Wilmersdorf
in Zusammenarbeit mit der Rumänischen Botschaft in Berlin und dem "Freundeskreis Europa e.V."

 
George Enescu Festival (Details)
29. 10. 2005 bis 13. 11. 2005 in Heidelberg/Mannheim
eMail: info@konzerte-schmidt.de
Internet: http://www.konzerte-schmidt.de/html/enescu-festival_aktuell_fur_we.htm
Telefon: +49 (0)6237 920189

George Enescu (1881-1955) gehört zu den herausragenden Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Anlässlich seines 50. Todestages hat die UNESCO das Jahr 2005 zumEnescu-Jahr erklärt. 2006 feiert die Musikwelt seinen 125. Geburtstag. Mit Blick auch auf den EU-Beitritt Rumäniens 2007 bietet dieser einmalige historische Kontext die Chance, den Komponisten George Enescu sowie Künstler und Kultur dieses vielseitigen Landes einer breiten Öffentlichkeit in Deutschland vorzustellen. So entstand die Idee des Enescu-Festivals Heidelberg / Mannheim, das durch Synergie verschiedener Institutionen erstmals im Herbst 2005 realisiert wird.

 
Berliner Enescu-Tage 2005
26. 10. 2005 bis 29. 10. 2005 in Berlin
Universität der Künste Berlin und Rumänisches Kulturinstitut "Titu Maiorescu"
eMail: berlin@enescu.de
Internet: http://www.enescu.de
Telefon: +49 (0)30 34358588

Anlässlich des 50. Todestages des Komponisten George Enescu hat die UNESCO das Jahr 2005 auch zum Enescu-Jahr ausgerufen. Insbesondere in Deutschland ist dieser Ruf bislang weitgehend ungehört geblieben.

Während das verlegte Gesamtwerk Enescus mittlerweile mehrfach eingespielt ist, ist der Name Enescu im Konzertsaal wie auch in der wissenschaftlichen Diskussion außerhalb Rumäniens nach wie vor nahezu unbekannt. Aus diesem Grunde haben sich Musiker und Musikwissenschaftler in Berlin entschlossen, den in Rumänien geborenen Komponisten im Rahmen eines mehrtätigen Projekts vorzustellen. Das Projekt umfasst ein dreitägiges musikwissenschaftliches Symposium und vier Konzerte im Zeitraum vom 26. bis 29. Oktober 2005. Zeitgleich wird in den Räumen des Rumänischen Kulturinstituts "Titu Maiorescu" eine Malerei-Ausstellung mit Werken von aus Rumänien stammenden Malern mit dem Schwerpunktthema "Musik" stattfinden.

Veranstalter sind die Universität der Künste Berlin und das Rumänische Kulturinstitut "Titu Maiorescu" Berlin:
Universität der Künste - Konzertsaal - Bundesallee 1-12, 10719 Berlin (Wilmersdorf)
Universität der Künste - Kammersaal - Fasanenstr. 1, 10623 Berlin (Charlottenburg)
Rumänisches Kulturinstitut "Titu Maiorescu" - Königsallee 20a, 14193 Berlin (Grunewald)

 
rumänische Kulturwoche (Details)
16. 10. 2005 bis 23. 10. 2005 in Fulda und Umgebung
eMail: info@youropa-fulda.de
Internet: http://www.youropa-fulda.de
Telefon: 0160-87 22 504

Alle Details und Termine: hier!

30.09. - 13.11. Kunststation Kleinsassen
Gemäldeausstellung "Innere Landschaften" des jungen Künstlers Florin Stefan.

Sonntag 16.10. 16:00 Uhr Vonderau Museum Fulda
Eröffnung der Fotoausstellung "Dorffest in Maramuresch" des jungen Künstlers Florin Stefan (bis 30.10.)

Montag 17.10. 12:00 Uhr Stadtschloss Fulda
Eröffnung der Fotoausstellung "15 Jahre soziales Engagement in Rumänien" der Arbeiterwohlfahrt, des Rumänienhilfevereins YouRoPa e.V. in Zusammenarbeit mit der Fuldaer Zeitung

Montag 17.10. 15:00 Uhr Innenstadt Fulda
Parade des Blechbläser-Ensembles "Fanfara þiganeascã” - Zigeunermusik aus Ostrumänien

Montag 17.10. 15:00 Uhr Fachhochschule Fulda - Halle 8
Podiumsdiskussion zum Thema "Was bringt internationales soziales Engagement?" mit Vertretern des Fachbereichs Sozialwesen, des rumänischen Jugendhilfevereins Protin, des Rumänienhilfe-vereins YouRoPa e.V., der Arbeiterwohlfahrt und Jugend für Europa

Montag 17.10. 20:30 Uhr Winterzeitkino im Museumscafé Fulda
Dokumentarfilm "Trilogie in Weiß" der ausgezeichneten rumänischen Filmemacherin Carmen Cristian + Spielfilm "Tanz der Vampire" von Roman Polanski

Dienstag 18.10. 16:00 Uhr
Hochschul- und Landesbibliothek Fulda
Eröffnung der Fotoausstellung "Land und Leute. Eindrücke während eines Fachkräfteaus-tauschs des Jugendwerkes der Arbeiterwohlfahrt" (bis 31.10.)

Dienstag 18.10. 18:00 Uhr Georg-Stieler-Haus der vhs des Landkreises Fulda
Kochkurs "Rumänische Spezialitäten" mit einer Köchin aus Nordrumänien. Anmeldung erforderlich.

Dienstag 18.10. 18:30 Uhr Fachhochschule Fulda - Halle 8
Podiumsdiskussion zum Thema "Rumänien an der Schwelle zu Europa" mit Vertretern der Presse und der Universitäten

Dienstag 18.10. 20:00 Uhr Fachhochschule Fulda - Halle 8
Vortrag "Erfahrungen aus der zweisprachigen Erziehung" von Simona Baciu, Gründerin und Leiterin des ersten privaten internationalen Kindergartens und der ersten ebensolchen Grundschule Rumäniens.

Dienstag 18.10. 20:00 Uhr Landesmusikakademie Hessen, Hallenburg Schlitz
Konzert des Blechbläser-Ensembles "Fanfara þiganeascã” - Zigeunermusik aus Ostrumänien

Dienstag, 18.10. 20:30 Uhr Löhertor Kinocenter Fulda
Film "Das Land, in dem ich geboren bin" von Hansi Breier und Marc Becker. Der Regisseur steht anschließend für eine Diskussion zur Verfügung.

Mittwoch 19.10. 19:30 Uhr Fachhochschule Fulda - Halle 8
Eröffnung der Fotoausstellung "Soziale Projekte in Rumänien" des Rumänienhilfevereins YouRoPa e.V.

Mittwoch 19.10. 20:00 Uhr Fachhochschule Fulda - Halle 8
Konzert des Blechbläser-Ensembles "Fanfara þiganeascã” - Zigeunermusik aus Ostrumänien
+ anschließender Session der Gruppen KISUM (Instrumentalensemble der FH Fulda) und IZA (Rumänien).

Donnerstag 20.10. 19:00 Uhr Museumscafé - Weltessen Fulda
Rumänische Spezialitäten. Anmeldung erforderlich.

Donnerstag 20.10. 18:30 Uhr Kunststation Kleinsassen
Klassisches Konzert mit der Violinistin Ana Bogatila, Mitglied der Philharmonie "Transilvania".

Donnerstag 20.10. 19:30 Uhr Kunststation Kleinsassen
Weinprobe mit Künstler und Weinkenner Florin Stefan, der auch mit seinen Bildern in der Kunststation vertreten ist.

Donnerstag 20.10. 20:00 Uhr Buchhandlung Ulenspiegel Fulda
2-sprachige Lesung aus dem Roman "Mateis Berufung" der preisgekrönten rumänischen Schrift-stellerin Florina Ilis.

Donnerstag 18.10. 20:00 Uhr Landesmusikakademie Hessen, Hallenburg Schlitz
Konzert der Gruppe "IZA" aus den nordrumänischen Karpaten.

Donnerstag 20.10. 20:00 Uhr Fachhochschule Fulda - Halle 8
Maskenball des ASTA unter dem Motto "Transsylvanien ist überall", dazu rumänisches Essen und Trinken

Freitag 21.10. 20:00 Uhr Aula der Alten Universität Fulda
Konzert der Gruppe "IZA" aus den nordrumänischen Karpaten. Archaische Volksmusik von explosiver Kraft.

Samstag 22.10. 11:00 Uhr Silges
Volkstanzvorführungen mit der Gruppe "IZA" und heimischen Formationen

Samstag 22.10. 15:00 Uhr Fachhochschule Fulda - Halle 8, Café Chaos
Kinderfest mit dem rumänischen Puppentheater "Puck", Vorführung des Kinderfilms "Der kleine Vampir", Spielmobil, Hüpfburg ...

Sonntag 23.10. 19:30 Uhr Sprachschule Shamrock (neben Café Ideal) Fulda
Diavortrag "Kunst und Kultur in Rumänien - Auf Spurensuche in Transsylvanien"

Alle Details und Termine: hier!

 
Hansi Breier: Das Land, in dem ich geboren bin (Details)
22. 09. 2005 bis 08. 12. 2005 in Deutschland
eMail: hansibrei@gmx.de
Internet: http://www.daslandindemichgeborenbin.de/

Dokumentarfilm über Rumänien, über den Osten und den Westen, über Gott und die Welt, über Anwendungen, über zwei Mönche und vier Rumänen

von Marc Becker und Hansi Breier

Details und Termine: hier!

 
IPSIR, DAAD Konferenz Moldawien
04. 09. 2005 bis 18. 09. 2005 in CHISINAU
eMail: ispri_md@yahoo.com
Internet: http://www.ispri.md/

"MOLDOVA/EUROPE: EU ENLARGEMENT POLICY AND REGIONAL CONFLICT RESOLUTION.
THE CASE OF TRANSNISTRIA" IN CHISINAU (REPUBLIK MOLDAU), 04.09.-18.09.2005

Das Institut für Politikwissenschaften und internationale Beziehungen
(The Institute of Political Studies and International Relations (IPSIR))
in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD)
organisiert im Rahmen der internationalen Sommerschulen Vorlesungen und
Workshops zum Thema: 'Moldau/Europa: Die EU Erweiterungspolitik und die
Lösung der regionalen Konflikte, der Fall von Transnistrien"'. Die
Seminare finden in Chisinau vom 4. bis 18. September 2005 statt. An den
Seminaren werden Studenten aus Deutschland und aus Moldau, von beiden
Nistru-Ufern teilnehmen.

Moldauische Studierende und Graduierte aus Sozial-, Politik- und
europäischen Wissenschaften, Geschichte sowie internationalen
Beziehungen sind eingeladen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Die
Teilnehmer-Auswahl wird von den Organisatoren durchgeführt.
Voraussetzungen sind: gute Englisch-Kenntnisse, gute akademische
Charakteristik, Englischtest/ Essay zum oben genannten Thema (max. 2 DIN
A4-Seiten), Curriculum Vitae auf Englisch, Kommunikationsgeschick und
Interesse an internationaler Umgebung. Die Sommerschule-Organisatoren
werden alle damit verbundenen Kosten übernehmen, einschl. Unterbringung
und Verpflegung, Seminar- und Reisegeld. Am Ende der Veranstaltung wird
ein Teilnahmezeugnis erteilt.

Die Seminarsprache ist Englisch, der Bewerberschluss: 10. Juni 2005.
Weitere Auskünfte erteilt Dumitru Vasilescu

 
6. Bukarester Herbstakademie für Kultur, Gesellschaft und Sprache in Rumänien (Details)
29. 08. 2005 bis 11. 09. 2005 in Bukarest
eMail: info@drifi.net
Internet: http://drifi.net/de/academia.html
Telefon: +40 (0)21 6657429

Rumänien ist in! Aufschwung und Gelassenheit 2005

Details unter oben stehendem Link

 
Pur ºi simplu - ein Dokumentarfilm von Antje Grez (Details)
18. 08. 2005 bis 31. 08. 2005 in Berlin
movimento
10967 Berlin, Kottbusser Damm 22
eMail: sulina@gmx.net
Internet: http://www.moviemento.de
Telefon: +49 (0)30 6924785

Deutschland/Rumänien 2004
Länge: 75 Minuten
Sprache: Rumänisch mit deutschen Untertiteln

Alltag in Rumänien zwischen Plattenbauten, staubiger Großstadt und mies bezahlten Jobs: Rupi, Ionica, George und Dan sind anfang zwanzig und haben ihre Kindheit gemeinsam in einem rumänischen Kinderheim verbracht. Inzwischen gehen sie getrennte Wege. Mit Witz und einer guten Portion Optimismus versuchen sie im Leben klar zu kommen.

Ein erfrischender, ungewöhnlicher Blick in das Leben junger Leute in Rumänien - 35 km hinter der neuen EU-Außengrenze.

Am Donnerstag, dem 25. August findet die 20 Uhr-Vorstellung in Anwesenheit des Filmteams statt, mit anschließendem Gespräch.

 
Unbekanntes Rumänien 2005 - Zu Fuß durch die Karpaten (Details)
29. 07. 2005 bis 15. 08. 2005 in Rumänien
Karpaten
eMail: goetz@cvjm-bayern.de
Internet: http://www.cvjm-bayern.de
Telefon: +49 (0)911 367445

Im Programm: Bukowina-Klöster, Bicaz-Klamm, Kronstadt, Törzburg, Königstein (Piatra Craiului), Fogarascher Gebirge und Hermannstadt.

 
Martin Scheib/Amei Scheib CHORREISE NACH SIEBENBÜRGEN / RUMÄNIEN
29. 07. 2005 bis 07. 08. 2005 in Mediasch
Siebenbürgen
Mediasch, Kontakt: 83708 Kreuth, Stuben 3
eMail: martin.scheib@t-online.de
Internet: http://www.rumaenienreise.kultsee.de

Eine Chorreise nach Siebenbürgen im Juli/August 2005 mit absolut professioneller Chorleitung.

Vokale Musik Rumäniens bildet das Herzstück unserer Chorreise. Dass wir dabei Quartier in Siebenbürgen beziehen, ist kein Zufall: diese Region mit ihrer reichen polyphonen Chormusik galt im 15. und 16. Jahrhundert in ganz Europa als Zentrum der musikalischen Renaissance. Genauso wichtig und lebendig ist jedoch die Volksmusik dieses Landes mit seinen verschiedenen Regionen und Traditionen.
Die Reise beginnt freitagsabends in Saarbrücken und es ist ein Zwischenstopp in Franken bzw Niederbayern vorgesehen (Zustiegsmöglichkeit). Auch nicht-singende Familienmitglieder sind herzlich eingeladen, für sie wird es ein eigenes Programm mit Besichtigungen und -wenn die TeilnehmerInnen wollen- auch kleinen Wanderungen geben.
Anmeldungen und mehr Informationen: siehe die angegebene Homepage -oder senden Sie einfach eine Mail mit Ihrer Adresse.; Sie werden umgehend einen Informations-Flyer erhalten.

 
Fanfare Ciocărlia - Tourneedaten (Details)
23. 07. 2005 bis 20. 09. 2005 auf Tournee
eMail: records@asphalt-tango.de
Internet: http://asphalt-tango.de/fanfare/

23.07.05 D Klingenmünster - Burg Landeck
24.07.05 D Limburg - Kultursommer
20.08.05 D Bremen - Viertelfest
21.08.05 D Rockenhausen - Schloßhof
17.09.05 D Potsdam - Lindenpark
18.09.05 D Lamspringe - Alter Schafstall
20.09.05 D Düsseldorf - Altstadtherbst

 
+RO - DesignMai
11. 05. 2005, 18:00 Uhr in Berlin
City Stay
10178 Berlin, Rosenstr. 16
eMail: office@deutsch-rumaenisches-forum.de
Internet: http://www.designmai.de/2005/deutsch/index.html
Telefon: +49 (0)30 22773217

TERMINE:
Öffnungszeiten: 05.-16.Mai, 10-22h
05. Mai, 17Uhr Eröffnung
11. Mai, 18Uhr: Rumänischer Abend
Ort: City Stay, Rosenstr. 16, 10178 Berlin, S/U Alexanderplatz, S Hackescher Markt


+RO, eine von der Augusta Stiftung organisierte Ausstellung (unterstützt von der Artexpo Stiftung und der Noi Gruppe), nutzt neue Medien und Technologien, um die universellen Werte einer neuen rumänischen Designszene zu präsentieren und zu definieren. Das Projekt behandelt sämtliche Richtungen kontemporären Designs - von Produkt und Innenraum über Medien und Grafik bis hin zu Mode und Accessoires. Einige der gezeigten Projekte sind interaktiver Natur, andere experimentieren mit minimalen, traditionsfernen Herangehensweisen, wieder andere integrieren einen Hauch von angewandter und Konzeptkunst.
Die meisten der gezeigten Exponate wurden speziell für diese Ausstellung entworfen, um anhand origineller, fantasievoller und vor allem grenzenloser Arbeiten die kulturelle und kreative Umsetzung der gesamteuropäischen Entwicklung zu visualisieren. Darüber hinaus findet sich vor Ort ein rumänisches Informati-onszentrum mit Alben, interaktiven CDs und DVDs.

 
Christa Schudeja Leben wie vor 100 Jahren - die Karpaten
03. 05. 2005, 19:30 Uhr in Wuppertal Elberfeld
Volkshochschule Wuppertal
Wuppertal Elberfeld, Auer Schulstr. 20
eMail: christa.schudeja@gmx.de
Internet: http://scobai.de.vu

Hat jemand Lust, eine Vortsgasreihe mit zu gestalten über die Karpaten für zukünftige Vorträge? Die VHS Wuppertal ist bezüglich Osten sehr offen.

 
Hansi Breier: Das Land in dem ich geboren bin
28. 04. 2005 bis 18. 05. 2005 in Freiburg, Kenzingen, Titisee-Neustadt
eMail: hansibrei@gmx.de
Internet: http://www.daslandindemichgeborenbin.de/

Ein Film über Rumänien, über den Osten und den Westen, über Gott und die Welt, über Anwendungen, über zwei Mönche und vier Rumänen.

Hansi Breier: Filmemacher aus Freiburg und gebürtig aus Rumänien/Banat.

Termine:
28.04. - 04.05. Freiburg, Friedrichsbau Lichtspiele, Kaiser-Joseph-Str. 268 - 270
08.05. - 11.05. Kenzingen, Löwen-Lichtspiele
12.05. - 18.05. Titisee-Neustadt, Krone-Theater

 
Costel Ciofu und Maria Tirian (muzica populara)
23. 04. 2005, 21:00 Uhr in Salzburg
HARRERSAAL
A-5020 Salzburg, Ignaz-Harrer-Strasse 9
eMail: ayhan@gmx.at
Telefon: +43 (0)699 115 93 896

O seara de neuitat cu muzica si mancare romaneasca, o seara ca "acasa".
Nu pierdeti ocazia, locurile sunt limitate

Rezervari la nr. tel. 0043 699/115 93 896, Nicoleta

 
Gherdeal - ein Film über Siebenbürgen
31. 03. 2005 bis 06. 04. 2005 in Stuttgart
koki - KOMMUNALES KINO / Filmhaus
70174 Stuttgart, Friedrichstrasse 23 A
eMail: info@koki-stuttgart.de
Internet: http://www.koki-stuttgart.de/
Telefon: +49 (0)711 30589160

Zu den Aufführungen am Samstag, den 2. und 3. April 2005 jeweils um 18.00 Uhr wird der Regisseur des Films, Thomas Beckmann persönlich anwesend sein und für eine Diskussion zur Verfügung stehen.
Im Anschluss daran bietet das Deutsch-Rumänische Forum-Stuttgart kleine rumänische Imbiss-Spezialitäten und im Ausschank rumänischen Wein an.
Info:Florin Zaheu 0170-3215143 - zaheu@aol.com

Eintritt: 6,- / 5,- (ermäßigt) / 4,- (Fördermitglieder) Euro
In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Rumänischen Forum Stuttgart


Deutschland / Rumänien 2003. Buch und R : Martin Nudow, Thomas Beckmann, Dokumentarfilm. 94 Min.
Im Herzen Rumäniens, am Rande der siebenbürgischen Karpaten liegt das kleine Dorf Gherdeal, zu deutsch »Gürteln«. Geht man die holprige Dorfstraße entlang, trifft man kaum eine Menschenseele, viele Häuser sind verfallen. Es gibt weder Geschäfte, noch Busverbindungen. Früher lebten über 200 Siebenbürger Sachsen in Gürteln. Heute sind es nur noch 41 - unter ihnen die Ongherts als einzig verbliebene deutschstämmige Familie. Georg Onghert, 71, wäre damals, nach Ceausescus Sturz, am liebsten ausgewandert - wie so viele andere. Doch seine Frau Katharina hat sich ihm erfolgreich widersetzt. Der eine Sohn, Oskar, hat das Dorf als junger Mann verlassen und wohnt nun 60 Kilometer entfernt. Der andere, Helmut, ist in Gherdeal geblieben. Er ist Alkoholiker, seine Kinder leben im Heim. Das Deutsch ihres Vaters verstehen sie nicht.

 
BRANDY
27. 03. 2005, 22:00 Uhr in Augsburg-Lechhausen
DanceClub 3 AMIGOS
86165 Augsburg-Lechhausen, Meranerstr. 42
eMail: inforoevents@web.de
Internet: http://www.inforoevents.de/html/events.html
Telefon: +49 (0)821 7968850

 
Traian Basescu - Diskussionsrunde mit dem Präsidenten von Rumänien
21. 03. 2005, 18:00 Uhr in Berlin
Deutsch Rumänisches Forum
11011 Berlin, Platz der Republik 1
eMail: office@deutsch-rumaenisches-forum.de
Internet: http://www.deutsch-rumaenisches-forum.de/index.php?task=about&sub=aktuell
Telefon: +49 (0)30 22772185

Offene Diskussionsrunde mit S.E. dem Präsidenten von Rumänien, Herrn Traian Basescu

Sollten Sie Interesse haben, daran teilzunehmen, bitten wir Sie, uns dies rechtzeitig mitzuteilen: office@deutsch-rumaenisches-forum.de.

Da die Kapazität des Raumes sehr begrenzt ist, bitten wir um Ihr Verständnis, dass wir nicht allen Teilnahmewünschen nachkommen werden können.

 
L.A. - live in concert
12. 03. 2005, 22:00 Uhr in Bernhausen
Club Romania
70794 Bernhausen, Echterdinger Str. 115
eMail: Clubromania@web.de
Internet: http://www.clubromania.de/start.php
Telefon: +49 (0)172 6316966

 
Hans Bergel - Bukarester Reminiszenzen
11. 03. 2005, 19:00 Uhr in Berlin-Wilmersdorf
Rumänisches Kulturinstitut
14193 Berlin-Wilmersdorf, Koenigsalle 20 A
eMail: office@rokultur.de
Internet: http://www.deruge.org/Deutsch/Kulturinstitut/KTM-Uebersicht.html
Telefon: +49 (0)30 89061987

Der Schriftsteller Hans Bergel, München, wird ein Fragment aus dem vor kurzem abgeschlossenen zweiten Band des Romans "Wenn die Adler kommen" lesen.
Der erste Band ist bereits in der vierten Auflage erschienen; 1998 auch auf Rumänisch.
Der Autor setzt sich in seiner Trilogie mit den Ereignissen des Zweiten Weltkrieges aus südosteuropäischer Sicht auseinander.

Die Einführung zu diesem Leseabend wird der Literaturwissenschaftler Dr. Peter Motzan vom Münchner Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas vornehmen.
Die Zeitschrift dieses Institutes "Südostdeutsche Vierteljahresblätter" wird von Dr. h. c. Hans Bergel herausgegeben.

 
Fuego, Oana Sârbu und Mon Ami
11. 03. 2005 bis 19. 03. 2005 auf Tournee
eMail: zaheu@agero-stuttgart.de
Internet: http://www.agero-stuttgart.de/spectaco.htm
Telefon: +49 (0)711 291344

11.03.05 20:00 Uhr - Hotel-Restaurant Sandplacken,
Tel. 06084-2051

12.03.05 20:00 Uhr - Restaurant Em Kölsche Boor, Eigelsteinstr.121, 50668 Köln
Tel. 0221-8701289, 01752575674

13.03.05 16:30 Uhr - Hotel-Restaurant Am Exerzierplatz, Am Exerzierplatz 4, Mannheim
Tel. 0621-309450

18.03.05 20:00 Uhr - Hotel-Restaurant Marbacherhof, Marbacherstr. 18, Stuttgart-Zuffenhausen
Tel. 0711-9879540

19.03.05 20:00 Uhr - Genossenschaftssaal, 90471 Nürnberg
Tel. 01721517796

 
Autorenlesung
10. 03. 2005, 19:00 Uhr in Berlin (Mitte)
Rumänische Botschaft
10117 Berlin (Mitte), Dorotheenstr. 62-66
eMail: ro-amb.berlin@t-online.de
Telefon: +49 (0)30-21 23 92 02

"Multikulturelle Lebensräume: Brücken, Passagen, Verflechtungen, Übergänge"

Richard Wagner, Berlin
Petra Curescu, Temeswar
Michael Astner, Jassy
Lucian Varsandan, Temeswar
Einführung und Moderation: Dr. Peter Motzan


 
6. Ferienintensivkurs Rumänische Sprache, Literatur und Kultur (Details)
07. 03. 2005 bis 18. 03. 2005 in Jena
Friedrich-Schiller-Universität Jena
07740 Jena, Ernst-Abbe-Platz 8
eMail: rumaenisch@uni-jena.de
Internet: http://www.romanistik.uni-jena.de/rumaenisch/
Telefon: +49 (0)3641 944660 oder 63

Der sechste Ferienkurs Rumänisch richtet sich an:
Studenten und Dozenten der Romanistik
Studenten und Dozenten der Fächer Slawistik, Geschichte, Ost- und Südosteuropastudien
Studenten anderer Fachrichtungen, die aus beruflichen Gründen eine Verbindung zu Rumänien und/oder zur Republik Moldau anstreben
Nicht-(mehr)-Studenten, die berufliche Kontakte zu Rumänien und/oder der Republik Moldau haben oder anstreben

 
Romanian Nights Neueröffnung
05. 03. 2005, 21:00 Uhr in Garching-Hochbrück
Romanian Nights
85749 Garching-Hochbrück, Zeppelinstr. 33
eMail: djmatais@web.de
Internet: http://romanian-nights.com
Telefon: 0173 3511174

Neueröffnung am 5. März 2005
Deschiderea este pe data de 05.03.2005
Romanian Nights in Garching-Hochbrück
În fiecare Sâmbata
Ladies Eitritt frei (bis 22:00)
Longdrinks 2,90 / "Becks" 2,40 / "Cotnari" 10,00
Manele, Latino, Etno, RO-Dance
"DJ MATAIS" in the mix
Ora 21:00 - 05:00

 
Hansi Breier: Das Land in dem ich geboren bin
05. 03. 2005 bis 23. 04. 2005 in Berlin, Dresden, Stuttgart, Erfurt, Weimar, Hamburg
Berlin, Dresden, Stuttgart, Erfurt, Weimar, Hamburg, Freiburg
eMail: hansibrei@gmx.de
Internet: http://www.daslandindemichgeborenbin.de/

Ein Film über Rumänien, über den Osten und den Westen, über Gott und die Welt, über Anwendungen, über zwei Mönche und vier Rumänen.

Hansi Breier: Filmemacher aus Freiburg und gebürtig aus Rumänien/Banat.

Termine:
05.03. und 06.03. Berlin, Eiszeit Kino, Zeughofstr. 20 - jeweils 20.00 Uhr
10.03. - 22.03. Dresden, Kino im Dach - 1.Woche 19.30 Uhr, 2.Woche 17.30 Uhr
10.03. - 15.03. Stuttgart, Kommunales Kino, Friedrichstr. 23a
14.04. - 17.04. Erfurt, Kinoklub, Am Hirschlachufer
14.04. - 20.04. Weimar, KINO Mon ami, Goetheplatz 11
23.04. Hamburg, Kino 3001, Schanzenstr. 45

 
Hansi Breier - Das Land in dem ich geboren bin
03. 03. 200519:00 bis 09. 03. 2005 in Berlin
Kino in der Brotfabrik
13086 Berlin, Prenzlauer Promenade 3
eMail: info@brotfabrik-berlin.de
Internet: http://www.brotfabrik-berlin.de/
Telefon: +49 (0)30 4713017

Hansi Breier, Filmemacher aus Freiburg und gebürtig aus Rumänien/Banat hat einen Film über Rumänien gemacht, der Anfang März in zwei Berliner ProgrammKinos gezeigt wird.

Der Name des Films ist: "Das Land in dem ich geboren bin", OmU 75 Min.

Die Termine in Berlin sind:
ab 03. März im Kino in der Brotfabrik, Prenzlauer Promenade 3, jeweils 19.00 Uhr für eine Woche bis 09.03.
und 05. und 06. März, EiszeitKino, Zeughofstr. 20, jeweils 20.oo Uhr.



 
Fanfare Ciocărlia - Tourneedaten (Details)
23. 02. 2005 bis 11. 03. 2005 auf Tournee
eMail: press@asphalt-tango.de
Internet: http://asphalt-tango.de/fanfare/
Telefon: +49 (0)30 2858528

23.02.05 D Karlsruhe - Tollhaus
24.02.05 CH Zürich - Moods
25.02.05 D Frankfurt/M - Brotfabrik
26.02.05 D Bielefeld - Ringlokschuppen
27.02.05 NL Amsterdam - BimHuis
01.03.05 D Hamburg - Fabrik
02.03.05 D Berlin - Kesselhaus
03.03.05 D Leipzig - Moritzbastei
04.03.05 D Waiblingen - Kulturhaus Schwanen
05.03.05 D Bischofswerda - Eastclub
06.03.05 CZ Praha - Palác Akropolis
08.03.05 A Wien - Szene
09.03.05 A Linz - Posthof
10.03.05 A Dornbirn - Spielboden
11.03.05 A Graz - Orpheum

 
Minodora - Regina Manelelor
29. 01. 2005, 21:00 Uhr in München
Trokadero
80335 München, Nymphenburger Str. 59
eMail: umzug@topumzug.de
Internet: http://trokadero.rennkuckuck.de
Telefon: +49 (0)175 2126297

 
Zwischen Kommunismus und Pluralismus - die rumänische Orthodoxe Kirche nach 1989
29. 01. 2005, 19:30 Uhr in Berlin
Rumänisches Kulturinstitut
14193 Berlin, Koenigsallee 20 A
eMail: rumaenisches.kulturinstitut@t-online.de
Internet: http://www.deutsch-rumaenisches-forum.de/index.php?task=cultur
Telefon: +49 (0)30 89061987

Zyklus WER SIND WIR?
Vortrag mit Diskussion

DR. THEOL. JÜRGEN HENKEL- Akademieleiter
Evangelische Akademie Hermannstadt/Sibiu

Die rumänische Orthodoxe Kirche und die Ökumene
WOLFRAM GÖLL - Journalist
Bayerischen Rundfunk, München

DR. THEOL. JÜRGEN HENKEL : Jahrgang 1970
Leiter der Evangelischen Akademie Siebenbürgen und Pfarrer im Kirchenbezirk Mühlbach (Sebeº), Gemeinde Seiden (Jidvei) an der Kleinen Kokel in Siebenbürgen.
Wissenschaftliches Fachgebiet: Orthodoxe Theologie und Geschichte des Christlichen Ostens, Schwerpunkt Rumänien. Veröffentlichungen über politische, kirchliche, soziale und gesellschaftliche Entwicklungen in Rumänien in deutschen und rumänischen Medien (Zeitungen und Fach-Zeitschriften).

WOLFRAM GÖLL : Jahrgang 1970
Journalist beim Bayerischen Rundfunk, Abteilung Politik und Kirche, Schwerpunkt Orthodoxie und Islam Studium der Osteuropäischen Geschichte und Slawistik. Seit 1992 ein genauer Beobachter der kirchlichen Entwicklung in Rumänien.

Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Rumänischen Gesellschaft e.V. Berlin

 
Unmögliche Ehe , eine fast Kriminalkomödie
25. 01. 2005, 19:30 Uhr in Berlin
Rumänisches Kulturinstitut
14193 Berlin, Koenigsallee 20 A
eMail: rumaenisches.kulturinstitut@t-online.de
Internet: http://www.deutsch-rumaenisches-forum.de/index.php?task=cultur
Telefon: +49 (0)30 89061987

Zyklus RUMÄNISCHER THEATER- UND FILMABEND

Drehbuch für das Fernsehen von ALEX STEFANESCU
Eine Produktion der Fernsehredaktion für Theater und Film.
Preis UNITER 2000.
Regie: SILVIU JICMAN.
Es spielen: Maia Morgenstern, Mircea Rusu, Horaþiu Mãlãele, Ileana Stana Ionescu, Rodica Mandache u.s.w.
Videovorführung, 90 min, Übersetzung in die deutsche Sprache.

 
Romanian Nights in München (Details)
15. 01. 2005, 22:00 Uhr in München
Paradise
81241 München, Landsberger Str. 414
eMail: djmatais@web.de
Internet: http://romanian-nights.com
Telefon: +49 (0)172 8301791

Neueröffnung!
Ladies Eintritt frei (bis 23:00)

 
Rumänische Nacht
19. 12. 2004, 20:00 Uhr in Friedrichshafen
Club Picasso
88046 Friedrichshafen, Anton Sommer Strasse 7
eMail: Club-Picasso@web.de
Internet: http://www.club-picasso-fn.de/
Telefon: +49 (0)173 5825409

Seara Romaneasca cu DJ. Mike

 
Gherdeal
29. 11. 200420:00 bis 30. 11. 2004 20:00 Uhr in Leipzig
die naTo
04275 Leipzig, Karl-Liebknecht-Straße 48
eMail: smena@web.de
Internet: http://www.smenafilm.de
Telefon: 03 41 / 30 39 133

Gherdeal ist ein kleines Dorf am Rande der siebenbürgischen Karpaten. Am Beispiel der letzen deutschen Familie zeigt der Film den nicht mehr aufzuhaltenden gesellschaftlichen Verfall und Niedergang der ehemals vorwiegend deutschen Gemeinde. Fruchtbare Böden liegen brach, wilde Tiere zerstören die letzten bebauten Felder und die komplette Infrastruktur zerfällt. Trotz dieser Umstände haben die Menschen ihren Humor nicht verloren.

"Gherdeal" ist das Dokumentarfilm - Debüt von Martin Nudow und Thomas Beckmann

 
Benefiz-Konzert zugunsten von Straßenkindern in Rumänien (Details)
22. 11. 2004, 19:30 Uhr in Essen
Foyer des Aalto-Theaters Essen
45128 Essen, Opernplatz 10
eMail: abobuero@theater-essen.de
Internet: http://www.theater-essen.de
Telefon: +49 (0)201 8122200

Der Erlös geht an den "Arbeitskreis Straßenkinder in Rumänien e. V." .

Mark Adler (Tenor), Hans Bruhn (Klavier), Marie-Helen Joël (Mezzosopran), Jörg Lopper (Trompete), Marcel Rosca (Baß), Martina Serafin (Sopran) und Kammersänger Károly Szilágyi (Bariton) präsentieren einen bunten Strauß aus Oper, Operette und Musical sowie Werke für Klavier und Trompete.* Durch das Programm führt Werner Hansch.

Während der Pause wird die traditionelle "Versteigerung" durchgeführt. Das Publikum hat die Möglichkeit, aus einem breiten Angebot das Programm für die zweite Hälfte des Konzertes durch Einsatz von Spendenbeträgen ab € 5,00 je Spender und gewünschtem Stück selbst zusammen zu stellen. Das Publikum gestaltet somit den zweiten Teil des Konzertes selbst.

 
"Armer Mann und reicher Mann" - Harald Riese auf Lesereise
18. 11. 2004, 20:00 Uhr in Halle
Kraut & Rüben
06110 Halle, Ludwigstr. 37
eMail: rumaenienrundbrief@web.de
Telefon: +49 (0)345 9596262

Harald Riese aus seinen Briefen und Aufzeichnungen.
Ab 18 Uhr werden rumänische Speisen serviert.
(Anmeldung empfohlen: Tel. +49 (0)345 9596262 oder +49 (0)179 1451042)

Harald Riese hat sich mit Frau Maria und Tochter Dorothee vor 10 Jahren entschlossen Deutschland zu verlassen. Sie zogen in ein kleines Dorf im Herzen Rumäniens, nach Viscri (Deutsch-Weißkirch).
Bald entwickelten sie angesichts der Not ein beachtliches soziales Engagement. Mit ihrer Hilfe entstand u.a. ein alle Familien einbindendes Projekt: Es wurde eine Spinnerei aufgebaut, welche die einheimische Schafwolle verarbeitet. Aus dieser stricken nun viele Frauen im Dorf Socken und können sich etwas zum Lebensunterhalt dazuverdienen. (Feste Arbeitsplätze hat fast niemand im Dorf, staatliche Hilfen wie Kindergeld oder Sozialhilfe sind eher symbolische Beträge.)
Ein von den Frauen gegründeter Verein konnte weitere Projekte in Selbstverwaltung anschieben.
Harald Riese berichtet besonders über die Problematik von Arm und Reich, ein Thema das auch viele Menschen hierzulande angeht.

In Zusammenarbeit mit dem StuRa der MLU Halle und dem Kellnerstraße e.V.

 
Reiseland Rumänien - Buchvorstellung und Autorengespräch
18. 11. 2004, 19:30 Uhr in Berlin
Rumänisches Kulturinstitut
14193 Berlin, Koenigsallee, 20 A
eMail: office@rokultur.de
Internet: http://www.deutsch-rumaenisches-forum.de
Telefon: +49 (0)30 89061987

Einladung zu einer Kulturreise nach Siebenbürgen.

Rumänien verfügt über einen grossen Reichtum an Kulturschätzen in alten historischen Regionen des Landes.
Zu den interessantesten und bedeutendsten zählt sicherlich Siebenbürgen.
Die historischen Schätze dieser Region erschliesst der in der Reihe "Historische Stätten" des Kröner-Verlages, Stuttgart 2003 von Harald Roth herausgegebene Band "Siebenbürgen".

Ausgehend von diesem Buch wird das Reiseland Rumänien an ausgewählten Beispielen historischer Orte in Siebenbürgen als Ziel kulturgeschichtlicher Erkundungen vorgestellt.

In einem Gespräch (mit Lichtbildern) werden der Journalist Keno Verseck, der Historiker Harald Roth und der Kunsthistoriker Arne Franke Rumänien und speziell Siebenbürgen als facettenreiche Kulturlandschaft und wunderschönes Reiseland vorstellen.

Vor dem Hintergrund der politischen und kulturellen Entwicklung des Landes und seiner gegenwärtigen Situation als Anwärter auf Mitgliedschaft in der Europäischen Union wird Siebenbürgen als europäische Kulturlandschaft mit seiner rumänischen, deutschen und ungarischen Vergangenheit, mit seinen historischen Stätten, bedeutenden Kunstdenkmälern und seiner heutigen Funktion als starke Verbindung zu Mitteleuropa vorgestellt.

 
Benefiz für soziale Projekte in Rumänien
12. 11. 2004, Uhr in Nünchritz
jugendzentrum kombi
01612 Nünchritz, Karl-Liebknecht-Ring 34
eMail: kombi@gmx.de
Internet: http://www.eastcore.de/kombi/
Telefon: +49 (0)35265 56368

The Backseats, Tornados, The Bottles

 
Adrian Copilul Minune Concertul anului 2004
05. 11. 2004, 20:00 Uhr in München und Simbach/B20
München u. Simbach
eMail: ani_papp@yahoo.de
Telefon: 0179/1011096

Adrian Copilul Minune
5.11.2004 la München in Tappa Tappa orele 20°°
6.11.2004 la Simbach/B20 Disco Baladin

 
Fanfare Ciocărlia - Tourneedaten
30. 10. 2004 bis 12. 11. 2004 auf Tournee
eMail: press@asphalt-tango.de
Internet: http://asphalt-tango.de/fanfare/

30.10.04 B - Maldegem - Cultural Centre
31.10.04 N - Amsterdam - Paradiso
02.11.04 A - Wien - Szene Wien
03.11.04 D - Erlangen - E-Werk
04.11.04 D - Koblenz - Cafe Hahn
05.11.04 D - Sundern - Brass Festival Schützenhalle Sundern-Stockum
09.11.04 A - Gmunden - tba
10.11.04 CZ - Prag - Palác Akropolis
12.11.04 D - Potsdam - Lindenpark

 
Gipsy Star Mahala Ensemble - Berliner Festival Europäischer Sinti & Roma
26. 10. 2004, 21:30 Uhr in Berlin
Kesselhaus der Kulturbrauerei
10435 Berlin, Schönhauser Allee 36, Gebäude 9.1
eMail: info@kesselhaus-berlin.de
Internet: http://www.kesselhaus-berlin.de
Telefon: +49 (0)30 443150

Das Ensemble spielt neben authentischer Roma-Musik auch Rumänische Volksmusik.
Der Leiter des Ensembles ist der Klarinettist Gheorghe Udila.
Ihr Instrumentarium besteht aus Zimbel, Klarinette, Akkordeon, Kontrabass, Geige und Gesang.
Das Ensemble besteht aus: George Miu (Zimbel), Gheorghe Udila (Klarinette), Constantin Lacatus (Akkordeon), Marius Munteanu (Kontrabass), Constantin Lautaru (Geige), Valintina Mocanu (Gesang).

 
Liviu Guta în concert
08. 10. 2004, 22:00 Uhr in Köln
VIP-Lounge
50667 Köln, Kleine Budengasse 1-3
eMail: contact@noptialbe.de
Internet: http://www.noptialbe.de/html/noptialbe_events.html
Telefon: +49 (0)163 8932820

 
Barockensemble - Kammermusikabend
29. 09. 2004, 20:00 Uhr in Berlin
Rumänisches Kulturinstitut
14193 Berlin, Koenigsallee, 20a
eMail: rumaenisches.kulturinstitut@t-online.de
Internet: http://www.deruge.org
Telefon: +49 (0)30 89061987

Im Programm:
Johann Christoph Pepusch (1667-1752) Michel Montéclair (1667-1737), Antonio Vivaldi (1678-1741), Anonymus (17.Jh.),
Anonymus (versch. Manuskripte, 1781-1834), Joseph Haydn (1732-1809), Cornel Taranu (*1934)

Das ist vorwiegend einheimische siebenbürgische Musik des 17. und 18. Jahrhunderts, das sind aber auch neuere und ganz neue Kompositionen.

Seit gut acht Jahren musizieren vier Klausenburger zusammen auf zum Teil alten Instrumenten. Sie haben drei verschiedene Muttersprachen, gehören vier Konfessionen an und als Barockensemble "Transylvania" gastieren sie häufig im Ausland.

weitere Termine:
17. September, 19.30 Uhr, Mannheim, Markuskirche
18. September, 19.00 Uhr, Ratingen, ev. Stadtkirche
22. September, 19.30 Uhr, Wernigerode, St. Sylvestri
23. September, 19.00 Uhr, Wendeburg, ev. Marienkirche
24. September, 19.00 Uhr, Bad Nauheim, Dankeskirche
25. September, 17.00 Uhr, Goslar, ev. Neuwerkkirche
26. September, 19.00 Uhr, Oberaltertheim, ev. Kirche
27. September, 20.00 Uhr, Coesfeld, Antoniuskapelle
29. September, 20.00 Uhr, Berlin, Rumänisches Kulturzentrum
30. September, 19.30 Uhr, Hahnenklee, Stabkirche

 
Balul Strugurilor Tiberiu Ceia, Jeni Nicolau, Andrea Balan
24. 09. 2004 bis 10. 10. 2004 auf Tournee
eMail: agero_stuttgart@yahoo.de
Internet: http://www.agero-stuttgart.de/spectaco.htm
Telefon: +49 (0)711 291344

24.09.04 - Würzburg
25.09.04 - Landshut
26.09.04 - Stuttgart
01.10.04 - Sandplacken
02.10.04 - Minden
03.10.04 - Köln
08.10.04 - Kenzingen (Freiburg)
09.10.04 - Markelfingen-Radolfzell (Konstanz)
10.10.04 - Plochingen

 
Minderheiten im Stalinismus in Rumänien - Tagung des Siebenbürgen-Instituts
10. 09. 2004 bis 12. 09. 2004 in Heidelberg
Ruprecht-Karls-Universität
Internet: http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/87244/
Telefon: +49 (0)6269 421080

Vom 10. bis 12. September 2004 Tagung des Siebenbürgen-Instituts in Zusammenarbeit mit dem Seminar für Osteuropäische Geschichte der Universität Heidelberg
Eröffnung am 10. September 2004, 18.30 Uhr, Hörsaal 13 der Neuen Universität

 
5. Bukarester Herbstakademie für Kultur, Gesellschaft und Sprache in Rumänien (Details)
30. 08. 2004 bis 12. 09. 2004 in Bukarest
eMail: drifi@web.de
Telefon: +40 (0)21 6657429

Schwerpunkt: Rumänien im Wahlkampf 2004

 
Siebenbürgen / Transsilvanien - auf Entdeckungstour durch Rumänien (Details)
01. 08. 2004 bis 12. 08. 2004 in Rumänien
eMail: Steinke.Ruediger@t-online.de
Telefon: +49 (0)3591 303440

Wir laden Sie ein zu einer Entdeckungstour in eine von unterschiedlichen Volksgruppen bewohnte und darum spannende Region Rumäniens, in die einsamen Karpatenwälder, auf die Felder "sächsischer" Bauern, in verschlafene Dörfer, auf erhabene Burgen und in lebendige Städte. Lernen Sie die Landschaft Siebenbürgens bei interessanten Rundfahrten, Ausflügen und Wanderungen kennen. In direkten Gesprächen und während zahlreicher Kontakte mit den Einheimischen erfahren Sie einiges über das Leben der Menschen in Rumänien, erleben etwas von der berühmten Gastfreundschaft der Bewohner und spüren die Faszination einer Welt, in der es manchmal so scheint als hätte die Zeit einige Jahrhunderte stillgestanden.

 
Workcamp: Waldeisenbahn Covasna-Comandau
24. 07. 2004 bis 08. 08. 2004 in Covasna (Rumänien)
Wassertalbahn
eMail: pr.berlin@ijgd.de
Internet: http://ijgd.de/index.php?407
Telefon: +49 (0)30 612031321

Covasna - ein bekannter Kurort am Fuße der Karpaten - ist für seine Mineralquellen und Heilbäder über die Landesgrenzen hinaus bekannt und von jeher her ein wichtiger Holzlieferant. Um das Holz aus den Bergen zu Tal zu bringen, errichtete man bereits im vorigen Jahrhundert Waldbahnen. Durch die wachsende Motorisierung wurde sie jedoch zunehmend unwirtschaftlich, immer mehr Streckenteile wurden stillgelegt. Im Oktober 1999 wurde der Betrieb des Sägewerks und damit der Waldeisenbahn endgültig eingestellt.

Diese Bahnlinie mit der Standseilbahn ist ohne Zweifel ein weltweit einzigartiges technisches Denkmal. Eine international zusammengesetzte Gruppe von Eisenbahnfreunden (Siclau e.V.) hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Anlagen der Nachwelt zu erhalten und schrittweise den Betrieb in Form einer Museumsbahn wieder aufzunehmen. Ihr könnt Euch an der Instandsetzung des Bahnhofs, der Reinigung der Gleise und Markierung von Wanderwegen beteiligen. Oben in Comandau in etwas über 1.000 m Höhe wird Eure Unterstützung auch beim Aufräumen des jüdischen Friedhofs und bei der Anfertigung eines Dorfplanes gebraucht.

Während des Camps findet in Comandau ein Roma-Tanzfestival statt. Außerdem besteht die Möglichkeit zum Wandern, Angeln, Pilze sammeln, Fossilien suchen und natürlich könnt Ihr ein Heilbad nehmen.
Untergebracht werdet Ihr in einer Schule. An dem Camp nehmen auch einheimische Jugendliche teil.
Alter: min. 18, Teilselbstverpflegung
Teilnahmebeitrag: 120,- Euro
Fahrtkostenzuschuß wurde beantragt

 
RO-CHance - Zweites rumänisches Kulturwochenende
03. 07. 2004 bis 04. 07. 2004 in Bern
Künstlerhaus
3011 Bern, Postgasse 22
eMail: info@rochance.org
Internet: http://www.rochance.org/deutsch/
Telefon: +41 (0)31 3110929

Ausstellung rumänischer Malerei und Bildhauerei
Reiseinformationen und Einführung in die rumänische Sprache
Vorstellung rumänischer Musik und Gedichte rumänischer Autoren (Eminescu, Blaga, Ana Blandiana, Anton Pann)
Rumänische Spezialitäten

 
Rodica Olariu
02. 07. 2004, 22:00 Uhr in Reichertshofen
NO LIMIT
85084 Reichertshofen, Wackerstr. 18a
Telefon: 01709607507

 
Carmen-Elisabeth Puchianu - "Unvermeidlich Schnee" und "Amsel - schwarzer Vogel"
01. 07. 2004, 17:00 Uhr in München
Haus des Deutschen Ostens
81669 München, Am Lilienberg 5
eMail: poststelle@hdo.bayern.de
Internet: http://www.hdo.bayern.de/events/index.htm
Telefon: +49 (0)89 4499930

Carmen-Elisabeth Puchianu, Kronstadt/Brasov, Rumänien, liest aus "Unvermeidlich Schnee" (Gedichte) und "Amsel - schwarzer Vogel" (Prosa)
Im Rahmen der Rumänischen Kulturtage.

 
Catalin Dorian Florescu - "Wunderzeit" und "Der kurze Weg nach Hause"
27. 06. 2004, 17:00 Uhr in München
Haus des Deutschen Ostens
81669 München, Am Lilienberg 5
eMail: poststelle@hdo.bayern.de
Internet: http://www.hdo.bayern.de/events/index.htm
Telefon: +49 (0)89 4499930

Catalin Dorian Florescu, Temeswar/ Zürich liest aus den Romanen "Wunderzeit" und "Der kurze Weg nach Hause".
Im Rahmen der Rumänischen Kulturtage.

 
Carmen Sylva - Königin, Dichterin, Mäzenin
24. 06. 2004, 19:00 Uhr in München
Haus des Deutschen Ostens
81669 München, Am Lilienberg 5
eMail: poststelle@hdo.bayern.de
Internet: http://www.hdo.bayern.de/events/index.htm
Telefon: +49 (0)89 4499930

Dr. Bernhard Lauer, Direktor des Brüder Grimm-Museum Kassel spricht in einem Vortrag mit Lichtbildern über "Carmen Sylva - Königin, Dichterin, Mäzenin"
Im Rahmen der Rumänischen Kulturtage

 
Europa, die EU-Osterweiterung und die Deutschen in Rumänien - Halbtages-Seminar
23. 06. 2004, 16:00 Uhr in München
Haus des Deutschen Ostens
81669 München, Am Lilienberg 5
eMail: poststelle@hdo.bayern.de
Internet: http://www.hdo.bayern.de/events/eu-seminare.htm#rum
Telefon: +49 (0)89 4499930

Welchen Beitrag können die Deutschen in Rumänien und aus Rumänien für die europäische Integration leisten?
Wie ist der Stand der rumänischen Beitrittsverhandlungen?

Referenten:
Mihai Botorog, Generalkonsul von Rumänien, München
Wolfgang Wittstock, Abgeordneter im Rumänischen Parlament, Bukarest

16.00 Uhr: Begrüßungskaffee
16.15 Uhr: Begrüßung der Referenten und Seminarteilnehmer, Direktor Dr. Ortfried Kotzian,
16.30 Uhr: "Rumänien und die EU-Osterweiterung", Referent: Generalkonsul Mihai Botorog, München
17.15 Uhr: Diskussion
18.00 Uhr: Gaststätte des Haus des Deutschen Ostens, Abendessen mit Spezialitäten aus Rumänien
19.00 Uhr: "Die Bedeutung der Deutschen in Rumänien für eine europäische Zukunft", Referent: Wolfgang Wittstock, Abgeordneter, Bukarest
20.00 Uhr: Diskussion
20.45 Uhr: Zusammenfassung und Veranstaltungsabschluss, Direktor Dr. Ortfried Kotzian

Kostenbeitrag: ca. 10,00 Euro für Kaffee und ein Abendessen in der Gaststätte des HDO mit Spezialitäten aus Rumänien
Eine Anmeldung zu den Seminaren ist unbedingt erforderlich!
Anmeldeformular

 
Gherdeal
19. 06. 2004, 16:00 Uhr in Dresden
Internationales Congress Center Dresden
01067 Dresden, Ostraufer
eMail: smena@web.de
Internet: http://www.smenafilm.de/

Gherdeal ist ein kleines Dorf am Rande der siebenbürgischen Karpaten. Am Beispiel der letzen deutschen Familie zeigt der Film den nicht mehr aufzuhaltenden gesellschaftlichen Verfall und Niedergang der ehemals vorwiegend deutschen Gemeinde. Fruchtbare Böden liegen brach, wilde Tiere zerstören die letzten bebauten Felder und die komplette Infrastruktur zerfällt. Trotz dieser Umstände haben die Menschen ihren Humor nicht verloren.

"Gherdeal" ist das Dokumentarfilm - Debüt von Martin Nudow und Thomas Beckmann

 
Rumänische Autoren im deutschsprachigen Raum - Buchausstellung
18. 06. 2004 bis 02. 07. 2004 in München
Haus des Deutschen Ostens
81669 München, Am Lilienberg 5
eMail: poststelle@hdo.bayern.de
Internet: http://www.hdo.bayern.de/events/index.htm
Telefon: +49 (0)89 4499930

Im Rahmen der Rumänischen Kulturtage zusammen mit der deutsch-rumänischen Kulturgesellschaft "Apozitia".

Öffnungszeiten bis 2.7.: Mo - Do 10 - 20 Uhr, Fr 10 - 15 Uhr

 
Maramureº - Fotografien von Ronny Müller
18. 06. 2004 bis 02. 07. 2004 in München
Haus des Deutschen Ostens
81669 München, Am Lilienberg 5
eMail: ronny@dakerpage.de
Internet: http://www.hdo.bayern.de/events/index.htm
Telefon: +49 (0)89 4499930

Die Ausstellung zeigt Fotografien von Ronny Müller aus der in Rumänien gelegenen Landschaft Maramureº, einem Gebiet, in dem Tradition und alte Kultur noch sehr im Mittelpunkt des täglichen Lebens stehen. Manchmal scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Pferdefuhrwerke und Ochsenkarren bestimmen noch immer das Straßenbild.
Ronny Müller, Jahrgang 1963 geboren in Karl-Marx-Stadt, dem heutigen Chemnitz, lebt und arbeitet seit 1990 in Mannheim.
Öffnungszeiten: Mo-Do 10-18 Uhr, Fr 10-15 Uhr

 
Fanfare Ciocărlia - Tourneedaten
08. 06. 2004 bis 16. 07. 2004 in Deutschland
Tournee
eMail: agency@asphalt-tango.de
Internet: http://www.asphalt-tango.de/fanfare/artist.htm
Telefon: +49 (0)30 2858528

08.06.04 D Singen Kulturzentrum Gems
09.06.04 D Ulm Internationales Donaufestival
10.06.04 A Freistadt Local-Bühne
11.06.04 D Erfurt Gewerkschaftshaus
12.06.04 D Halle Objekt 5
10.07.04 D München Brunnenhof
11.07.04 D Nürnberg Katharinenruine
16.07.04 D Vilshofen Jazz an der Donau

 
ELECTRIC GYPSYLAND
mit DJ SHANTEL (Bucovina Club, Frankfurt) & der Gypsylegende TARAF DE HAIDOUKS
(Details)

03. 06. 2004 bis 10. 07. 2004 in Deutschland/Österreich
Tournee
eMail: crammed@crammed.be
Internet: http://www.crammed.be/taraf/index.htm
Telefon: (322) 640 79 14

03.06.04 A Innsbruck Treibhaus
04.06.04 A Wien Vorstadt
05.06.04 A Linz Posthof
07.06.04 D Berlin KulturBrauerei
08.06.04 D Fulda Kulturkeller im Vonderaumuseum
12.06.04 D Frankfurt King Kamehameha
14.06.04 D München THE ATOMIC CAFE
10.07.04 D Konstanz Zeltfestival

 
Reise nach Siebenbürgen und ins Banat
01. 06. 200406:00 bis 10. 06. 2004 in Rumänien
eMail: hutter.georg@herzomedia.net
Internet: http://www.siebenbuerger.de/sbz/sbz/news/1077521874,5492,.html
Telefon: 09132-63390

Der Arbeitskreis Kultur und länderübergreifende Kulturtätigkeit des "Hauses der Heimat" in Nürnberg organisiert vom 1. bis 10. Juni 2004 eine Kulturreise nach Siebenbürgen und ins Banat.
Im Preis von 455 Euro pro Person werden folgende Leistungen angeboten: Fahrt in einem modernen Reisebus der Firma Vogel aus Neustadt an der Aisch, neun Übernachtungen mit Halbpension in Hotels (Budapest, Bistritz, Schäßburg, Hermannstadt, Villany) und in der Jugendherberge Temeswar in Zwei- oder Mehrbettzimmern, Donauschifffahrt in Budapest, Stadtführungen in Bistritz, Schäßburg, Hermannstadt und Temeswar; Museumsbesuche in Hatzfeld und Lenauheim; Führungen durch die Klosterkirche Schäßburg und Kirchenburg Birthälm; Weinprobe in Villany (Ungarn).

 
Jour fixe zur EU-Erweiterung zu Rumänien
01. 06. 2004, Uhr in Berlin
Ludwig Erhard Haus
10623 Berlin, Fasanenstr. 85
eMail: info@wfbi.de
Internet: http://www.wfbi.de/online/de/U/iii/seite0.jsp?nav1=open
Telefon: +49 (0)30 39980-222

Eine Veranstaltung zum Erfahrungsaustausch zu Rumänien. Der Gesandte und Leiter der Wirtschaftsabteilung der Botschaft Rumäniens wird einen Überblick über die wirtschaftliche Lage des Landes geben. Dann wird ein zweiter Schwerpunkt des Nachmittags der IT-Bereich, besonders das Thema IT-Outsourcing nach Rumänien, sein.

Zielgruppe: KMU

Ein Teilnahme-Entgelt wird nicht erhoben

Ort: Ludwig Erhard Haus, Fasanenstr. 85, 10623 Berlin, Raum 2 D 10

 
PHOENIX feat. Manni Neumann (Farfarello) (Details)
29. 05. 2004, 19:00 Uhr in Solingen
Cobra
42699 Solingen, Merscheider Str. 77-79
eMail: cobra@solingen-info.de
Internet: http://www.solingen-info.de/cobra/
Telefon: +49 (0)212 331222

Heavy Folk Rock aus Transsilvanien. Seit über 40 Jahren begeistert diese Ausnahmeband ihre Fans. Die mit Abstand erfolgreichste Formation des Balkans zum ersten mal in Solingen!
Halle, Einlass: 19:00 Uhr

 
The MANIACK & CALIBRA Live in concert
21. 05. 2004, 22:00 Uhr in Reichertshofen
NO LIMIT
85084 Reichertshofen, Wackerstr. 18a
Internet: http://www.tanzdisko-nolimit.de
Telefon: 0170/9607507

 
Gherdeal - im Rahmen des 19. Internationalen Dokumentarfilmfestival
09. 05. 2004, 14:00 Uhr in München
Gasteig
81667 München, Rosenheimer Str. 5
eMail: smena@web.de
Internet: http://www.smenafilm.de
Telefon: ab 4.5. 089-233 22 197 oder 233 24 888

Gherdeal

Gherdeal ist ein kleines Dorf am Rande der siebenbürgischen Karpaten. Am Beispiel der letzen deutschen Familie zeigt der Film den nicht mehr aufzuhaltenden gesellschaftlichen Verfall und Niedergang der ehemals vorwiegend deutschen Gemeinde. Fruchtbare Böden liegen brach, wilde Tiere zerstören die letzten bebauten Felder und die komplette Infrastruktur zerfällt. Trotz dieser Umstände haben die Menschen ihren Humor nicht verloren.

"Gherdeal" ist das Dokumentarfilm - Debüt von Martin Nudow und Thomas Beckmann

 
Ciobanasul (Bukowina) - rumänische Volkslieder und Tänze
05. 05. 2004, 14:00 Uhr in München
Haus des Deutschen Ostens
81669 München, Am Lilienberg 5
eMail: poststelle@hdo.bayern.de
Internet: http://www.hdo.bayern.de
Telefon: +49 (0)89 4499930

Die Folkloregruppe "Ciobanasul" aus Radautz in der Bukowina mit rumänischen Volksliedern und Tänzen.

Auf dem Weg zum "Europafest" in Heilbronn werden die jungen Künstlerinnen und Künstler in München im Haus des Deutschen Ostens am Europatag, Mittwoch, dem 5. Mai 2004, um 14 Uhr, Zeugnisse ihrer Tanz- und Gesangskunst in der Gaststätte vorführen.

Eintritt frei! Zahlreicher Besuch erwünscht.

Ab 12 Uhr bieten wir in der Gaststätte osteuropäische Spezialitäten an. Während der Vorführung können Sie Kaffee und köstliche Mehlspeisen genießen.

 
BLONDY Live in concert
23. 04. 2004, 22:00 Uhr in Reichertshofen
NO LIMIT
85084 Reichertshofen, Wackerstr. 18a
Internet: http://www.tanzdisko-nolimit.de
Telefon: 0170/9607507

 
DEUTSCH-RUMÄNISCHE GESELLSCHAFT e.V.
Politische Einstellungen der Bürgerinnen und Bürger in Rumänien

21. 04. 2004, Uhr in Berlin
Stella di Mare
10719 Berlin, Uhlandstraße 162
eMail: Hermine-Untch@deruge.org
Internet: http://www.deruge.org/
Telefon: +49 (0)30 8210618

Der Rumänien - jour-fixe der DRG
• der Treffpunkt für alle an Rumänien interessierten Personen und für alle Mitglieder der DRG
• Kontakte knüpfen und Informationen austauschen ohne feste Tagesordnung
• Als Gesprächspartner stehen immer zur Verfügung: Mitglieder des Vorstandes der DRG und ein jeweils wechselnder Ehrengast
• Essen und Trinken im Restaurant Stella di Mare (bei Vorbestellung auch rumänische Küche)

Ehrengast diesmal: Dr. Dorothée de Nève

 
goEast - Festival des mittel- und osteuropäischen Films
21. 04. 2004 bis 27. 04. 2004 in Wiesbaden

eMail: info@filmfestival-goeast.de
Internet: http://www.filmfestival-goeast.de/deu/01.htm
Telefon: +49-69 / 96 12 20 27

Zum 4. Mal lädt das Deutsche Filminstitut - DIF zum Festival des mittel- und osteuropäischen Films - goEast ein. Vom 21.04. bis 27.04. 2004 wird Wiesbaden wieder im Blickpunkt der an Film und Kultur der östlichen Nachbarn interessierten Öffentlichkeit stehen.

EXAMEN
Rumänien 2003
Regie: Titus Munteanu, 88 MIN
Caligari: 22.04./15.30 Uhr
Bambi: 23.04./18.00 Uhr

NIKI & FLO
Rumänien /Frankreich 2003
Regie: Lucian Pintilie, 99 MIN
Caligari: 23.04./17.30 Uhr
Bambi: 24.04./20.00 Uhr
In Anwesenheit des Hauptdarstellers Victor Rebengiuc.

Am Freitag, den 23. April findet ab 23.00 Uhr im Schlachthof Wiesbaden die goEast-Party statt - eine Bucovina-DJ-Session mit dem renommierten Frankfurter DJ und Produzenten shantel. Mit Originalen im traditionellen Stil der Balkan-Musik, Remixes und eigenen Stücken wird er ein gemischtes ost-westliches Publikum zum Tanzen bringen.

 
Fanfare Ciocărlia
05. 04. 2004, 21:00 Uhr in Hamburg
Fabrik
22765 Hamburg, Barnerstr. 36
eMail: info@fabrik.de
Internet: http://www.fabrik.de/de/programm/vorschau.html
Telefon: 040-39 10 70

Weitere Termine:
25.03.04 Stuttgart Laboratorium
27.03.04 Freiburg Paulussaal
30.03.04 Detmold Hochschule für Musik
31.03.04 Wuppertal Haus der Jugend
02.04.04 Dreieich Bürgerhaus
03.04.04 Essen PACT
08.06.04 Singen Kulturzentrum Gems
10.06.04 Erfurt Gewerkschaftshaus
11.06.04 Ulm Internationales Donaufestival

 
Tatiana Arsenie
30. 03. 2004 bis 02. 05. 2004 in Erfurt
Galerie
99084 Erfurt, Fischmarkt 1
eMail: Stadtverwaltung@erfurt.de
Internet: http://www.erfurt.de/
Telefon: +49 (0)361 6550

30.03.2004 - 02.05.2004
08:00 - 18:00 Uhr

Eröffnung: 30. März 2004, 17 Uhr
Musikalische Umrahmung: Eugen Mantu, erster Solocelist der Erfurter Philharmonie und Sopranistin Georgeta Veser.
Es spricht: Herr Winfried Weinrich, Leiter des Katholischen Büros Erfurt, Diözesanleiter des Malteser Hilfsdienstes e.V. Thüringen.

 
Zerbrechliche Heiligenwelten - Rumänische Hinterglasikonen
27. 03. 2004 bis 13. 06. 2004 in Kornwestheim
Museum im Kleihues-Bau
70806 Kornwestheim, Stuttgarter Straße 93
eMail: museen.stadt.kornwestheim@kornwestheim.de
Internet: http://www.kornwestheim.de/kwhweb/kwhwg.nsf/Frame/060FB8E7D5D3916441256E59004B7993
Telefon: +49 (0)7154 202496

Die Ikone ist ein "mit Farbe geschriebenes Evangelium" (Gregor von Nyssa).
Bei den rumänischen Hinterglasikonen verbindet sich westliche Technik mit einem Bildverständnis, das im Wesentlichen von den Traditionen der byzantinischen Kunst geprägt ist.
Unter dem Titel "Zerbrechliche Heiligenwelten" zeigt das Museum im Kleihues-Bau in Kornwestheim vom 27. März bis 13. Juni 2004 einzigartige rumänische Hinterglasikonen.

Wie Dr. Irmgard Sedler, Leiterin der städtischen Museen in Kornwestheim, mitteilt, präsentiert die Ausstellung mehr als hundert bis heute im öffentlichen Raum noch nicht gezeigte Exponate.
Diese stammen aus den Beständen des Siebenbürgischen Museums in Gundelsheim, des ASTRA-Nationalmuseums in Hermannstadt sowie aus Privatsammlungen im In- und Ausland.

Die Ausstellung ist freitags bis sonntags jeweils von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

 
5. Ferienintensivkurs Rumänische Sprache, Literatur und Kultur (Details)
22. 03. 2004 bis 02. 04. 2004 in Jena
Friedrich-Schiller-Universität Jena
07740 Jena, Ernst-Abbe-Platz 8
eMail: rumaenisch@uni-jena.de
Internet: http://www.romanistik.uni-jena.de/rumaenisch/
Telefon: 03641-944660 / 03641-944663

 
Rumänien auf der ITB
12. 03. 2004 bis 16. 03. 2004 in Berlin
eMail: berlin@rumaenien-tourismus.de
Internet: http://www.rumaenien-tourismus.de/
Telefon: 030-2419041

Die führende Fachmesse der internationalen Tourismuswirtschaft findet vom 12. bis 16. März 2004 in Berlin statt.
Der Landesstand Rumänien befindet sich in der Halle 1.1, Nummer 205. Auf 400 Quadratmeter stellt das Karpatenland vielseitige touristische Attraktionen unter dem Motto "Kultur- und Ökoreisen" vor, angefangen von Städtereisen zu den Kirchenburgen Siebenbürgens, den Klöstern der Bukowina und die Maramuresch bis hin zu Naturerlebnissen im Donaudelta und den Karpaten. Kuren werden in bekannten Heilbädern wie Felixbad bei Großwardein (Oradea), Herkulesbad, Sovata, Covasna sowie Mangalia, Neptun und Eforie Nord am Schwarzen Meer angeboten. Neben dem Departement für Tourismus des rumänischen Verkehrsministerium bieten 30 Aussteller ihre Dienstleistungen an. Weitere Infos beim Rumänischen Touristenamt, Budapester Straße 20 a.

 
Norman Manea - Die Rückkehr des Hooligan
12. 03. 2004, Uhr in Berlin
Literaturhaus
10719 Berlin, Fasanenstr. 23
eMail: literaturhaus@berlin.de
Telefon: +49 (0)30 8872860

"Befangen bewohne ich meine Biographie", sagt Norman Manea, der 1936 in einer Kleinstadt in der Bukowina geboren wurde.
Im Alter von fünf Jahren ist er mit seiner Familie nach Transnistrien deportiert worden und 1945 nach Suceava (in Rumänien) zurückgekehrt.
Bis 1986, als er das Stipendium des Berliner Künstlerprogramms des DAAD erhielt, lebte Norman Manea in Bukarest, nach seinem Berlin-Aufenthalt ging er 1987 nach New York, wo er auch heute noch lebt.
Sein soeben in der Übersetzung von Georg Aescht erschienenes Buch "Die Rückkehr des Hooligan" (Carl Hanser Verlag) ist ein Buch der Erinnerungen und zugleich ein liebevoller Rekonstruktionsversuch der von Rassismus und ideologischem Wahn zerstörten Leben.

 
Die Rudari - Vom ethnographischen Rätsel zur vergessenen Ethnie
07. 03. 2004, 18:00 Uhr in Leipzig
gieszer16
04229 Leipzig, Gießerstr. 16
eMail: gieszer16@seductive.com
Internet: http://www.gieszer16.org
Telefon: 0341-4803202

Dokumentarfilm über das Leben einer Familie von Ziegelbrennern in Rosiorii de Vede (Südrumänien):

Jedes Frühjahr ziehen die Rudari auf ein Feld vor der Stadt um Ziegel zu brennen. Sie leben in einfachen Hütten, bis diese im Herbst wieder aufgegeben werden und sie in die Stadt zurückkehren. Aber nicht alle Familien haben Häuser in der Stadt, manche bleiben auch im Winter auf dem Feld.
Die Rudari sind ein Volk in Rumänien, Ungarn und Serbien dessen Herkunft ungeklärt ist. Während einige sie zu den Gruppen der Roma zählen, erkennen andere ihre Eigenständigkeit an (sie sprechen kein Romani sondern nur rumänisch) und behaupten sie würden von den Dako-Rumänen abstammen.
Inhaltlich versucht dieser Amateurfilm aber eher den Lebensalltag und die Geschichte einer einzelnen Familie zu erzählen, als wissenschaftlich zu klären, wer die Rudari sind.

Veranstalter+Filmling: Jens Bengelstorf
danach: Lesung und anderes Programm

 
Lavinia Ciobanu mit Orchester
07. 03. 2004, 14:00 Uhr in Dachau
Paulaner Bräustüberl
85221 Dachau, Jakob-Kaiserstr.1
eMail: info@paulaner-braeustueberl.de
Internet: http://paulaner-braeustueberl.de/
Telefon: +49 (0)8131 12653

Eintritt 15,- Euro inkl. Essen
Rumänische Küche, Reservierung erbeten

 
Wilhelm Scherz Karpatenwilli
03. 03. 2004, 19:00 Uhr in Beilrode
Mittelschule Beilrode
04886 Beilrode, Ernst Thälmann Straße
eMail: gudrungudrun@gmx.de
Internet: http://karpatenwilli.com

Entdecken Sie mit uns Rumänien!
Ein spannender Diavortrag von und mit Wilhelm Scherz

 
Soþiei Cringanu live
14. 02. 2004, 19:00 Uhr in Dachau
Paulaner Bräustüberl
85221 Dachau, Jakob-Kaiserstr.1
eMail: info@paulaner-braeustueberl.de
Internet: http://paulaner-braeustueberl.de
Telefon: +49 (0)8131 12653

Eintritt 15,- Euro inkl. Essen
Rumänische Küche, Reservierung erbeten

 
3 Sud Est
13. 02. 2004, 22:30 Uhr in Köln
Iulians
50667 Köln, Salzgasse 1
eMail: contact@noptialbe.de
Internet: http://www.noptialbe.de/html/noptialbe_evenimente.html
Telefon: 0163-7662642

 
DEUTSCH-RUMÄNISCHE GESELLSCHAFT e.V.
Ethnisch-konfessionelle Sonderentwicklungen in Siebenbürgen

11. 02. 2004, 19:00 Uhr in Berlin
Stella di Mare
10719 Berlin, Uhlandstraße 162
eMail: Hermine-Untch@deruge.org
Internet: http://www.deruge.org/
Telefon: +49 (0)30 8210618

Der Rumänien-jour-fixe der DRG
der Treffpunkt für alle an Rumänien interessierten Personen und für alle Mitglieder der DRG Kontakte knüpfen und Informationen austauschen ohne feste Tagesordnung Als Gesprächspartner stehen immer zur Verfügung: Mitglieder des Vorstandes der DRG und ein jeweils wechselnder Ehrengast.
Essen und Trinken im Restaurant Stella di Mare (bei Vorbestellung auch rumänische Küche)

Ehrengast diesmal: Dr. István Keul

Herr Dr. Keul stammt aus Rumänien. Er studierte Religionswissenschaft, Indologie und Germanistik in Bukarest,
Tübingen und Benares / Indien und promovierte 2000 im Fach Religionswissenschaft mit einer Studie über die Verehrung des
indischen Gottes Hanuman. Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte sind die Religionen Indiens in Geschichte und Gegenwart und die ethnisch-konfessionelle Entwicklung in der ostmitteleuropäischen Region Siebenbürgen.

 
Silvester 2003/2004 in Heidelberg
31. 12. 2003, 19:00 Uhr in Heidelberg, Kirchheim
Restaurant/Hotel
69124 Heidelberg, Kirchheim, Hegenichstr. 10
eMail: bherlo@200ok.de
Internet: http://www.cuza.de/programm.html#jubileu

 
Siebenbürger Silvesterball mit der Gruppe Night-Angels
31. 12. 2003, Uhr in Garching (b. München)
Bürgerhaus Garching
85748 Garching (b. München), Bürgerplatz 9
eMail: raetscher@tiscali.de
Telefon: +49 (0)89 3207036

 
Kammerchor ANASTASIS, Timisoara -
byzantinische Musik, rum. Weihnachtslieder und überarbeitete Folklore

13. 12. 2003 bis 26. 12. 2003 in Eppelheim, Heidelberg, Frankfurt, Wiesloch, Mannheim
eMail: bherlo@200ok.de
Internet: http://www.cuza.de/programm.htm#patru

13. 12. 18.30 Uhr Katholische Kirche Eppelheim
14. 12. 10.30 Uhr Katholische Kirche St. Vitus, Handschuhsheim, Heidelberg
17. 12. 19.00 Uhr Katholische Kirche St. Bonifatius, Weststadt, Heidelberg
18. 12. 17.00 Uhr Heiliggeistkirche, Marktplatz, Heidelberg
19. 12. 19.30 Uhr Internationales Theater Frankfurt
20. 12. 19.30 Uhr im Gemeindesaal der St. Albert Kirche, Bergheimer Strasse, Heidelberg
21. 12. 10.00 Uhr und 18.00 Uhr, Katholische Kirche St. Laurentius, Wiesloch
21. 12. 12.00 Uhr rum.-ortodoxe Messe Neckarau, Mannheim (Preotul Ion Popescu)
26. 12. 11.00 Uhr in der deutsch-rumänischen Messe der St. Pius Kirche, Böcklinstr. Neuostheim Mannheim (Preotii Gheorghe Cismaru si Schmutz)

 
Gherdeal
10. 12. 2003, 20:00 Uhr in München (Rahmersdorf-Perlach)
Hochschule für Fernsehen & Film
81539 München (Rahmersdorf-Perlach), Frankenthaler Str. 23 (S/U-Bahn Giesing)
eMail: smena@web.de

Gherdeal

Gherdeal ist ein kleines Dorf am Rande der siebenbürgischen Karpaten. Am Beispiel der letzen deutschen Familie zeigt der Film den nicht mehr aufzuhaltenden gesellschaftlichen Verfall und Niedergang der ehemals vorwiegend deutschen Gemeinde. Fruchtbare Böden liegen brach, wilde Tiere zerstören die letzten bebauten Felder und die komplette Infrastruktur zerfällt. Trotz dieser Umstände haben die Menschen ihren Humor nicht verloren.

"Gherdeal" ist das Dokumentarfilm - Debüt von Martin Nudow und Thomas Beckmann

 
Soþii Crânganu - Searã Româneascã
07. 12. 2003, 14:00 Uhr in Dachau
Paulaner Bräustüberl
85221 Dachau, Jakob-Kaiserstr.1
eMail: JohannKohlen@msn.com
Telefon: +49 (0)8131 12653

Musik + Menü + Getränk: 20 Euro

 
Musik und gute Laune - Cabaret
05. 12. 2003, Uhr in Frankfurt, Mannheim, Karlsruhe
eMail: bherlo@200ok.de
Internet: http://www.cuza.de/programm.html#doi

Die Ritter der Lachsalven: Vasile Muraru, Nae Lazarescu und Marcela Lazarescu
Florica Duma: die verehrteste der "Florile Bihorului" - rum. Folklore und Weihnachtslieder
Amanda Maldeck: junge Interpretin aus Heidelberg - internationales Repertorium
Mircea Hohoiu: Orgel und vocal: Pop, Folk und deutsch-rum. Folklore aus Resita

- Freitag, 05. Dezember, 19.30 h, Internationales Theater Frankfurt, Hanauer Landstrasse 7-9 (Zoopassage)
- Samstag, 06. Dezember, 19.30 h, Gesellschaftshaus, Freyaplatz 10, 68305 Mannheim
- Sonntag, 07. Dezember, 17.00 h, Sängerhalle Knielingen, Untere Strasse 40, 76187 Karlsruhe

Eintritt: 15,00 Euro, erm.: 10,00 Euro

 
Goldtagebau bedroht Rosia Montana - Info-Veranstaltung (Details)
03. 12. 2003 bis 10. 12. 2003 in Halle, Dresden, Nürnberg, Marburg, Potsdam, Cottbus
eMail: daskleinesymposium@web.de
Internet: http://www.sensability.de

Anfang Dezember 2003 soll für den Widerstand der BewohnerInnen von Rosia Montana mit einer kleinen Tournee in Deutschland geworben werden. Weitere Informationen gibt es über daskleinesymposium@web.de

Bis jetzt stehen folgende Orte fest:

Dresden - 03.12., 19.00 Uhr, "Projekttheater", Luisenstr. 42
Halle - 04.12., 19.30 Uhr, "VL", Ludwigstr. 37
Nürnberg - 05.12., 20.00 Uhr, "Villa Leon", Philipp-Korper-Weg 1
Marburg - 06.12., 20.30 Uhr, Cafe am Grün, Am Grün 28
Potsdam - 08.12., 19.00 Uhr, "Chamäleon e.V.", Hermann-Elflein-Str. 32
Cottbus - 10.12., 19.30 Uhr, Ort wird noch bekannt gegeben.


 
Party für Brukenthaler & Friends
29. 11. 2003, 20:00 Uhr in München
Gaststätte "Zum Blauen Stern"
81371 München, Wackersberger Str. 65 (Nähe Harras)
eMail: office@man-at-work.tv
Telefon: 0172-840 31 54

Eintragen in die Gästeliste per eMail an: office@man-at-work.tv

 
Valahia
29. 11. 2003, Uhr in Bernhausen
Club Romania
70794 Bernhausen, Echterdinger Str. 115
eMail: Clubromania@web.de
Internet: http://www.clubromania.de/
Telefon: +49 (0)177 6317696

 
Maria Dragomiroiu, Madalina Manole, Jean Paler
23. 11. 2003, 16:30 Uhr in Mannheim
Restaurant am Exerzierplatz
68167 Mannheim, Am Exerzierplatz 4 (Käfertal)
eMail: RolandKozilek@aol.com
Telefon: +49 (0)621 309450

 
VALAHIA
21. 11. 2003, 22:00 Uhr in Köln
Iulian's
50667 Köln, Salzgasse 1
eMail: contact@noptialbe.de
Internet: http://www.noptialbe.de/html/noptialbe.html
Telefon: +49 (0)163 8932820

 
Carmen Serban,Maria Dragomiroiu,Madallina Manole si Jean Paler
21. 11. 2003, Uhr in München - Ingolstadt
München-Ingolstadt
eMail: ani_papp@yahoo.de
Telefon: 08453/332859 ; 0179/1011096

Imresariatul artistic Ani Papp & Bebe Mihu prezinta :
TURNEUL VEDETELOR
-vineri 21.11.2003 la München ; sala Palace Athene in Perlach
-simbata 22.11.2003 la Ingolstadt ; sala Gashof Peter

 
Stefan Hrusca (Details)
21. 11. 2003 bis 30. 11. 2003 auf Tournee
Internet: http://www.agero-stuttgart.de/spectaco.htm
Telefon: 0711 291344 oder 0173 3008253

21.11.03 - Heiger-Haigerseelbach, Info Tel. 01701675406
22.11.03 - München Biserica St. Willibrord, Blumenstr. 36 80331 München, info. 01733008253
23.11.03 - Karlsruhe, Katolische Pfargemeinde Peter und Paul, ora15.00 Palmaierstr. 15, Info tel. 01716580232
28.11.03 - München Christuskirche ora19.00, Don-Pedro-Platz 5, nähe Rotkreutzplatz, Info. tel. 01728852837
29.11.03 - Landshut, Biserica Sf. Ioan Valahu, Marienplatz 9, 17:00 Uhr, Info tel. 0871 464806
30.11.03 - Stuttgart, Info. tel 0711-291344, 01733008253

 
Benefiz-Konzert zugunsten AIDS-kranker Kinder im rumänischen Hospiz (Details)
17. 11. 2003, 19:30 Uhr in Essen
Foyer des Aalto-Theaters Essen
45128 Essen, Opernplatz 10
eMail: abobuero@theater-essen.de
Internet: http://www.theater-essen.de/
Telefon: +49 (0)201 8122200

Der Erlös geht an das St. Laurence Children's Hospice in Cernavoda, Rumänien.
In diesem Hospiz werden AIDS-kranke, HIV-infizierte sowie krebskranke Kinder betreut, behandelt und im Sterben begleitet.

Künstler aus China, Deutschland, Georgien, Rumänien, Süd-Afrika und den USA wirken am Programm mit.
Michael Bachtadze (Baß-Bariton), Hans Bruhn (Klavier), Iren Gorgadze (Klavier), Brett Hamilton (Bariton), Wei Herrmann (Sopran), Erika le Roux (Klavier), Gerhard le Roux (Tenor), Marcel Rosca (Baß), und Kammersänger Károly Szilágyi (Bariton) präsentieren Werke von Bellini, Borodin, Cilea, Leoncavallo, Mozart, Rachmaninow, Schumann, Tschaikowski, Verdi u. a. sowie Broadway-Melodien.*
Durch das Programm führt Jörg Thadeusz.
In der Pause wird eine "Arien-Verlosung" durchgeführt. Das Publikum hat die Möglichkeit, durch den Einsatz von Spendenbeträgen das Programm für den zweiten Teil des Konzertes selbst zusammen zu stellen.

 
RECITAL EXTRAORDINAR DUMITRU FARCAS
14. 11. 2003, Uhr in GERMANIA si FRANTA

Marele Maestru roman va sustine in apogeul unui turneu prin ELVETIA, MEXIC, GERMANIA si FRANTA un recital extraordinar alaturi de invitatii lui MARIANA ANGHEL, ROBERT TARNAVEANU si altii, dupa cum urmeaza:
GERMANIA
14 XI - ora 20:00, "Villa", DÜSSELDORF tel.: 0211/683646
15 XI - ora 19:00, "Em Kölsche Boor", KÖLN tel.: 0221/8700253
16 XI - ora 17:00, "Ledermuseum", OFFENBACH tel.: 0174/1605808
FRANTA
21 XI - LYON
22 XI - PARIS
23 XI - PARIS

Pentru toate concertele pot fi facute rezervari la sediul Societatii romano-germane pentru etnografie si folclor "Ioan Bocsa" e.V.
hotline 06302/6090093

 
VALAHIA Prezinta noul album
08. 11. 2003, 22:00 Uhr in Mannheim
Discoteca Bumbastic
68167 Mannheim, Am Exerzierplatz 4
eMail: RolandKozilek@aol.com
Internet: http://www.beepworld.de/members24/ro-djs/index_main.htm
Telefon: 0621 30 94 50

 
Florin Piersic, Adrian Orlea, Raul Momente Vesele, Muzica si Comedie
08. 11. 2003, 17:30 Uhr in Mannheim
Restaurant "Am Exerzierplatz"
68167 Mannheim, Am Exerzierplatz 4 (Käfertal)
eMail: RolandKozilek@aol.com
Telefon: +49 (0)621 309450

 
INTERAUDIO-Seminar: Rumänien nach der Wende (Details)
07. 11. 2003 bis 09. 11. 2003 in Halle / Saale
Radio Corax
06108 Halle / Saale, Unterberg 11
eMail: info@interaudio.org
Internet: http://www.interaudio.org
Telefon: +49 (0)345 4700745

7.-9. November 2003 in Halle / Saale
Ort: Radio Corax, Unterberg 11, 06108 Halle (Nähe Uni und Opernhaus)
Anmeldung: Tel. 0345 / 470 07 45
Ansprechpartner: Thomas Kupfer, Tel. 0345 / 203 6841,
email: info@interaudio.org
Für das Seminar wird kein Teilnahmebeitrag erhoben.
Die Ergebnisse sind zu hören bei Radio Corax (UKW 95,9 in Halle und Umgebung; www.radiocorax.de) und werden dokumentiert im Internet www.interaudio.org Interaudio ist eine Koordinierungsstelle für interkulturellen Hörfunk.

Ablaufplan
Freitag, 7. November
14:00 Uhr Eröffnung, Arbeitsplanung, Vorstellung der Referentinnen und Referenten, Projektvorstellung INTERAUDIO
15:00 Uhr Politische und soziale Entwicklung in Rumänien seit 1989/90 (Dr. Johann Böhm, Herausgeber der "Halbjahreschrift für südosteuropäische Geschichte, Literatur und Politik", Dinklage)
17:30 Uhr Medienlandschaft in Rumänien (Gabriela Adamesteanu, Chefredakteurin der rumänischen Wochenzeitschrift "22", Bukarest)
20:00 Uhr Abendessen

Samstag, 8. November
10:00 Uhr Rassismus und Nationalismus in Rumänien: Ideologie im Internet (William Totok, Schriftsteller, Publizist, Featureautor, Berlin)
12:30 Uhr Mittagessen, Interviews
14:00 Uhr Roma in Rumänien (Dr. Brigitte Mihok, Zentrum für Antisemitismusforschung, Berlin)
16:30 Uhr Unabhängige Medien in Rumänien (N.N., Vertreter der Freien Radioinitiative in Cluj)
17:30 Uhr Freies Radio in Rumänien (N.N., Vertreter der Freien radio initiative in Rumänien)
19:00 Uhr Abschlussdiskussion
20:00 Uhr Abendessen

Sonntag, 9. November
11:00 Uhr (bis 15:00 Uhr) Planung der weiteren Arbeit, Seminarauswertung und Planung der Beiträge (ohne Referentinnen und Referenten, nur Arbeitsgruppe INTERAUDIO Rumänien)


 
Florin Piersic, Valahia, Raoul, Adrian Orlea im November bundesweit auf Tournee
01. 11. 2003 bis 30. 11. 2003 auf Tournee
eMail: raetscher@tiscali.de
Telefon: +49 (0)89 3207036

Florin Piersic, Valahia (5 Oktaven), Raoul (Alba Iulia), Adrian Orlea (Römischer Kaiser Hermannstadt), im November bundesweit auf Tournee

 
Veta Biris, Gabriel Cotabita, Jeni Nicolau si Alina Sorescu
31. 10. 2003 bis 09. 11. 2003 auf Tournee
Internet: http://www.agero-stuttgart.de/spectaco.htm
Telefon: 0711 291344 oder 0173 3008253

- 31.10.03 Offenbach, Rest. Sandplacken
- 01.11.03 Konstanz
- 02.11.03 Torino
- 07.11.03 - Forchheim
- 08.11.03 - München
- 09.11.03 - Stuttgart
Info si rezervari la tel. 0711-29 13 44 si 0173 300 82 53 (Glass)

 
Opereta folclorica "DOR" (Details)
25. 10. 2003, 19:30 Uhr in Merzig-Besseringen
Gasthaus "Zur Linde"
66663 Merzig-Besseringen, Bezirkstr.82 (Hauptstr.)
eMail: folclor@t-online.de
Telefon: 0162/9461535

Societatea romano-germana pentru etnografie si folclor "Ioan Bocsa" e.V. organizeaza:
in premiera absoluta
Ionut Fulea, Mariana Deac, Oana Lianu, Viorica Macovei, Robert Tarnaveanu, Cristian Braica, Cvartetul Instrumental "Transilvanica"

 
Florentin Chiran und das Trio Romania (Details)
19. 10. 2003, 18:00 Uhr in Mechernich
Burg Satzvey, Bourbonensaal
53894 Mechernich,
eMail: info@eifel-events.de
Internet: http://www.eifel-events.de/
Telefon: +49 (0)2443 911036

 
Opereta folclorica (Details)
19. 10. 2003, 17:00 Uhr in Garching (b. München)
Restaurant
85748 Garching (b. München), Münchnerstr. 10
eMail: folclor@t-online.de
Telefon: +49 (0)6302 6090093

Societatea romano-germana pentru etnografie si folclor "Ioan Bocsa" e. V. organizeaza:
Ionut Fulea, Mariana Deac, Oana Lianu, Viorica Macovei, Robert Tarnaveanu, Cristian Braica, Cvartetul Instrumental "Transilvanica"

 
Carmen Serban - "singe de roman sa ai"
18. 10. 2003, 22:00 Uhr in Erding
Hippo-Drome
85435 Erding, Franz-Brombach-Str.
eMail: ani_papp@yahoo.de
Telefon: 08453 332859 und 0179 1011096

Neueröffnung einer "Überraschungs-Disco" mit Carmen Serban, Eintritt frei.
Deschidere "discoteca surpriza" cu Carmen Serban, intrarea gratuita.
Im Industriegebiet Erding (bei München) neben "Möbel Angermaier"

 
Opereta folclorica "DOR" (Details)
18. 10. 2003, 19:00 Uhr in Offenbach
Ledermuseum
63067 Offenbach, Frankfurter Str. 86
eMail: folclor@t-online.de
Telefon: 069/87876326 (preot Anghel), hotline: 06302/6090093

Societatea romano-germana pentru etnografie si folclor "Ioan Bocsa" e.V. organizeaza impreuna cu Parohia Ortodoxa "Sf. Nicolae" Offenbach:
in premiera absoluta
Ionut Fulea, Mariana Deac, Oana Lianu, Viorica Macovei, Robert Tarnaveanu, Cristian Braica, Cvartetul Instrumental "Transilvanica"

 
Opereta folclorica (Details)
17. 10. 2003, 20:00 Uhr in Düsseldorf
Gerhart Hauptmann-Haus
40210 Düsseldorf, Bismarckstr. 90
eMail: folclor@t-online.de
Telefon: +49 (0)6302 6090093

Societatea romano-germana pentru etnografie si folclor "Ioan Bocsa" e. V. organizeaza:
Ionut Fulea, Mariana Deac, Oana Lianu, Viorica Macovei, Robert Tarnaveanu, Cristian Braica, Cvartetul Instrumental "Transilvanica"

 
N&D live concert + disco
17. 10. 2003, Uhr in Düsseldorf-Neuss
Disco-Ro
41460 Düsseldorf-Neuss, Bockholtstr. 100
eMail: webmaster@disco-ro.de
Internet: http://www.disco-ro.de/index2.htm
Telefon: +49 (0)172 2992914

Eintritt 10,00 €

 
DOR - Sehnsucht - Rumänische Künstler in Frankfurt
17. 10. 2003 bis 07. 12. 2003 in Frankfurt am Main
KOLPING - HOTEL
60311 Frankfurt am Main, Lange Strasse 26
eMail: info@romtendenzline.com
Internet: http://www.romtendenzline.com/
Telefon: 069 299060

Die 6 Künstler der Künstlergruppe "DOR", nicht nur in ihrem Heimatland Rumänien längst anerkannt, zeigen ihre neuesten Werke.
Die Bandbreite der Gruppe reicht von Malerei bis zu Bildhauerarbeiten in Bronze und Holz.

Der Eintritt ist frei, geöffnet täglich von 8.00 bis 19.00 Uhr


 
2. deutsch-rumänisches Treffen in München
11. 10. 2003, 18:00 Uhr in München (Sendling)
Restaurant "Klein Bukarest"
81371 München (Sendling), Thalkirchner Str. 186
eMail: info@ursulet.de
Internet: http://www.ursulet.de/

Auf vielfachen Wunsch haben wir uns entschlossen, relativ kurzfristig ein 2. Treffen in München zu organisieren.
Bei Interesse bitte eine eMail an mich senden und möglichst genaue Anzahl der Begleitpersonen mitteilen.

Auf euer zahlreiches Erscheinen freuen sich
Carmen si Günther

 
Minodora la Maxxim
10. 10. 2003, Uhr in Markt Schwaben
Out of Munich
85570 Markt Schwaben, Wiegenfeldring 9-11
eMail: djmatais@web.de
Internet: http://romanian-nights.de/
Telefon: +49 (0)173 3511174

 
Rumänischer Abend - Livemusik mit Lucian Hiesch
04. 10. 2003, 20:00 Uhr in Dachau
Paulaner Bräustüberl
85221 Dachau, Jakob-Kaiserstr.1
eMail: JohannKohlen@msn.com
Telefon: +49 (0)8131 12653

Rumänische Küche. Jeden ersten Samstag im Monat rumänische Livemusik. Reservierung erbeten.

 
Nopti Albe
04. 10. 2003, 19:30 Uhr in Köln
Restaurant MARIENBURGER TENNIS SPORT CLUB
Köln, Schillingsrotter Str. 99
eMail: contact@noptialbe.de
Internet: http://www.noptialbe.de
Telefon: 02211353353

- Nae Lazarescu si Vasile Muraru (oamenii cu glumele in program)
- Gheorghe Turda (muzicã popularã)
- Carmen Radulescu (muzica uºoarã ºi dans)

 
BALUL TRANSILVANIA
03. 10. 2003, Uhr in Schorndorf
Künkelins-Halle
73614 Schorndorf, Künkelinstr. 2-4
eMail: agero_stuttgart@yahoo.de
Internet: http://www.agero-stuttgart.de/spectaco.htm
Telefon: 0172 7106137 oder 0711 291344

Magazinul Transilvania va invita in data de 03.10.03 la BALUL TRANSILVANIA, o seara de muzica, dans si umor impreuna cu:

Maria Butaciu, Doru Octavian Dumitru, Aurelian Temisan si grupul Bamby.

Balul va avea loc in Künkelins-Halle, Künkelinstr. 2-4 (beim Rathaus)
Schorndorf. Informatii suplimentare la Tel.: 01727106137 si 0711-291344

 
Doru Octavian Dumitru, Maria Butaciu, Aurelian Temisan, Bamby
03. 10. 2003 bis 19. 10. 2003 auf Tournee
eMail: agero_stuttgart@yahoo.de
Internet: http://www.agero-stuttgart.de/spectaco.htm
Telefon: 0711291344 und 0173 3008253

Turneu al AGERO in luna octombrie
03.10.03 Schorndorf
04.10.03 Villingen-Schwenningen
05.10.03 Mannheim
10.10.03 Offenbach
11.10.03 Köln
12.10.03 Sigen
17.10.03 Nürnberg
18.10.03 Böblingen
19.10.03 Augsburg

 
A.S.I.A in concert
02. 10. 2003, 22:00 Uhr in Augsburg
DanceClub 3 AMIGOS
86165 Augsburg, Meraner Str. 42
eMail: inforoevents@web.de
Internet: http://www.inforoevents.de/
Telefon: +49 (0)821 7968850

Pentru prima data in Germania: frumoasele de la A.S.I.A

 
Seara Romaneasca + Disco
02. 10. 2003, 18:30 Uhr in Düsseldorf-Neuss
Disco-Ro
41460 Düsseldorf-Neuss, Bockholtstr. 100
eMail: webmaster@disco-ro.de
Internet: http://www.disco-ro.de/index2.htm
Telefon: +49 (0)172 2992914

"Disco-Ro" und Verein "Romania" präsentieren:
Nae Lazarescu si Vasile Muraru (comedie si umor), Carmen Radulescu (muzica usoara), Gheorghe Turda (muzica populara)
Intrarea 15,00 €

 
Dänemark - Rumänien Qualifikation zur Europameisterschaft 2004
10. 09. 2003, Uhr in Dänemark
Parken Stadion Kopenhagen
eMail: webmaster@ciup.de
Internet: http://www.ciup.de/fotbal.htm
Telefon: +49 (0)177 2305132

Für alle Fußballer, am 10. September gehts nach Dänemark zu dem Spiel Dänemark - Rumänien.
Flug kostet NUR 40 Euro vom Flughafen Frankfurt - Hahn, Karten gibts genug !!!
Meldet euch schnell per e-mail oder telefon, wenn ihr mitkommen wollt.

Pentru toti iubitorii fotbalului romanesc !
Cei care doresc sa vina la meciul Danemarca - Romania in Copenhaga in 10 septembrie sa scrie un mail urgent.
Bilete sunt suficiente iar zborul costa doar 40 de euro dus intors din frankfurt-hahn.
HAI ROMANIA !!!

 
Vierte Bukarester Herbstakademie für Kultur, Gesellschaft und Sprache in Rumänien (Details)
01. 09. 2003 bis 14. 09. 2003 in Bukarest
Deutsch-Rumänisches Institut für Interdisziplinäre Forschungen (DRIFI)
Bukarest, Bd. Iancu de Hunedoara 35 A, ap. 18
eMail: ird@fx.ro
Telefon: 0040-1-230 47 37

Schwerpunkt: Wertewandel. Politische Fragen der Gegenwart in Rumänien. Von hoher Politik zum alltäglichen Leben.

 
Fanfare Ciocărlia (Details)
29. 08. 2003, Uhr in Riesa
Stadtfest

"Wir sind eine der letzten Tzigani-Kapellen dieser Art in Rumänien, mit alter Tradition, reichem Repertoire und - wir sind die Schnellsten...!"

 
LEBEN WIE IM FREILANDMUSEUM - Reise ins Valea Verde (Details)
23. 08. 2003 bis 02. 09. 2003 in Rumänien
eMail: ruemer_h@schnell-im-netz.de
Internet: http://ruemer.schnell-im-netz.de
Telefon: +49 (0)9521 4617

Details: siehe Link

Leistungen:
Einfache Unterkunft und Verpflegung im Valea Verde, Programm. Die Wanderungen werden von einheimischen Leuten geführt und gestaltet und sind immer interessant und überraschend. Kosten: bei eigener Anreise 185 Euro

Information und Anmeldung:
VHS Landkreis Haßberge e.V. / Am Ziegelbrunn 10 / 97437 Haßfurt
oder bei: Helene Rümer, Haßfurt, Tel. und eMail siehe oben, Fax (PC) 09521 / 951607

 
Kunstsommer - Internationales Workcamp "Freie Malerei"
16. 08. 2003 bis 30. 08. 2003 in Stein/Dacia
im Herzen Transilvaniens
eMail: bambuela@web.de
Internet: http://www.europas-kinder.de

Internationales Workcamp "Freie Malerei" im idyllischen Stein/Dacia im Herzen Transsilvaniens
Es sind noch ein paar Plätze frei beim 2.Teil des Kunstsommers in Stein - der Malerei. Wer hat Lust mitzutun?
Die künstlerische Leitung haben 2 Künstler aus Deutschland und Rumänien.
Kost, Logie, Material und Rückfahrt sind im Preis von 220 Euro enthalten. Bei der Organisation der Hinfahrt helfe ich.
Es besteht auch die Möglichkeit nur einzelne Tage teilzunehmen. Also wer gerade in Rumänien weilt, sei herzlich willkommen.
Und überhaupt ist es hier sehr schön...
Stein/Dacia liegt 7km von Rupea entfernt Richtung Fagaras und gleich bei Weisskirch/Viscri.
Manuela Born

 
Bega Blues Band
14. 08. 2003, Uhr in München
Rattlesnake-Saloon
80995 München, Schneeglöckchenstr. 91
eMail: bruno@rattlesnake-saloon.com
Internet: http://www.rattlesnake-saloon.com/rattlesnake.html
Telefon: +49 (0)89 1504035

Legendäre Rock und Blues Band aus Rumänien

 
dj Voicu(resident la serile romanesti din Köln), dj Uzzi(radio dor de tara)
gãzduieºte un open air ºi va ofera: mici , grãtare ciorbe ºi un chef de zile mari

09. 08. 200319:00 bis 10. 08. 2003 05:30 Uhr in Köln-Rodenkirchen
Marienburger Sportclub, "Tennis-Club" (neben "Forstbotanischen Garten")
50996 Köln-Rodenkirchen, Schillingsrotterstr. 99
eMail: chef_de_chef@hotmail.com
Telefon: 0163-8932.820

In data de 9 august va avea loc primul open air pentru tinereþul din Nordrhein-Westfalen, numai cu romani, in Köln-Rodenkirchen
mincaruri: mici, ciorbe ºi multe altele.
locatia: va fi acoperita. in caz ca vremea nu tine cu noi, mutam evenimentul in incinta cladirii.
preþuri: comparativ cu alte petreceri romanesti, vor fi preturi foarte avantajoase.
pentru informaþii ºi descrieri de drum apelaþi la numãrul sau adresã de e-mail anuntate.

**nu uitaþi: in fiecare vineri, incepind cu orele 22.00, seara romaneasca pentru tineret ºi cei tiner ramasi.
in incinta localului "Iulian´s" Salzgasse1 (linga Heumarkt) Köln-Altstadt

 
MIRCEA - Filmul istoric
03. 08. 2003, 16:00 Uhr in Stuttgart - Zuffenhausen
Marbacher Hof
Stuttgart - Zuffenhausen, Marbacherstr. 18
eMail: agero_stuttgart@yahoo.de
Internet: http://www.agero-stuttgart.de/
Telefon: 0170 3215143 oder 0711 9879540

Seara video organizata de AGERO Stuttgart
Filmul istoric "MIRCEA" cu Sergiu Nicolaescu, productie Romania 1989.
In continuare va oferim un film surpriza.
Stuttgart - Zuffenhausen, Marbacher Hof, Marbacherstr. 18.
Intrare gratuita.
Alte informatii la telefoanele: 01 70-321 51 43 si 07 11-987 9540.

 
Christliches Deutsch-Camp (Details)
02. 08. 2003 bis 16. 08. 2003 in Peniel (Westkarpaten)
Rumänien

 
Sommerfahrt nach Siebenbürgen - für Kurzentschlossene
01. 08. 2003 bis 16. 08. 2003 in Siebenbürgen
eMail: tt@sibiweb.de
Internet: http://www.siebenbuerger.de/sbz/sbz/news/1056956479,32094,.html

Der Reiseverein Transylvania Tours e.V. veranstaltet vom 1. bis 16. August 2003 eine Reise nach Siebenbürgen. Wir bereisen hauptsächlich den sächsischen Teil Siebenbürgens. Von Hermannstadt, Kronstadt und Mühlbach aus besuchen wir siebenbürgisch-sächsische Gemeinden. Natürlich gibt es auch Besichtigungen der erwähnten Städte sowie von Schäßburg.

Nähere Informationen über den Verein und die Fahrt bei Transylvania Tours e.V., An den Eichen 4A, 91077 Dormitz, Fax: (09134) 909485, E-Mail: tt@sibiweb.de.

 
Workcamp und Entdeckungsreise für Jugendliche und junge Erwachsene ab 16 Jahren (Details)
31. 07. 2003 bis 17. 08. 2003 in Rumänien
eMail: info@esr-online.de
Internet: http://www.esr-online.de/
Telefon: +49 (0)211 3610388

Reiseverlauf:
31.7.2003; 9:26 Uhr Abfahrt Düsseldorf mit der Bahn (z.T. Liegewagen)
1.8.2003 13:51 Uhr Ankunft in Fagaras
eine Woche Workcampeinsatz
ab 8.8. 2003 Entdeckungsreise über Bukarest an Schwarze Meer (Constanta)

 
Rumänischer Sonntag - Der erste rumänische Open Air in Nürnberg
06. 07. 2003, 10:00 Uhr in Nürnberg
Freisportanlage des Jugendzentrums Don Bosco
90429 Nürnberg, Sigmundstr. 7
eMail: iony@iony.de
Internet: http://www.iony.de/
Telefon: +49 (0)911 1305572

Im Programm:
Volkstänze der Schwäbischen, Sächsischen, Serbischen und Rumänischen Tanzgruppen!
Musik der eingeladenen Gruppen wie zum Beispiel: Formatia A-2, Vama Veche, Miraj aus Tg. Jiu, Madalina Manole, Mircea Huhoiu mit Folk Musik u. viele andere....
Zusätzlich Volksmusik und Schlager nach jedermanns Geschmack.

DER EINTRITT IST FREI

Es gibt rumänische Spezialitäten wie Mici und Gegrilltes etc.
Für die Kinder steh eine Hüpfburg bereit und es gibt Kinderschminken!

Sie sind herzlich Willkommen!
Informationen: 0911 1305572 oder 0179 6872314

Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung im Bernhardsaal, dem Nebengebäude vom Don Bosco Heim, stattfinden (Sigmundstr. 9).

 
S.W.E.E.T K.I.S.S - Live
05. 07. 2003, Uhr in Augsburg
DanceClub III AMIGOS
86165 Augsburg, Meranerstr. 42
eMail: inforoevents@web.de
Internet: http://www.inforoevents.de
Telefon: +49 (0)173 3815307

(Alin, Alin ; Floare Albã, Floare Neagrã ; Mã Gândesc La Tine ...)

 
LATIN EXPRES (Details)
21. 06. 2003, 19:00 Uhr in Düsseldorf-Neuss
Disco-Ro
41460 Düsseldorf-Neuss, Bockholtstr. 102
eMail: webmaster@disco-ro.de
Internet: http://www.disco-ro.de/
Telefon: +49 (0)172 2992914

Neueröffnung der Diskothek in Düsseldorf-Neuss
mit LATIN EXPRES, ALINA MARA, VLAD MIRITA und JOSEFINI JUNIOR (19:00-23:00)
Danach bis 05:00 Diskothek mit Dj Gerry

 
BLONDY in Concert (Details)
08. 06. 2003, 22:00 Uhr in Karlsruhe
DISCO VOGUE
76133 Karlsruhe, Kaiserstr. 168
eMail: contact@discorom.de
Internet: http://www.discorom.de/
Telefon: +49 (0)162 4584564

 
Oghercin Rodica - Aºa petrec Bănăţenii (Details)
08. 06. 2003, 20:30 Uhr in Salzgitter Üfingen
Disco-Bal-Romanesc
38239 Salzgitter Üfingen, Spritzenstr.
eMail: DiscoBalRo@aol.com
Internet: http://www.disco-bal.de
Telefon: +49 (0)171 1911375

"Musik popular" aus dem Banat und Ardeal - Bitte bis 1.6. reservieren.

Muzicã live din Banat ºi Ardeal - Anunþaþi-va pânã la 1.6.

 
MARIUS din Frankfurt
08. 06. 2003, Uhr in Dinkelsbühl
Saal "Sonnenhof"
91550 Dinkelsbühl, Sonnenstr. 4
Internet: http://www.ciup.de
Telefon: +49 (0)179 4848014

 
BLONDY (Details)
06. 06. 2003, 01:00 Uhr in Ansbach,
DISCO MIRAGE im Raum Nürnberg
91522 Ansbach,, Waldstr. 2
eMail: webmaster@ciup.de
Internet: http://www.ciup.de
Telefon: 0177-2305132

Die 2 sexy Blondinen aus Rumänien zum ersten Mal in Deutschland in der disco "MIRAGE"

 
Nicolae Guta - Lord of Manele (Details)
30. 05. 2003, Uhr in Taufkirchen bei Erding
Musikpalast
84416 Taufkirchen bei Erding, Am Waldbad
eMail: kontakt@mp-taufkirchen.de
Internet: http://mp-taufkirchen.de/
Telefon: 01605224112

 
Spectacol folcloristic banatean si film documentar
25. 05. 2003, Uhr in Offenbach
Internet: http://www.romanians-de.org/modules.php?op=modload&name=Calendar&file=index&type=view&eid=28

Pentru iubitorii de folclor, pe 25 mai, la Offenbach, este programat spectacolul a doi rapsozi populari banateni din Bocsa Romana, cu un repertoriu care cuprinde materiale "in grai" din secolul XVIII pana in prezent. Alaturi de Dan Liut si Tiberiu Popovici, Mircea Hohoiu asigura acompaniamentul la prezentarea de muzica populara banateana. Filmul "Muzeul Satului - o inima in patru anotimpuri" va incheia programul.

 
BRANDY - live concert
23. 05. 2003, 23:00 Uhr in Stuttgart
SPACE DISCO im Ufa-Palast
70191 Stuttgart, Rosensteinstr. 20
eMail: sanda-rayhle@gmx.de
Internet: http://www.spacedisco.de/
Telefon: +49 (0)172 6065797

Manele-Live-Konzert

 
Tamara Buciuceanu, Angela Similea, Sofia Vicoveanca, Dan Spataru,
Ovidiu Komornyik, Traian Jurchela si formatia VIP

16. 05. 2003, 19:30 Uhr in Esslingen Berkheim (Stuttgart)
Osterfeldhalle
Internet: http://www.agero-stuttgart.de/spectaco.htm

Spectacolul de la Stuttgart va fi transmis in direct de TVR International,
iar la Frankfurt si Köln se vor efectua reportaje prezentate mai tarziu pe micul ecran.

 
Costi Ioniþa
30. 04. 2003, Uhr in Taufkirchen
Musik-Palast Diskohek
84416 Taufkirchen, am Waldbad
eMail: kontakt@mp-taufkirchen.de
Internet: http://mp-taufkirchen.de/
Telefon: 01605224112


Virtual Server von Host Europe

Powered by: ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Developed by: Thiel-IT - Webprogrammierung/Webmaster/Webdesign
Dynamische Webseiten mit (X)HTML, PHP, MySQL und CSS für Ihren Internet-Auftritt

Ende: 0,180   -   Total: 0,180   -   CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)   -   5.5.38-nmm2   -   PC
Die Script-Zeitzone und die ini-set Zeitzone stimmen überein.